Autozone: Die Rekordjagd geht weiter

Autozone hat für das abgelaufene Geschäftsjahr erneut Rekordzahlen gemeldet. Die Erfolgsgeschichte setzt sich ungebremst fort. (Foto: jejim / shutterstock.com)

In Rendite Trends habe ich bereits mehrfach über Autozone geschrieben. Der amerikanische Kfz-Ersatzteile-Händler ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich konstant steigende Unternehmensgewinne in einem stetig kletternden Aktienkurs niederschlagen.

Am Dienstag hat der US-Konzern seine Bücher geöffnet. Auch für das abgelaufene Geschäftsjahr hat Autozone wieder Rekordzahlen vermeldet. Die Aktie steht vor neuen Hochs.

Autozone verzeichnet ein weiteres Rekordjahr und übertrifft die Erwartungen

Zunächst zu den aktuellen Zahlen. Im vierten Quartal des im August beendeten Geschäftsjahres 2014/2015 steigerte Autozone den Umsatz um 8% auf 3,29 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich um gut 7% auf 401,1 Mio. Dollar, der Gewinn je Aktie um 13% auf 12,75 Dollar.

Beides lag über den Erwartungen der Analysten, die ein Ergebnis von 12,69 Dollar je Aktie und Erlöse von 3,25 Mrd. Dollar prognostiziert hatten.

Im Gesamtjahr 2014/2015 verzeichnete Autozone neue Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn. Während die Erlöse um gut 7% auf 10,19 Mrd. Dollar stiegen und damit erstmals die 10-Mrd.-Dollar-Marke knackten, belief sich der Nettogewinn auf 1,16 Mrd. Dollar. Der Gewinn je Aktie legte um 14% auf 36,03 Dollar zu.

Imposanter Gewinntrend geht weiter

Gerade bei Autozone lohnt sich ein Blick auf die langfristige Geschäftsentwicklung. Denn der US-Konzern wächst seit Jahren mit einer beeindruckenden Konstanz. Innerhalb eines Jahrzehnts wurde der Gewinn je Aktie von 7,23 auf 36,03 Dollar je Aktie verfünffacht. Dies entspricht einem durchschnittlichen Wachstum von 17,4% pro Jahr.

Besonders bemerkenswert ist dabei die Tatsache, dass der Konzern in diesem Zeitraum nicht einen einzigen Gewinnrückgang ausweisen musste. Selbst während der Finanzkrise gelang es Autozone, weiter zu wachsen.

Autozone-Aktie: Der imposante Aufwärtstrend geht in die nächste RundeUS-Aktien sollten in Ihrem Depot derzeit nicht fehlen. Aussichtsreich ist Autozone. Der imposante Aufwärtstrend geht in die nächste Runde. › mehr lesen

Konjunkturresistentes Geschäftsmodell

Der Grund für diese konstant positive Entwicklung ist die breite Aufstellung. Der größte Kfz-Ersatzteile-Händler in den USA hat mehrere Tausend Artikel im Angebot.

Zudem können sich Kunden auch Spezialwerkzeuge für Reparaturen bei dem Unternehmen ausleihen. Weiterhin bietet Autozone Softwarelösungen zur Fehlerdiagnose an, die von immer mehr Werkstätten genutzt werden.

Damit verfügt Autozone über ein äußerst konjunkturresistentes Geschäftsmodell. Denn gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten reparieren die Menschen ihre Autos eher, als ein neues zu kaufen.

Langfristiger Aufwärtstrend setzt sich fort

Diese stetig positive Gewinnentwicklung ist die Basis für einen imposanten langfristigen Aufwärtstrend, in dem sich die Aktie seit vielen Jahren bewegt. Innerhalb eines Jahrzehnts hat der Aktienkurs um mehr als 700% zugelegt. Und ein Ende dieser Entwicklung ist nach wie vor nicht in Sicht.

autozone

Während der Gesamtmarkt weiter schwächelt, notiert die Autozone-Aktie gerade einmal gut 1% unter ihrem Allzeithoch, das sie Mitte August bei 755 Dollar markiert hat. Wird diese Marke übersprungen, steht der nächste Trendschub an. Auf Sicht der nächsten Monate halte ich dann Kurse zwischen 840 und 850 Dollar für erreichbar.

Im internationalen Aktien-Depot meines Börsendienstes Ranglisten Investor ist die Autozone-Aktie bereits seit mehr als eineinhalb Jahren vertreten und hat sich seitdem um 84% verbessert.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.