Außerplanmäßige Änderungen in der DAX-Familie

Deutschland Aktien shutterstock_401691988 gopixa

Am 8. Mai kam es zu außerplanmäßigen Änderungen der DAX-Indizes. Isra Vision wurde im SDax durch Zeal Network und im TecDax durch die Eckert & Ziegler AG ersetzt. (Foto: gopixa / Shutterstock.com)

Vielleicht wissen Sie es: Alle 3 Monate wird überprüft, welche Aktiengesellschaften in den großen deutschen Indizes der DAX-Familie, bestehend aus DAX, MDax, SDax und TecDax, neu aufgenommen bzw. herausgenommen werden.

Über den Auf- bzw. Abstieg entscheiden dabei 2 Hauptkriterien: Der Börsen-Umsatz im Xetra-Handel und im Frankfurter Parketthandel sowie die Marktkapitalisierung der im Streubesitz befindlichen Aktien eines Unternehmens.

Grundvoraussetzungen für die Aufnahme

In die DAX-Indizes werden allerdings nur börsennotierte Aktiengesellschaften aufgenommen, die bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllen: Sie müssen im Prime Standard gelistet sein, fortlaufend am Handelsplatz Xetra gehandelt werden und einen Mindest-Free Float (= Streubesitz) von 10% haben sowie mindestens 30 Handelstage seit Erstnotiz aufweisen.

Zusätzlich müssen sie ihren juristischen Sitz oder ein operatives Hauptquartier in Deutschland haben. Für ausländische Unternehmen gilt zusätzlich, dass sie den Schwerpunkt ihres Handelsumsatzes am Handelsplatz Xetra und ihren juristischen Sitz in einem EU- oder EFTA- Staat haben müssen.

Außerplanmäßige DAX-Anpassungen

Fällt eine der zuvor genannten Grundvoraussetzungen weg, kommt es zu außerplanmäßigen Anpassungen der Indizes. So wurde das Halbleiterunternehmen Dialog Semiconductor Anfang März 2020 aus dem MDax genommen, da es seinen Sitz im britischen Reading hat, Großbritannien aber nach dem Brexit weder zur EU noch zur EFTA gehört.

Isra Vision fällt aus SDax und TecDax

Ursache für die aktuelle, außerplanmäßige Anpassung ist, dass die zuvor sowohl im SDax als auch im TecDax gelistete Isra Vision AG zurzeit durch die schwedische Atlas Copco AB übernommen wird und dadurch der Anteil der im Streubesitz befindlichen Aktien des Unternehmens unter die erforderlichen 10% gefallen ist.

Nachrücker im SDax ist Zeal Network SE

Als Nachfolger für Isra Vision wurde Zeal Network am 8. Mai neu in den SDax aufgenommen. Zeal Network ist laut eigenen Angaben der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterieprodukte im Internet.

Die Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Hamburg und war als Tipp24 AG bereits zwischen Juni 2009 und Juni 2017 im SDax vertreten. Das Unternehmen musste den SDax nach 8 Jahren aufgrund einer zu geringen Marktkapitalisierung wieder verlassen.

Eckert & Ziegler steigt in den TecDax auf

Den frei gewordenen Platz im TecDax nimmt seit dem 8. Mai die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG aus Berlin ein. Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Herstellern radioaktiver Komponenten für medizinische, wissenschaftliche und messtechnische Zwecke.

Eckert & Ziegler konzentriert sich auf Anwendungen in der Krebstherapie, der industriellen Radiometrie und der nuklearmedizinischen Diagnostik. Das älteste Tochterunternehmen der Eckert & Ziegler Gruppe ging 1992 aus dem Zentralinstitut für Isotopentechnik, einem Forschungsinstitut der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR, hervor.

Weitere Index-Anpassungen

Änderungen in der Dax-Familie können, wie im zuvor genannten Beispiel, jederzeit aufgrund von außerplanmäßigen Anpassungen erfolgen. Dies ist immer dann der Fall, wenn ein in den DAX-Indizes gelistetes Unternehmen die Grundvoraussetzungen nicht mehr erfüllt.

Regelmäßige Anpassungen finden zu festgelegten Prüfterminen statt, die an den ersten Tagen eines Quartals stattfinden. Die nächsten Prüftermine sind am 4. Juni, 3. September und 3. Dezember 2020. Ich werde Sie auch zukünftig über wichtige Änderungen in der deutschen Index-Landschaft informieren.

Dax30 – Wall Street belastet…

Dax30 – Wall Street belastet…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tobias Schöneich
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Tobias Schöneich. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz