Billigairlines bleiben im Trend

Städtetrips, Kurzurlaube oder auch längere Urlaubsreisen, die Billig-Anbieter demokratisieren das Fliegen.

Die günstigen Flugpreise bewegen immer mehr Menschen dazu, das Flugzeug als Transportmittel zu benutzen.

Sogar viele Geschäftsleute schwenken zunehmend um.

Die Billig-Airlines, Ryanair, easyJet und Southwest Airlines werden für 2015 neue Rekorde bei den Passagier-Zahlen vermelden.

Das stärkste Wachstum legte Ryanair mit einem Plus von 20% im 3. Quartal hin.

Die Kostendisziplin des Konzerns ist beeindruckend: Während alle Flug-Gesellschaften ihre operativen Kosten aufgrund des niedrigen Ölpreises senken konnten, ist es Ryanair auch unter Ausklammerung der niedrigeren Treibstoff-Kosten gelungen, seine Stückkosten weiter zu senken.

Die Ersparnisse werden konsequent an die Fluggäste in Form von günstigeren Ticket-Preisen weitergegeben.

Alle 3 genannten Airlines gehören zu unseren Favoriten bei den Flug-Gesellschaften, wobei Ryanair unser einziger 5-Sterne-Kandidat ist.

Sie verfügen über bewährte Geschäftsmodelle, befinden sich in einem Wachstumsmarkt und verwöhnen nicht nur ihre Passagiere, sondern auch ihre Aktionäre mit hohen Aktienrückkäufen und Dividenden.

Die Bewertungen sind mit KGVs zwischen 10 und 13 optisch niedrig. Allerdings sollten Anleger beachten, dass die hohen Gewinn-Zuwächse zu einem nicht unerheblichen Teil auf die niedrigen Treibstoff-Preise zurückgehen.

Auf Sicht von 2 bis 3 Jahren wird sich daran aber nichts ändern, da die Gesellschaften sich die günstigen Kerosin-Preise über Termingeschäfte gesichert haben.

Lufthansa vor Rekord-Ergebnis

Mit der Lufthansa assoziiert man in der Tagespresse vorwiegend negative Nachrichten; Meldungen über andauernde Streiks gehören zum Tagesgeschäft. Dessen ungeachtet, geht es für die Fluglinie geschäftlich bergauf:

Die Ergebnisse für das 3. Quartal 2015 waren sehr erfreulich und aller Voraussicht nach wird der Konzern das Geschäftsjahr 2015 mit einem operativen Rekordwert beenden.

Niedrige Treibstoff-Kosten und günstige Wechselkurse zeichnen hierfür hauptverantwortlich, aber auch eine positive Entwicklung bei den Passagier-Airlines und solide Ergebnisse bei den Service-Gesellschaften tragen zum guten Ergebnis bei.

Schwerpunkt der Unternehmens-Arbeit ist in Zukunft die Verbesserung der Kosten-Strukturen und der Margen. Erst wenn zukunftsfähige Strukturen geschaffen worden sind, soll die Flotte weiter ausgebaut werden.

Um die Wettbewerbs-Fähigkeit, insbesondere gegenüber den Billig-Anbietern zu stärken, soll die Fluglinie Eurowings als kostengünstige Zweitmarke etabliert werden.

Das Management sieht Eurowings als künftigen Wachstums-Motor. Ein weiterer wichtiger Baustein wird die Lösung der unterschiedlichen Tarif-Konflikte sein.

Für den Konzern geht es im Zuge der Wettbewerbs-Fähigkeit um eine günstigere Lösung bei der betrieblichen Altersund Übergangs-Versorgung.

American Airlines: Turnaround des Jahres

American Airlines wurde 2015 vom amerikanischen Fortune Magazin zum Top-Turnaround des Jahres gewählt.

Die Integration von US Airways geht gut voran, und die Kosten-Strukturen konnten optimiert werden.

Für 2015 musste der Konzern zwar leicht rückläufige Umsätze hinnehmen, aber der Gewinn konnte nahezu verdoppelt werden.

Anleger müssen beachten, dass der ausgewiesene Gewinn von 7,6 Mrd. $ einmalige Auflösungen von rund 3 Mrd. $ Steuer-Rückstellungen beinhaltet.

Aber auch so ist das Ergebnis beachtlich: Mit einem KGV von 7 ist die Aktie günstig bewertet, und der Konzern nutzt die günstige Bewertung für umfangreiche Aktienrückkäufe.

25. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt