Apples Erfolgsgeschichte geht weiter

In der ansonsten eher schleppend verlaufenden Berichtssaison hat Apple wieder einmal für ein Highlight gesorgt. Der Technologiekonzern hat es erneut geschafft, die nicht gerade geringen Erwartungen zu übertreffen.

Bestes März-Quartal der Firmengeschichte

Apple ist immer wieder für neue Rekorde gut. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2014/2015, das bis Oktober läuft, hatte der US-Konzern mit mehr als 18 Mrd. Dollar den höchsten Quartalsgewinn erzielt, den je ein Unternehmen verbuchen konnte. Und nun verzeichnete Apple das beste März-Quartal seiner Firmengeschichte.

Im zweiten Geschäftsquartal steigerte der Konzern den Umsatz um 27% auf 58,01 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich sogar um 33% auf 13,57 Mrd. Dollar bzw. 2,33 Dollar je Aktie. Beide Werte lagen über den Erwartungen der Analysten, die Erlöse von 56,0 Mrd. Dollar und einen Gewinn von 2,16 Dollar je Aktie prognostiziert hatten.

iPhone verkauft sich weiter glänzend…

Die Basis für den anhaltenden Erfolg bleibt das iPhone, das sich weiterhin glänzend verkauft. Insgesamt setzte Apple 61,2 Mio. iPhones ab. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht dies einem kräftigen Zuwachs von 40%.

Angesichts dieses Siegeszugs ist es auch nicht mehr als eine Randnotiz, dass der Absatz des iPad wie in den Vorquartalen erneut zurückging.

…vor allem in China

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus, die Apple im vergangenen September auf den Markt brachte, erfreuen sich vor allem in China gewaltiger Nachfrage. Erstmals verkaufte das Unternehmen im Reich der Mitte mehr Geräte als auf dem Heimatmarkt USA. So verzeichnete Apple in China einen Umsatzsprung um 71% auf 16,8 Mrd. Dollar.

Dividende wird erhöht, Aktienrückkäufe ausgeweitet

Damit aber nicht genug der Erfolgsmeldungen. Apple wird seine Aktionäre künftig stärker am Unternehmenserfolg beteiligen. So wird die Quartalsdividende um 11% auf 52 Cents je Aktie erhöht. Aufs Jahr hochgerechnet, bietet die Apple-Aktie damit eine Dividendenrendite von 1,6%.

Außerdem wird Apple sein laufendes Aktienrückkaufprogramm von bislang 90 Mrd. Dollar auf 140 Mrd. Dollar ausweiten. Insgesamt will der Konzern auf diese Weise bis März 2017 rund 200 Mrd. Dollar an die Aktionäre weitergeben.

Leisten kann es sich Apple allemal. Schon jetzt sitzt das Unternehmen auf einem gigantischen Cashberg von 193,5 Mrd. Dollar, der von Quartal zu Quartal weiter wächst.

Zusätzliches Umsatzpotenzial durch die Apple Watch

Verkaufszahlen zur neuen Apple Watch, die seit dem vergangenen Freitag ausgeliefert wird, blieb das Management dagegen schuldig. Schätzungen zufolge dürfte Apple aber bereits mehr als 2 Mio. Exemplare verkauft haben.

Die Analysten von FBR Capital hoben erst kürzlich ihre Prognose an und rechnen statt bislang mit 17 Mio. nun mit 20 Mio. verkauften Uhren im laufenden Kalenderjahr. Insgesamt bedeutet dies für den Konzern ein zusätzliches Umsatzplus von mindestens 5%.

Aktie erreicht ein neues Allzeithoch

Beste Voraussetzungen also für weiter steigende Kurse. Und auch aus charttechnischer Sicht spricht alles für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Nach einer kleinen Verschnaufpause in den vergangenen Wochen zog die Aktie zuletzt wieder an und kletterte nach der Zahlenvorlage zeitweise sogar auf ein neues Allzeithoch.

apple

Kann sich der Kurs über dem bisherigen Höchststand bei knapp 134 Dollar etablieren, steht der nächste Trendschub an. Das nächste Etappenziel für die kommenden Monate sehe ich bei rund 150 Dollar. Ein Ende des imposanten Aufwärtstrends ist weiterhin nicht in Sicht.

29. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt