Bitcoin: Ihre letzte Chance zum Ausstieg!

Märkte läuten selten zum Ausstieg: Der Bitcoin tut dies seit 4 Wochen – jetzt drängt die Zeit! (Foto: Wit Olszewski / shutterstock.com)

In den vergangenen 4 Monaten habe ich hier in Chartanalyse-Trends mehrfach vor Investments in die Kryptowährung Bitcoin gewarnt.

Erstmals schrieb ich Ihnen am 9. November 2017: „Diese Bitcoin-Blase wird bald ebenso platzen, wie die in den Jahren 2013 und 2013 / 2014: Damals verlor die Kunstwährung in kurzer Zeit -70% und -73% ihres Wertes!“

Seit Weihnachten hat die Kryptowährung in der Spitze schon wieder -70% verloren. Doch diesmal war das erst der Anfang:

Sie werden gleich lesen, warum Sie diesen Markt JETZT umgehend verlassen sollten, falls noch nicht geschehen. Und jetzt investieren sollten Sie selbstverständlich genauso wenig!

Bitcoin: Hier lauern noch ganz andere Gefahren!

Die schon erreichten und die noch drohenden Kursverluste wären schon schlimm genug: Tatsächlich jedoch gibt es indes auch noch eine Reihe anderer – nicht unbedingt offensichtlicher – Risiken.

Falls Sie wissen möchten, worum es dabei im Detail geht: Ich habe die mit Kryptowährungen zusammenhängenden Gefahren in meinem „Bitcoin-Spezialreport“ zusammengefasst.

Sie erhalten Zugriff darauf, wenn Sie meinen Börsendienst „Die Wachstumsaktien-Strategie“ 30 Tage lang völlig GRATIS und unverbindlich einmal anschauen. Dadurch erhalten Sie dann nämlich Zugriff auf den exklusiven Leserbereich, in dem Sie den „Bitcoin-Spezialreport“ kostenlos herunterladen können.

Ganz „nebenbei“ erfahren Sie während der Ansichtszeit noch, mit welchen Empfehlungen meine Leser derzeit „richtig“ Geld verdienen:

Seit Jahresbeginn liegt mein Wachstumsaktien-Depot nämlich bereits mit etwas mehr als +13% im Gewinn (S&P 500: +0,3%). Und die nächste Aktie im Portfolio hat am vergangenen Freitag die Basis für ihre Fortsetzungs-Rallye gelegt!

RSI-Verkaufssignal = Der Bitcoin-Crash ist bereits Realität!

Doch zurück zum Bitcoin: Jetzt erfahren Sie, warum Sie diesen Markt schleunigst verlassen sollten!

Wenn Sie schon etwas länger Chartanalyse-Trends-Leser sind, dann kennen Sie bereits die Vorzüge des Relative Stärke Index (RSI), so wie ich ihn in meinen Analysen nutze:

Dieser Indikator für Trend-Intensität bildet nämlich auch Trends aus und kann daher mit einfachen Trendlinien analysiert werden. Das Beste daran ist: Bei Anwendung des RSI in einem Monats-Chart erhalten Sie langfristige Kauf- und Verkaufssignale.

Schauen wir uns das einmal für den Bitcoin an:

Achtung, Revolution: Die Blockchain-Technik und Ihr Immobilien-Investment (Teil 1)Auch wenn der Bitcoin und so gut wie alle anderen Kryptowährungen seit Jahresbeginn eine Talfahrt durchlaufen wie schon lange nicht mehr: Die Technik dahinter ist obenauf. Sie wird unseren Alltag… › mehr lesen

RSI-Verkaufssignal = Der Bitcoin-Crash ist bereits Realität!

Sie sehen es selbst: Der Aufwärtstrend in der Kryptowährung selbst scheint noch intakt zu sein. Doch der Relative Stärke Index im unteren Chartteil ist unmissverständlich:

Im Januar dieses Jahres hat der Indikator seinen seit dem Spätsommer 2015 gültigen Aufwärtstrend nach unten durchbrochen und damit ein langfristiges Verkaufssignal generiert!

Bitcoin: Letzte und bestmögliche Ausstiegschance!

Der nächste Chart zeigt Ihnen, warum JETZT noch ein (sogar fast perfekter) Ausstieg möglich ist:

Bitcoin: Letzte und bestmögliche Ausstiegschance!

Vom Allzeithoch bei 19.265 USD kurz vor Weihnachten 2017 ist der Bitcoin in nur 7 Wochen um -70% abgestürzt: DAS nenne ich einen CRASH!

Doch wie Sie inzwischen aus meiner obigen Relative Stärke Index-Analyse wissen, war das erst der Startschuss zu noch weit größeren Kursverlusten.

Wie Sie dem Tages-Chart entnehmen können, hat sich der Bitcoin in der letzten Woche bis an den seit Mitte Dezember 2017 gültigen Abwärtstrend heran „gearbeitet“ (gelber Kreis). Das heißt:

Genau jetzt bietet Ihnen der Bitcoin die letzte und bestmögliche Ausstiegchance! Falls Sie noch einen Beleg brauchen, dann schauen Sie doch einmal auf den unteren Chartteil:

Das Momentum zeigt Ihnen Schwung und Dynamik eines Marktes an. Während der Bitcoin-Erholung der letzten 3 Wochen (grüner Pfeil) ist der Indikator noch tiefer abgerutscht (roter Pfeil)!

Ich denke, einer noch deutlicheren Warnung bedarf es nicht!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.