BB Biotech AG: Renditestarker, diversifizierter Biotech-Wert

bb biotech Symbolbild Mikroskop_shutterstock_1014984952_Konstantin Kolosov

Biotech-Wert mit 5 % Dividendenrendite von - Aktienrückkäufe steigern die Nachfrage und den Gewinn je Aktiet (Foto: Konstantin Kolosov / shutterstock,com)

Die Schweizer BB Biotech AG aus Schaffhausen ist eine der weltweit größten Biotechnologie Beteiligungsgesellschaften. Der im Jahr 1993 gegründete Konzern beteiligt sich in erster Linie an börsennotierten Unternehmen, die neue Medikamente entwickeln und vermarkten und bei denen die Produktentwicklung bereits ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat. Das heißt, es gibt entweder bereits Präparate auf dem Markt und/oder Medikamentenkandidaten, die sich im Zulassungsprozess zumindest in Phase II/III der klinischen Entwicklung befinden.

Die Beteiligungsstrategie: Kleinere und mittlere Unternehmen im Fokus

BB Biotech analysiert Biotech-Unternehmen fundamental und beteiligt sich an Firmen mit attraktivem Chance-Risiko-Profio. Vorausgesetzt wird neben einer soliden Wissenschafts- und Technologiebasis auch eine gesunde Finanzstruktur. Das Beteiligungs-Portfolio besteht in der Regel sieben bis acht Kernbeteiligungen, die 50 % bis 60 % der Investments ausmachen, sowie 15 bis 20 weiteren, kleineren Beteiligungen. Der Anteil nicht börsennotierter Beteiligungen wird unter 10 % gehalten. Hier sehen Sie die zehn größten Beteiligungen per Ende März*:

*Quelle Homepage BB Biotech

BB Biotech arbeitet an einem kontinuierlichen Umbau des Portfolios von großen Werten hin zu wachstumsstarken kleineren und mittleren Unternehmen. Zuletzt wurde die Gewichtung genetischer Medikamentenentwickler sowohl bei bestehenden Positionen erhöht wie auch um zwei weitere Werte erweitert.

Biotech Labor Forschung – shutterstock_517925923 l i g h t p o e t

Biotech-Aktien: Getrübte Stimmung nach gutem JahresauftaktAus Sorgen über Einschränkungen von Aufsichtsbehörden bei Fusionen & Übernahmen trübt sich die Stimmung bei den Biotech-Aktien. › mehr lesen

Celgene-Übernahme spült Bargeld in die Unternehmenskasse

Die 74 Mrd. USD schwere Übernahme von Celgene durch Bristol-Myers Squibb dürfte für BB Biotech nach Abschluss der Transaktion im Jahresverlauf erhebliche Barmittelzuflüsse bringen. BMS zahlt laut Übernahmeangebot 50 USD je Celgene-Aktie zuzüglich einer BMS-Aktie und weiteren erfolgsabhängigen Zahlungen von bis zu 9 USD pro Aktie bei der Zulassung von drei wichtigen Medikamentenkandidaten.

Jährliches Ziel: Fünf Prozent Dividende, fünf Prozent Aktienrückkauf

Im ersten Quartal wurde ein starkes Ergebnis erzielt. Der Quartalsgewinn stieg von 28 Mio. CHF im Vorjahr auf rund 890 Mio. CHF, was in erster Linie der positiven Entwicklung des Aktienmarktes zu verdanken ist. Seit 2013 verfolgt BB Biotech eine Ausschüttungspolitik, die zum Ziel hat, den Aktionären jährlich eine Kapitalrückführung von bis zu 10% zu ermöglichen. Aus dem Durchschnittskurs der Aktie im Dezember des jeweiligen Geschäftsjahrs schlägt die BB Biotech eine Dividende vor, eine Dividendenrendite von 5% ergibt. Dazu kommen Aktienrückkäufe im Umfang von jährlich bis zu 5% des Aktienkapitals. Beim Aktienrückkauf profitieren die Aktionäre auch von der zusätzlichen Nachfrage, die durch die stetigen Rückkäufe entsteht.

Grafik BB2 (Chart)

Aktie für langfristig orientierte Anleger und Dividendenjäger

Nachdem es Biotech- und Pharmawerte in den vergangenen Jahren an der Börse nicht gerade leicht hatten, könnte hier nun ein neuer Aufschwung bevorstehen. Die Aktie bietet die Möglichkeit an einer positiven Entwicklung der Biotechbranche mit einem diversifizierten Portfolio zu profitieren und darüber hinaus eine attraktive Dividendenrendite. BB Biotech ist eine Aktie, die Sie sich langfristig ins Depot legen können. Ich wünsche Ihnen erfolgreiche Trades.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
ritter_experte
Von: Maximilian Ritter. Über den Autor

Schon seit seiner Jugend interessiert sich Maximilian Ritter für das Börsengeschehen. In seinem Dienst "Aktien-Timing-System" setzt er auf eine verfeinerte CANSLIM-Methode, mit der sich eine 30%ige Rendite im Jahr erwirtschaften lässt.