Aktienkurs Baidu: Hauptprofiteur des Internetbooms in China

Gut ein Jahrzehnt nach dem Platzen der Internetblase sind Web-Aktien wieder en vogue.

Damit gemeint sind jedoch nicht nur Google oder Amazon, sondern auch unerwartete Underdogs. Für Anleger lohnt es sich, über den Tellerrand hinauszublicken.

Zum Beispiel nach China auf den Aktienkurs von Baidu.

China ist der größte Internet-Markt der Welt

Der dortige Internet-Markt ist der größte der Welt – und das trotz der vielgescholtenen Zensur durch die chinesische Regierung. Derzeit nutzen bereits mehr als 420 Mio. Chinesen das World Wide Web.

Und angesichts einer Bevölkerung von 1,3 Mrd. Menschen ist nach wie vor noch reichlich Wachstumspotenzial vorhanden.

Platzhirsche wie Google spielen im Reich der Mitte nur die zweite Geige. Vor allem nach dem Rückzug der weltweit größten Suchmaschine, die ab sofort nur noch aus Hong Kong zu erreichen ist, haben einheimische Unternehmen die Marktführerschaft inne und profitieren maßgeblich vom Internetboom.

Und das scheint nur der Anfang zu sein, denn die Auslandsexpansion der chinesischen Web-Unternehmen hat noch gar nicht richtig begonnen. In den kommenden Jahren ist ein weiterer starker Anstieg zu erwarten.

Baidu: das chinesiche Pendant zu Google

Ich möchte Ihnen heute einen der Hauptprofiteure des chinesischen Internet-Booms vorstellen: Baidu.

Das Unternehmen aus Peking wurde im Jahr 2000 gegründet und ist der führende Suchmaschinen-Anbieter in China, also quasi Google auf chinesisch. Dies lässt sich auch an der aktuellen Kursentwicklung ablesen.

Aktienkurs Baidu: Dynamischer Aufwärtstrend weiter intakt

Denn diese spricht spricht für sich. Seit dem zwischenzeitlichen Tief bei rund 10 Dollar im Oktober 2008 hat der Aktienkurs von Baidu um mehr als 1.400 Prozentpunkte zugelegt.

Dynamischer kann ein Aufwärtstrend nicht verlaufen. Und der Trend ist weiterhin ungebrochen, aus charttechnischer Sicht steht weiteren Kurssteigerungen zumindest nichts im Wege.

Hohe Bewertung – hohes Wachstum für alle

Das Risiko von Rückschlägen signalisiert dagegen die fundamentale Bewertung. Der Börsenwert beträgt mehr als das 17-fache des für das kommende Jahr geschätzten Umsatzes.

Das KGV auf Basis der Gewinnschätzungen für 2012 liegt bei stattlichen 40.

Die ambitionierte Bewertung muss jedoch nicht zwingend ein Hindernis für weitere Kurssteigerungen darstellen. Denn auch die Wachstumsraten von Baidu sind gewaltig: In den vergangenen fünf Jahren konnte der Suchmaschinen-Anbieter den Gewinn im Schnitt mehr als verdoppeln – und das jedes Jahr.

Für die kommenden fünf Jahre prognostizieren Analysten immerhin noch ein durchschnittliches Gewinnwachstum von mehr als 50% – ein gutes Zeichen für den Kauf der Baidu-Aktie.

Baidu Aktie bietet weitere Kurschancen

Angesichts hoher Markteintrittsbarrieren für die Konkurrenz dürfte Baidu als führender Suchmaschinen-Anbieter weiterhin maßgeblich vom Internet-Boom in China profitieren und weiter kräftig wachsen.

Für risikobereite Anleger bleibt die Aktie daher trotz der hohen Bewertung aussichtsreich.

2. Mai 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt