BioTelmetry treibt die Digitalisierung des Gesundheitssektors voran

iPhone-4-Apple.jpg

Die Aktie von BioTelemetry hat sich zuletzt von ihrem Höchststand entfernt. Das macht sie für spekulative Anleger interessant. (Foto: Francesco Marino - Fotolia)

Auch im Gesundheitswesen schreitet die Digitalisierung weiter voran. Kein Wunder, dass zahlreiche US-Technologiegiganten auf dieses neue Geschäftsfeld schielen. Heute möchte ich Ihnen ein kleines US-Unternehmen vorstellen, das zu den Pionieren in diesem Bereich zählt und daher vielleicht auch bald zum Übernahmeobjekt werden könnte.

Unternehmensportrait

BioTelemetry entwickelt Sensoren und mobile Überwachungsgeräte zur Beobachtung der Herzfunktion und Überwachung des Glukosespiegels von Diabetikern. Das Unternehmen überwacht die Herzfunktion von über einer Million Patienten pro Jahr. Bei Auffälligkeiten können diese umgehend informiert (ohne Zeitverlust, beispielsweise durch automatisierte Nachricht aufs Handy) und ihnen ein Arztbesuch empfohlen werden. Kardiologen und Elektrophysiologen wird das komplette Paket für kardiale Überwachungsdienste aus einer Hand angeboten.

Markführer für Herzdaten

Neben der Bereitstellung der innovativen Messgeräte kommt außerdem der Verarbeitung und Analyse der gewonnenen Gesundheitsdaten eine immer größere Rolle zu. BioTelemetry verfügt inzwischen über die weltweit größte Datensammlung im Bereich der Herzmedizin. Jeden Tag werden über 4 Milliarden Herzschläge überwacht, gespeichert und verarbeitet. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen können Prognosen über die Gefährlichkeit verschiedener Auffälligkeiten beim Herzrhythmus erstellt und entsprechende Behandlungen frühzeitig eingeleitet werden.

Namhafte Kooperationspartner

Die Technologie von BioTelemetry kam auch bei der von Apple und der Stanford University Ende 2018 durchgeführten weltgrößten Herzstudie zum Einsatz. Über 400.000 Apple Watch-Nutzer nahmen die Gelegenheit wahr, den integrierten Herzfrequenzmesser für die Teilnahme an der Studie zu nutzen und sich auf ein mögliches Vorhofflimmern testen zu lassen.

Apple mit negativer Überraschung…

Apple mit negativer Überraschung…Der Start ins neue Jahr war zunächst von Verlusten geprägt. Mit viel Kraft kämpften sich die Bullen aber dann wieder zurück in die Gewinnzone. Nachbörslich kippte aber schnell die Stimmung,… › mehr lesen

Eine weitere wichtige Kooperation vereinbarte BioTelemetry 2017 mit Onduo, einem Joint Venture von Verily (Tochter von Alphabet) und Sanofi. Es handelt sich dabei um eine App-basierte, personalisierte Diabetes-Behandlung. Hier liefert BioTelemetry Echtzeit-Blutzuckermesssysteme und übernimmt die Verarbeitung und Analyse der Patientendaten.

Als spekulative Depotbeimischung interessant

Zuletzt hat die Aktie einiges von ihrem Höchststand eingebüßt, dementsprechend fällt die Bewertung auch nicht mehr so ambitioniert aus wie noch vor wenigen Monaten. BioTelemetry wird derzeit an der Börse mit dem 26-Fachen des für 2019 erwarteten Gewinns und dem 3-Fachen des erwarteten Umsatzes bewertet. Im Vergleich zu anderen Zukunftsbranchen – wie etwa den boomenden Cloudwerten – fällt die Bewertung hier inzwischen relativ moderat aus.

Mir gefällt an BioTelemetry die innovative Technologie und die starke Marktposition – in einem zugegebenermaßen noch recht kleinem Markt, der aber in den nächsten Jahren kontinuierlich wachsen wird. Hinzu kommt eine gewisse Übernahmefantasie, beispielsweise durch Kooperationspartner Apple – auch wenn es diesbezüglich derzeit keine konkreten Gerüchte gibt.

Als spekulative Depotbeimischung ist die Aktie auf jeden Fall einen näheren Blick wert – allerdings nur für Anleger, die mit den überdurchschnittlichen Kursschwankungen gut leben können.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.