Apple und Co.: Gesunde Korrektur in der Technologie-Branche

Erfahren Sie in diesem Beitrag von Rolf Morrien alles, was Sie als Anleger über die Kurs-Korrektur bei Technologie-Aktien wissen müssen. (Foto: Francesco Marino - Fotolia)

Nach einigen etwas schwächeren Börsentagen sorgten heute die „Schnäppchenjäger“ für steigende Kurse.

Aus meiner Sicht wäre es zu begrüßen, wenn die Korrektur-Phase noch etwas länger dauern würde. Speziell in der Technologie-Branche erlebten wir zuletzt rote Vorzeichen.

Startschuss für Marktkorrektur

Den Startschuss für die Marktkorrektur gab Robert Borouierdi, globaler Investment-Chef der US-Bank Goldman Sachs.

Borouierdi warnte in der vergangenen Woche davor, dass die zu ruhige und positive Entwicklung der großen Technologie-Werte dafür sorgen könnte, dass einige Investoren die Risiken in der Technologie-Branche übersehen.

Diese Aussage löste bei diversen großen Technologie-Werten wie z. B. Apple, Microsoft, Amazon, der Google-Mutter Alphabet und Facebook Gewinn-Mitnahmen aus.

Ich kann mich der Aussage von Borouierdi im Wesentlichen nur anschließen.

Auch ich halte es für problematisch, wenn Technologie-Aktien über einen längeren Zeitraum und vor allem ohne nennenswerte Schwankungen wie an der Schnur gezogen nach oben laufen.

Insofern begrüße ich die Korrektur in der Technologie-Branche, die am vergangenen Freitag einsetzte.

Abschläge von 10 bis 20% bieten Ihnen gute Einstiegs-Gelegenheiten

Eine solche Korrektur, wie wir sie in den vergangenen Tagen bei den Technologie-Werten erlebt haben, ist aus meiner Sicht sehr gesund.

Denn dadurch können nervöse Anleger ihre Gewinne mitnehmen.

Und es können neue Anleger, denen die Notierungen zuvor zu hoch waren, einsteigen und damit den übergeordneten Aufwärtstrend verstetigen.

Ich habe folgenden Eindruck:

dass zahlreiche Anleger regelrecht darauf gewartet haben, dass ihnen einen Grund dafür geliefert wird, dass sie ihre Aktien verkaufen und die Buchgewinne mitnehmen können.

Und genau das ist jetzt geschehen.

Ob es das angesichts der heute wieder steigenden Kurse nun schon war mit der Korrektur, das bleibt abzuwarten.

Ich würde mich jedenfalls darüber freuen, wenn die Korrektur noch ein wenig andauern würde.

Wenn Sie bei Qualitäts-Aktien aus dem Technologie-Sektor (wie beispielsweise Apple, Microsoft oder Alphabet) die Chance bekommen, 10 oder sogar 20% unter dem Jahreshoch einzusteigen, wäre das aus meiner Sicht eine hervorragende Einstiegs-Gelegenheit.

Ganz so groß sind die Abschläge bisher jedoch noch nicht ausgefallen.

Daher bieten die aktuell etwas günstigeren Kurse bei Technologie-Werten noch nicht zwangsläufig eine gute Gelegenheit, um auf breiter Basis in Technologie-Aktien einzusteigen.

Wo Sie aussichtsreiche Technologie-Aktien finden

Wenn Sie sich für einen Einstieg in besonders aussichtsreiche Technologie-Aktien interessieren, empfehle ich Ihnen, sich meine Börsendienste „Depot-Optimierer“ und Power-Depot“ anzuschauen.

Dort finden Sie die derzeit aus meiner Sicht attraktivsten Technologie-Aktien und die dazugehörigen Kauf-Limits und Kursziele.

Eine Branche innerhalb des Technologie-Sektors, die ich im Augenblick für besonders spannend halte, ist die IT-Sicherheits-Branche.

Dazu finden Sie in beiden genannten Börsendiensten passende Aktien-Empfehlungen.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.