BB Biotech Aktie: So profitieren Sie am einfachsten vom Biotech-Boom

Die Biotech-Branche boomt, das haben die vergangenen Jahre ganz klar gezeigt. 2014 bildete dabei keine Ausnahme. Das Segment der Pharma- und Medizintechnikforschung legte mit zahlreichen Innovationen nach.

Doch diese Innovationen seriös zu bewerten, erfordert einigen Sachverstand im medizinischen wie auch im technologischen Bereich. Sachverstand, den kaum ein Privatanleger von Haus aus mitbringt oder sich in so breitem Maße aneignen könnte, dass er ihn in die Lage versetzt, Risiken und Potenziale neuer Produkte realistisch einschätzen zu können.

Beteiligungsgesellschaft trennt die Spreu vom Weizen

Wer als Anleger trotzdem von der Boom-Branche profitieren möchte, kann dies beispielsweise durch ein Investment bei der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech tun. Die Schweizer bündeln weitreichende Kompetenzen und das notwendige Know-how, um die für Laien teils schwer verständliche Branche zu sichten und die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wie erfolgreich den Experten von BB Biotech dies gelingt, unterstreicht ihr Erfolg der vergangenen Jahre, der sich nicht zuletzt auch im Aktienkurs des Unternehmens widerspiegelt.

2015-02-19 BB Biotech

Mit einem Plus von mehr als 70 Prozent im vergangenen Jahr war BB Biotech der zweitstärkste Titel im Frankfurter Technologieindex TecDax und wurde zudem im Dezember in den größeren und international bekannteren Euro Stoxx 600 aufgenommen.

Seit Beginn des Jahres hat die Aktie ihren Aufwärtstrend noch einmal deutlich beschleunigt und sich von rund 200 auf zwischenzeitlich mehr als 260 Euro verteuert.

Diversifiziertes Portfolio als Erfolgsrezept

Das Erfolgsrezept der Gesellschaft ist dabei eine gute Durchmischung ihres Portfolios. Darin finden sich sowohl große und mittlere Player der Biotech-Branche als auch kleinere Firmen mit vielversprechenden Projekten und Durchstarterpotenzial.

Durch die breite Aufstellung werden für das Unternehmen selbst sowie für seine Anleger die Risiken minimiert und zugleich die Gewinnchancen maximiert: Scheitert ein einzelnes Projekt, fällt das im Gesamtportfolio nicht so sehr ins Gewicht. Zugleich erhöht die große Anzahl an Beteiligungen die Wahrscheinlichkeit, von vielen Erfolgsmeldungen zu profitieren.

Und Erfolgsmeldungen erwartet BB Biotech im laufenden Jahr so einige. Zahlreiche Projekte stehen kurz vor der Marktreife, von neuartigen Impfstoffen bis hin zur Behandlung schwerer chronischer Krankheiten wird dabei ein breites Spektrum der medizinischen Forschung abgedeckt.

Bereits jetzt ist mehr als die Hälfte aller Beteiligungen profitabel, und ihr Anteil soll in den kommenden Jahren weiter steigen.

Analysten sehen weiteres Potenzial

Analysten sehen ebenfalls noch deutliches Wachstumspotenzial für die Branche und empfehlen eher konservativ orientierten Aktionären den Kauf des BB Biotech-Papiers. Auf diese Weise kann man als Privatanleger das teils immense Verlustrisiko umgehen, das die Auswahl einer Einzelaktie aus dem Biotech-Segment bedeuten kann, sollte ein vermeintlich verheißungsvolles Projekt am Ende scheitern.

Für BB Biotech hingegen sind die Erfolgsaussichten auch in den kommenden Jahren gut, denn ein Ende des Biotech-Booms ist nicht in Sicht, ganz im Gegenteil. Und bei der Auswahl und Zusammenstellung des Unternehmensportfolios haben die Experten bereits ein sehr glückliches Händchen bewiesen.

20. Februar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt