Bitcoin: Ihre letzte Chance zum Ausstieg!

Märkte läuten selten zum Ausstieg: Der Bitcoin tut dies seit 4 Wochen – jetzt drängt die Zeit! (Foto: 3Dsculptor / Shutterstock.com)

In den vergangenen 4 Monaten habe ich hier in Chartanalyse-Trends mehrfach vor Investments in die Kryptowährung Bitcoin gewarnt.

Erstmals schrieb ich Ihnen am 9. November 2017: „Diese Bitcoin-Blase wird bald ebenso platzen, wie die in den Jahren 2013 und 2013 / 2014: Damals verlor die Kunstwährung in kurzer Zeit -70% und -73% ihres Wertes!“

Seit Weihnachten hat die Kryptowährung in der Spitze schon wieder -70% verloren. Doch diesmal war das erst der Anfang:

Sie werden gleich lesen, warum Sie diesen Markt JETZT umgehend verlassen sollten, falls noch nicht geschehen. Und jetzt investieren sollten Sie selbstverständlich genauso wenig!

Bitcoin: Hier lauern noch ganz andere Gefahren!

Die schon erreichten und die noch drohenden Kursverluste wären schon schlimm genug: Tatsächlich jedoch gibt es indes auch noch eine Reihe anderer – nicht unbedingt offensichtlicher – Risiken.

Falls Sie wissen möchten, worum es dabei im Detail geht: Ich habe die mit Kryptowährungen zusammenhängenden Gefahren in meinem „Bitcoin-Spezialreport“ zusammengefasst.

Sie erhalten Zugriff darauf, wenn Sie meinen Börsendienst „Die Wachstumsaktien-Strategie“ 30 Tage lang völlig GRATIS und unverbindlich einmal anschauen. Dadurch erhalten Sie dann nämlich Zugriff auf den exklusiven Leserbereich, in dem Sie den „Bitcoin-Spezialreport“ kostenlos herunterladen können.

Ganz „nebenbei“ erfahren Sie während der Ansichtszeit noch, mit welchen Empfehlungen meine Leser derzeit „richtig“ Geld verdienen:

Seit Jahresbeginn liegt mein Wachstumsaktien-Depot nämlich bereits mit etwas mehr als +13% im Gewinn (S&P 500: +0,3%). Und die nächste Aktie im Portfolio hat am vergangenen Freitag die Basis für ihre Fortsetzungs-Rallye gelegt!

RSI-Verkaufssignal = Der Bitcoin-Crash ist bereits Realität!

Doch zurück zum Bitcoin: Jetzt erfahren Sie, warum Sie diesen Markt schleunigst verlassen sollten!

Wenn Sie schon etwas länger Chartanalyse-Trends-Leser sind, dann kennen Sie bereits die Vorzüge des Relative Stärke Index (RSI), so wie ich ihn in meinen Analysen nutze:

Dieser Indikator für Trend-Intensität bildet nämlich auch Trends aus und kann daher mit einfachen Trendlinien analysiert werden. Das Beste daran ist: Bei Anwendung des RSI in einem Monats-Chart erhalten Sie langfristige Kauf- und Verkaufssignale.

Schauen wir uns das einmal für den Bitcoin an:

RSI-Verkaufssignal = Der Bitcoin-Crash ist bereits Realität!

Sie sehen es selbst: Der Aufwärtstrend in der Kryptowährung selbst scheint noch intakt zu sein. Doch der Relative Stärke Index im unteren Chartteil ist unmissverständlich:

Im Januar dieses Jahres hat der Indikator seinen seit dem Spätsommer 2015 gültigen Aufwärtstrend nach unten durchbrochen und damit ein langfristiges Verkaufssignal generiert!

Bitcoin: Letzte und bestmögliche Ausstiegschance!

Der nächste Chart zeigt Ihnen, warum JETZT noch ein (sogar fast perfekter) Ausstieg möglich ist:

Bitcoin: Letzte und bestmögliche Ausstiegschance!

Vom Allzeithoch bei 19.265 USD kurz vor Weihnachten 2017 ist der Bitcoin in nur 7 Wochen um -70% abgestürzt: DAS nenne ich einen CRASH!

Doch wie Sie inzwischen aus meiner obigen Relative Stärke Index-Analyse wissen, war das erst der Startschuss zu noch weit größeren Kursverlusten.

Wie Sie dem Tages-Chart entnehmen können, hat sich der Bitcoin in der letzten Woche bis an den seit Mitte Dezember 2017 gültigen Abwärtstrend heran „gearbeitet“ (gelber Kreis). Das heißt:

Genau jetzt bietet Ihnen der Bitcoin die letzte und bestmögliche Ausstiegchance! Falls Sie noch einen Beleg brauchen, dann schauen Sie doch einmal auf den unteren Chartteil:

Das Momentum zeigt Ihnen Schwung und Dynamik eines Marktes an. Während der Bitcoin-Erholung der letzten 3 Wochen (grüner Pfeil) ist der Indikator noch tiefer abgerutscht (roter Pfeil)!

Ich denke, einer noch deutlicheren Warnung bedarf es nicht!


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt