BB Biotech Aktie: Profiteur der Übernahmewelle

Die BB Biotech Aktie tut sich noch etwas schwer, doch die Schweizer zählen zu den größten Profiteuren der branchenweiten Übernahmedynamik. (Foto: Konstantin Kolosov / shutterstock,com)

Viel ist in den vergangenen Wochen schon geschrieben worden über Donald Trumps große Steuerreform, über zusätzliche Einmalbelastungen und Profiteure der neuen Regelungen, die vor allem dazu dienen sollen, US-Unternehmen zu begünstigen.

Konkret ist es US-Konzernen dank der Änderungen möglich, bislang im Ausland geparkte Gewinne zu vergünstigten Steuersätzen „nach Hause“ zu holen – was nun auch im großen Stil geschieht. Etliche Unternehmen nutzen die Gelegenheit, ihre Cashbestände in Dollar flüssig zu machen – und wahlweise an Aktionäre auszuschütten oder zu reinvestieren, beispielsweise in Übernahmen.

Besonders hohe Aktivität herrscht derzeit in der Biotech-Branche. Dort greift seit einiger Zeit eine Übernahmewelle um sich, die durch die nun verfügbaren Cash-Reserven noch zusätzlich angefacht wird.

BB Biotech profitiert von Übernahmedynamik

Celgene beispielsweise hat binnen weniger Wochen gleich zwei größere Akquisitionen bekanntgegeben. Und davon profitieren nicht nur das US-Unternehmen und seine Übernahmeziele, sondern vor allem auch die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech.

BB Biotech bestreitet sein Geschäftsmodell durch Investitionen in zahlreiche größere und kleinere Biotech-Firmen, aktuell umfasst das Portfolio 33 Positionen – darunter sowohl Celgene als auch sein jüngstes Übernahmeziel Juno Therapeutics.

Die Schweizer Investmentfirma profitiert somit gleich doppelt: Einerseits schossen die Juno-Anteilsscheine nach der Offerte in die Höhe, andererseits wird Celgene durch einen solchen Deal gestärkt. Beides wertet wiederum BB Biotech auf, einerseits hinsichtlich seiner Investments, andererseits dadurch hinsichtlich seines eigenen Börsenwerts.

BB Biotech Aktie: So profitieren Sie am einfachsten vom Biotech-BoomDie Beteiligungsgesellschaft BB Biotech ebnet Privatanlegern den Einstieg in die unübersichtliche Boom-Branche. 2014 lief herausragend gut – wird der Erfolgskurs auch 2015 fortgesetzt? › mehr lesen

BB Biotech Aktie: Deshalb für Anleger so attraktiv

Für Anleger ist BB Biotech vor allem deshalb attraktiv, weil sie dadurch an breit gestreuten Erfolgen einer ebenso zersplitterten wie hochspezialisierten, aber auch innovativen Branche teilhaben können, ohne sich selbst Expertenwissen aneignen zu müssen.

Die fachliche Expertise sitzt bei BB Biotech, im wahrsten Sinne des Wortes: Die Investitionsentscheidungen werden getroffen von Personen, die sich auf dem jeweiligen Gebiet auskennen und somit in der Lage sind, vielversprechende Entwicklungen frühzeitig zu identifizieren.

Durch das breit gestreute Portfolio fallen zudem etwaige Rückschläge bei einzelnen Firmen weniger stark ins Gewicht, beispielsweise wenn es ein Medikament nicht zur Marktreife schafft. Für Anleger wird dadurch das Risiko minimiert, sie müssen nicht alles auf eine Karte setzen. Einen Schwerpunkt setzt BB Biotech im Bereich der Onkologie, also der Erforschung von Krebstherapien, doch auch darüber hinaus sind die Schweizer aktiv.

Neben der aktuellen Übernahmewelle im Biotech-Sektor sind es derzeit auch etliche vielversprechende Produkte in den Pipelines diverser Firmen, die für Optimismus bei den Schweizern sorgen. Die BB Biotech Aktie selbst bewegt sich seit zwei Jahren eher langsam, aber stetig aufwärts und notiert mit zuletzt rund 58 Euro nahe ihres Allzeithochs von 2015.

Analysten bewerten die Biotech-Branche als aussichtsreich, gerade angesichts der jüngsten Dynamik in Sachen Übernahmen und Fusionen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.