Ausblick Berichtssaison: Bei Goldminen werden die Gewinne steigen

Barrick Gold Symbolbild Bergbauwagen_shutterstock_268734875_TTstudio

Viele Experten erwarten positive Überraschungen bei den Bilanzen der Minenwerte. Die anstehende Berichtssaison wird es schon ab der nächsten Woche zeigen. (Foto: TTstudio / shutterstock.com)

Bislang ist es noch ruhig bei der Berichtssaison im Rohstoffbereich. Das wird sich in der kommenden Woche ändern. Dann liegen viele Werte aus dem Rohstoffbereich die Bilanzen zum Quartal vor. Sie können sich vorstellen, dass die Zahlen mit großer Spannung erwartet werden. Das dritte Quartal hatte es ja ganz klar in sich für die Rohstoffbranche.

Das gilt ganz besonders für die Goldwerte – denn im dritten Quartal sprang der Goldpreis so hoch wie seit mehr als 5 Jahren nicht mehr. Insofern wird es jetzt spannend sein zu sehen ,ob sich das auch bei den Bilanzdaten niederschlägt.

Fakt ist: Als Gruppe insgesamt sind die Minenwerte sehr gut gelaufen. Das zeigt Ihnen der Blick auf den HUI-Index, einen der weltweit führenden Goldminen-Indizes. Der Index kletterte Anfang September mit knapp 236 Punkten auf den höchsten Stand seit August 2016. Doch seitdem hat es schon wieder eine leichte Korrektur gegeben und der Index steht wieder fast an der 200-Punkte-Marke.

Daher gilt jetzt: Sollten die Bilanzdaten der Goldminen gut ausfallen, hat die Gruppe der Goldminen auch wieder deutliches Aufwärtspotenzial. Dabei schauen viele Analysten bei den Minenwerten gar nicht so sehr auf die Entwicklung des Nettogewinns. Diese Zahl kann durch Abschreibungen belastet werden und gibt nicht die aktuelle Ertragskraft des Unternehmens klar wieder. Viel wichtiger ist schon seit Jahren der Blick auf die Entwicklung beim Free Cash Flow.

Das Core-Segment: Alle wollen es – Aber was ist das?Welche Immobilien kaufen Investoren am Gewerbeimmobilienmarkt? Was sind die Parameter einer Entscheidung für eine Immobilie? Welche Bedingungen werden von den Käufern akzeptiert und welche gelten als schwierig? Eine Untersuchung von… › mehr lesen

Diese Kennziffer wird immer wichtiger im Minenbereich. Hier können Sie sofort sehen, ob das Unternehmen in der Lage ist, profitabel zu arbeiten. Wenn das Unternehmen in der Lage ist, einen freien Cashflow zu generieren und den im Vergleich zum Vorjahr auch zu steigern, dann ist das ein positives Zeichen.

Bei den großen Goldminen wie Barrick Gold erwarten die Experten positive Überraschungen. Nach der Entwicklung in den vergangenen Monaten sollten diese Unternehmen gleich mit zwei Faktoren am Markt punkten können.

Zum einen ist es wohl, dass viele Minenwerte ihre Produktion zuletzt etwas gesteigert haben. Zum anderen erwarten die Experten von BMO Capital Markets ein Absenken der Kosten im Rahmen der Erwartungen. So ist beispielsweise für viele Unternehmen der Minenbranche der Ölpreis ein wichtiger Kostenfaktor. Wie Sie sich vorstellen können, benötigen Minen Lkw-Flotten und in abgelegenen Regionen wird die Stromversorgung über Dieselgeneratoren erzeugt. Auf dem aktuellen Preisniveau von 52 Dollar ist somit der Kosteneinfluss des Rohöls auf die Minenwerte deutlich geringer als vor zwölf Monaten. Seitdem hat der Ölpreis rund 25% an Wert verloren.

Sie sehen hier: Die Marktbedingungen für die Minenwerte waren zuletzt positiv und ich erwarte auch, dass sich das in den Bilanzdaten niederschlägt.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz