Apple und Amazon im Chartcheck

Apple iPhone RED – shutterstock_229132183 Denys Prykhodov

Der Apple-Aktie ist es bislang gelungen, die erste Unterstützungszone zu verteidigen. AUch bei Amazon ist das große „Chartbild“ kaum gefährdet. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

In der heutigen Ausgabe widme ich mich gleich zwei Technologiegiganten und da darf der iPhone Riese Apple natürlich nicht fehlen. Schließlich ist in den vergangenen Tagen auch der Technologieindex erstmalig unter Druck geraten. Allerdings schlägt sich Apple gut!

Wie Sie dem nachfolgenden Tageschart entnehmen können, ist es der Apple-Aktie bislang bereits gelungen, die erste Unterstützungszone zu verteidigen. Der Aufwärtstrend ist ohnehin intakt und noch lange nicht ein Thema. Insbesondere oberhalb von 180,00 $ sieht es für die Aktie gut aus!

Erst bei einem nachhaltigen Rückfall unter die Unterstützung bei 180,00 $ sollten Apple-Aktionäre vorsichtiger werden, da sich dann eine Konsolidierung in Richtung der Trendlinie etablieren könnte.

Amazon – Der Riese ist nicht zu bremsen…

Weiter geht’s mit der Analyse der Amazon-Aktie, welche auch leicht unter Druck geraten war und hierbei die erste Unterstützungszone erreicht hat. Darüber hinaus gibt es jedoch gleich mehrere Unterstützungsmarken auf die es zu achten gilt.

Apple Logo RED_shutterstock_365917562_pio3

Apple Aktie: Orientierungsjahr 2018Die Apple Aktie notiert nahe ihres Allzeithochs, doch das Jubiläums-iPhone verkauft sich schwächer als erhofft. Wie wird Cook gegensteuern? › mehr lesen

Wie Sie dem nachfolgenden Tageschart entnehmen können ist der Aufwärtstrend intakt und rund 60 $ entfernt. Inmitten der aktuellen Unterstützung und der Trendlinie befindet sich noch ein horizontaler Unterstützungspunkt. Auch für Amazon sieht es bislang nur nach einer kleinen, klassischen Konsolidierung aus, ohne das große „Chartbild“ zu gefährden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online und Tradingview.com

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.