August 2020: Die 3 größten Investments von Top-Investor Donald Yacktman

Samsung Logo RED_shutterstock_391849126_MilsiArt

Die 3 Top-Aktien von Donald Yacktman: Renommierter Großinvestor hält an Samsung-Position fest. Trotz Corona-Krise konnte der Elektronik-Riese seinen Quartalsgewinn zuletzt auf rund 4 Milliarden Euro steigern (Foto: MilsiArt / shutterstock.com)

Heute möchte ich für Sie auf die drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio des Top-Value-Investors Donald Yacktman eingehen.

Einem einzigen Großinvestor blind zu folgen, ohne die Hintergründe zu den einzelnen Aktien-Positionen zu kennen, ist sicher nicht ratsam. Doch wenn Sie auf der Suche nach aussichtsreichen Aktien mit gutem Chance-Risiko-Verhältnis sind, kann sich ein Blick auf die Investments von Top-Investoren wie Donald Yacktman lohnen.

Donald Yacktman setzt überwiegend auf Aktien mit Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen – so stabil, dass sie fast schon langweilig wirken.

Doch der Erfolg gibt ihm Recht: In den vergangenen 20 Jahren hat Yacktman für seine Anleger bis heute knapp 600% Wertzuwachs erzielt. Deutlich mehr als der US-Leitindex S&P 500, der im gleichen Zeitraum inklusive Dividenden nur um gut 380% zulegen konnte.

Das sind derzeit die drei größten Aktien-Positionen im Yacktman Fund:

Samsung Eletronics:

Größte Position ist die Samsung Electronics-Aktie mit einer Gewichtung von rund 12,5%. Insgesamt hält der Fondsmanager Aktien im Gegenwert von knapp 625 Millionen Dollar. Samsung Electronics ist einer der größten Elektronikkonzerne weltweit und gehört zur südkoreanischen Samsung Group (Hauptsitz in Seoul).

Im gerade vorgelegten Quartalsbericht beschrieb der Konzern sowohl negative als auch positive Effekte durch die Corona-Pandemie. Einerseits sind die Nachfrage und die Preise von Speicherchips für Server und PCs gestiegen, vermutlich infolge der verstärkten Heimarbeit und Ausbildung per Internet. Andererseits litt der Absatz von Smartphones, da wegen des Lockdowns in vielen Ländern Verkaufsfilialen schließen mussten.

Der Gesamtumsatz fiel im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 6% auf 52,97 Billionen Koreanischen Won. Das Nettoergebnis legte hingegen um 7% auf 5,6 Billionen Won (umgerechnet rund 4 Milliarden Dollar) zu.

Bolloré:

Zweitgrößte Position ist die Bolloré -Aktie mit einer Gewichtung von rund 6,2%. Insgesamt hat der Fondsmanager rund 300 Millionen Dollar in den Konzern investiert und hält damit 3,31% aller ausstehenden Firmenanteile. In den vergangenen Monaten hat Yacktman seine Position nahezu unverändert gelassen.

Die Gruppe von Bolloré ist ein sich ständig änderndes Geflecht aus Holdings und Beteiligungen. Vincent Bolloré, laut „Forbes“-Liste einer der reichsten Menschen der Welt, hatte 1981 das damalige Papierunternehmen seiner Familie übernommen und daraus einen einflussreichen Konzern gebaut, der unter anderem der größte Hafenbetreiber in Afrika ist. Aber auch in den Branchen Kommunikation und Energie ist die Holding aktiv. Zuletzt kam der Konzern auf einen Jahresumsatz von 24,83 Milliarden Dollar.

Pepsi:

Drittgrößte US-Position ist die PepsiCo-Aktie mit einer Gewichtung von rund 4,5%. Insgesamt hat Yacktman rund 210 Millionen Dollar in dem Unternehmen investiert.

Die PepsiCo ist ein weltweit führender Getränke- und Nahrungsmittelhersteller. Zu den bedeutendsten Marken zählen Pepsi, 7Up, Tropicana, Lay´s, Doritos und Gatorade. PepsiCo verkauft die verschiedenen Getränke und Speisen über ein breites Netzwerk an Händlern und Zwischenhändlern auf der ganzen Welt.

Im abgelaufenen zweiten Quartal bekam PepsiCo die Corona-Krise zwar zu spüren, hielt sich aber besser als von den Analysten befürchtet wurde. Unter dem Strich reduzierten sich die Umsätze um 3,1% auf 15,95 Milliarden Dollar. Der organische Umsatz, bei dem Fremdwährungen, Käufe und Verkäufe unberücksichtigt bleiben, sank zudem lediglich um 0,3%. Für die Aktionäre blieb am Ende ein Gewinn von 1,65 Milliarden Dollar übrig, rund ein Fünftel weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Samsung Logo RED_shutterstock_391849126_MilsiArt

Februar 2020: Die 3 größten Investments von Top-Investor Donald YacktmanStar-Investor Donald Yacktman im Fokus: Der erfolgreiche Großinvestor streut bei seinen Top-Position quer durch alle Branchen › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Alle_Sujets_Portrait_1-31_WEB_Muehlhoff
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.