Basler-Aktie: Kamera-Hersteller nach neuer Jahres-Prognose im Höhenflug

Das starke letzte Quartal von Basler stimmt den Firmenchef zuversichtlich – beim Kamera-Hersteller zeigt die Tendenz nach oben. (Foto: ne3p / Shutterstock.com)

Beim Blick auf den Chart wird es v. a. den Langfrist-Anlegern warm den Rücken runter laufen.

Denn mit einem Wertzuwachs von mehr als 1.000% in den vergangenen 5 Jahren und immerhin 160% auf Sicht der letzten 12 Monate gehört der kleine Spezialwert Basler sicher zu den besten Papieren auf dem deutschen Kurszettel.

Basler zählt zu den führenden Anbietern von digitalen Industriekameras und sorgt insbesondere in der Medizintechnik, der intelligenten Produktion und Überwachung für den richtigen Durchblick

Basler – Führend bei Industriekameras

Die Basler AG ist ein führender Anbieter für digitale Industriekameras.

Das Unternehmen entwickelt und produziert meist sehr kleine Kameras und verkauft sie überwiegend an Maschinenbau-Firmen.

Die bauen die Kameras in Fertigungs-Straßen ein, auf denen zum Beispiel ein Smartphone zusammengesetzt wird.

Die Kameras überwachen den Produktions-Prozess innerhalb der Maschinen sehr viel zuverlässiger, als ein Mensch es könnte.

Sie erkennen Fehler frühzeitig und helfen Produkte, die nicht der Norm entsprechen, auszusortieren.

Wachstumsmarkt Medizintechnik

Basler-Kameras stecken aber auch in Medizintechnik-Apparaten, die etwa Augenärzten helfen, grünen und grauen Star im Frühstadium zu erkennen, in Geschwindigkeits-Messgeräten der Polizei und in fahrerlosen Gabelstaplern, die – von Software gesteuert – in weithin menschenleeren Lagerhallen das gewünschte Produkt aus dem Regal holen.

Das Herzstück der Anwendungen ist aber immer die Kamera und dazugehörige Software. Mit solchen industriellen Anwendungen erzielt der Konzern etwa 2/3 seines Umsatzes.

Mittlerweile werden die Hälfte der Umsätze in Asien erzielte, 30% in Europa und dem Mittleren Osten und 20% in den USA.

Beeindruckende Erfolgsgeschichte

Mit seinen Anwendungen hat das Familien-Unternehmen (Norbert Basler hält 52% aller Aktien) eine beeindruckende Erfolgsgeschichte hingelegt:

Seit 2009 kletterten die Umsätze von 33 auf zuletzt 97,5 Mio. €. Zugleich wurde aus einem Verlust von 10,1 Mio. € ein Gewinn in Höhe von 7,9 Mio. €.

Aber damit nicht genug –  das Jahresauftakt-Quartal verlief ausgesprochen stark:

Um satte 157% schossen die Auftrags-Eingänge in die Höhe. Das Ergebnis vor Steuern verbessertes sich sogar um 259% auf 7,9 Mio. € in nur 3 Monaten.

Jahres-Prognose wird nach oben geschraubt

Kein Wunder also, dass die Konzernführung sich zuversichtlich zeigt und die Jahres-Planung gerade erst nach oben geschraubt hat:

Statt, wie bisher, 120 – 130 Mio. € Jahres-Umsatz peilt der Kamera-Spezialist jetzt 140 – 150 Mio. an.

Auch auf der Margenseite werden die Ziele angehoben. Statt einer Vorsteuergewinn-Marge von 13 – 15% werden jetzt 15 – 18% erwartet.

Solides Geschäftsmodell, aber sportliche Bewertung

Ohne Zweifel handelt es sich bei Basler um ein solides Geschäftsmodell mit strukturellen Wachstums-Chancen.

Nach der exorbitanten Kurs-Explosion wird die Luft für weitere Steigerungen langsam dünn. Das sehen auch die Analysten so:

Von 4 Experten, die sich mit der Aktie beschäftigen, rät einer zum Kauf, 2 raten zum Halten der Position und einer rät zum Verkauf.

Bei einem durchschnittlich erwarteten Gewinn je Aktie von 4,18 € im kommenden Geschäftsjahr handelt die Aktie mit dem 30-Fachen der Gewinne.

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt mit 106,75 € im Moment 17,63% unter dem aktuellen Kursniveau.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rene König. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt