Arista Networks: Eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in den USA

Wall Street – shutterstock_490246324 Kamira

Der Pionier für ultraschnelle Cloud-Netzwerke hat namhafte Partner und Kunden aus der Techbranche. (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Arista Networks aus San Francisco gilt als Pionier im Bereich der softwaregesteuerten, kognitiven Cloud-Vernetzung für Rechenzentren. Kernprodukte sind extrem leistungsfähige Hochgeschwindigkeits-Netzwerk-Switches, also Schaltstellen, mit denen Netzwerke und Computer miteinander verknüpft werden. Die Produkte von Arista sorgen dafür, dass Netzwerke effizient und störungsfrei betrieben werden können, vor allem, weil diese immer komplexer werden und größere Datenmengen immer schneller bewältigen müssen. Die Nachfrage ist immens:

Namhafte Partner und Kunden in der Techbranche

Weltweit hat Arista bereits mehr als 20 Mio. sogenannte Cloud-Netzwerkports mit dem innovativen Netzwerkbetriebssystem EOS CloudVision ausgeliefert. Über internationale Standorte werden weltweit bereits über 5.000 Firmenkunden bedient. Zu den Technologie-Partnern und Kunden des schnell wachsenden Unternehmens gehören beispielsweise Amazon, Microsoft, Facebook, Oracle, Palo Alto Networks, Intel und Google also das „Who is Who“ der Technologiebranche. Mit einer Vorsteuerrendite von 36% und einer Eigenkapitalrendite von 34% ist Arista Networks hochprofitabel.

Beeindruckende Wachstumsraten und Gewinnsteigerungen

Die Umsätze stiegen in den vergangenen drei Jahren im Schnitt um +39 %, die Gewinne legten gleichzeitig um starke +54 % zu. Für 2019 wird eine Gewinnsteigerung von +19 % auf 9,20 USD je Aktie erwartet, 2020 sollen bereits 10,72 USD je Aktie erlöst werden. Für das vierte Quartal 2018 wies das Unternehmen einen Gewinn von 2,25 USD pro Aktie aus, eine Steigerung um +32% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz stieg dabei +27 % auf 596 Mio. USD. Analysten hatten deutlich weniger, nämlich 2,07 USD Gewinn je Aktie und 591 Mio. USD Umsatz erwartet. Für das erste Quartal 2019 wird ein Umsatzwachstum von +25% auf 593 Mrd. USD, sowie eine Gewinnsteigerung von +25 % auf 2,07 USD je Aktie erwartet.

Cisco Logo RED_shutterstock_468881321_JPStock

Die lukrativsten Zukunftstrends Teil 3: Intelligente VernetzungEs lohnt sich für Sie, frühzeitig auf Zukunftstrends zu setzen. Im 3. Teil der Serie geht es um die intelligente Vernetzung.  › mehr lesen

Die Aktie befindet sich seit in einem klaren Aufwärtstrend und nur noch 12 % unter dem Allzeithoch von Ende August 2018. Das Unternehmen kommt auf eine USD Marktkapitalisierung von ca. 22 Mrd. USD und im Schnitt über 200 Mio. USD tägliches Handelsvolumen.

Die neue Cisco Systems

Arista Networks gilt als die kleine, aber feine Cisco Systems für das Zeitalter des Cloud- und Echtzeit-Computings. Als nahezu konkurrenzlos gilt das auf Linux basierende offene Betriebssystem EOS. Das 2004 gegründete Netzwerk-Unternehmen wächst mit einer enormen Geschwindigkeit und liegt in der Jahresbetrachtung 2018 auf Platz 8 der laut Fortune Magazine 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen der USA. Für einen neuen Wachstumsschub könnten mittelfristig die neuen 400 Gigabit-Plattformen für ultraschnellen Datenverkehr sorgen. Die Aussichten auf eine Fortsetzung des längerfristigen Aufwärtstrends sind hervorragend.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.