Bechtle mit Rekordergebnis

Die Kurse steigen nach ESM-Urteil

Bechtle veröffentlicht Rekordergebnisse für 2017 und Prognosen für 2018

Am vergangenen Freitag hat die Bechtle AG ihren Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt und ihren Wachstumskurs eindrucksvoll fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 15,4 % auf 3,6 Mrd. Euro, das Vorsteuerergebnis um 12,1 % auf 163 Mio. Euro.

Besonders beeindruckend: Das Wachstum konnte fast ausschließlich organisch – also ohne kostspielige Übernahmen – verwirklicht werden. So steigerten die ausländischen Landesgesellschaften ihre Erlöse um 14,7 % und überschritten damit erstmals die Marke von 1 Mrd. Euro.

Deutliche Dividendenerhöhung angekündigt

Auch von Saisonalitätseffekten blieb Bechtle im vergangenen Jahr weitgehend verschont. So konnte das Unternehmen in jedem der vier Quartale zweistellig Wachstumsraten vermelden. Interessant war dabei zu beobachten, dass das Wachstum im Jahresverlauf mit zunehmender Dynamik erfolgte. Trotz der zwischenzeitlich erreichten Unternehmensgröße scheinen Umsatz und Ergebniswachstum ungebremst zu sein.

Davon sollten auch die Aktionäre profitieren: Vor dem Hintergrund der starken Geschäftsentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat vor, die Dividende für 2017 um 20 % auf 0,90 EUR zu erhöhen.

Bechtle Symbolbild IT_shutterstock_318368642_NicoEINino

Mit einem Kursplus von 40 Prozent ragt dieser IT-Lösungsanbieter positiv aus dem TecDAX herausDer Blick auf die vergangenen zwölf Monate ist ernüchternd: Der deutsche Leitindex DAX verlor seit Mai 2015 gut 15 Prozent an Wert. › mehr lesen

Hervorragende Aussichten für 2018

Auch für das laufende Jahr ist der Vorstand optimistisch. Umsatz und Ergebnis sollen wiederum deutlich steigen. Dies ist auch naheliegend, denn Unternehmen müssen, um die sich ergebenden Chancen aus der Digitalisierung zu nutzen, permanent in ihre IT-Infrastruktur investieren.

Davon profitieren IT-Systemhäuser wie Bechtle, die ihre (vornehmlich Industrie-)Kunden Hard- und Software sowie den Betrieb und die Wartung von IT-Infrastruktur ebenso anbieten wie Beratungsleistungen und Schulungen. Damit ist die 1983 in Neckarsulm gegründete Bechtle in einem langfristig dominierenden Trend gut positioniert. Der Kurs der Aktie, die sich in den vergangenen zehn Jahren versiebenfacht hat, zeigt dies eindrucksvoll.

Analysten bestätigen ihre Kaufempfehlungen

Auch die Analysten sind ob der Finanzzahlen beeindruckt und haben ihre Kauf-Empfehlung für die Bechtle-Aktien mehrheitlich bestätigt. Dabei verweisen sie nicht nur auf die gute Nachfrage nach klassischen IT-Dienstleistungen, sondern auch auf die immer größere Bedeutung von Cloud-basierten Angeboten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
thilo-hassler-experte
Von: Peter Thilo Hasler. Über den Autor

Peter Thilo Hasler ist seit über 25 Jahren als Finanzanalyst tätig, zunächst für einige große Investmentbanken, seit 2010 in seiner eigenen Research-Firma. Als Analyst berät er namhafte Fondsmanagern und Vermögensverwalter weltweit.