Börsen glühen! Hitzefrei legt alles lahm!

DAX Anzeigetafel RED – Deutsche Börse AG

Stillstand an den Märkte. Waffenstillstand? Wir hatten heute 20 Punkte Preisspanne im DAX. Das ist nahezu Minusrekord. Wann platzt der Knoten und in welche Richtung? (Foto: Deutsche Börse AG)

Wir spielen heute das Wort mit K: Konsolidierung. Auf hohem Niveau allerdings! Denn die Börsen scheint es heute zu heiß gewesen zu sein. Kaum Bewegung, sonst könnte man ja ins Schwitzen geraten.

Der DAX schleicht auf der Stelle

Eigentlich hatte wir heute ein wenig mehr Bewegung erwartet. Zumindest mehr also 20 Punkte Handelsspanne! So eng ging es heute zu. Schier unglaublich! Doch offensichtlich will niemand so richtig von seinen Positionen abrücken. Warum auch?

Die Bullen hoffen auf weiter steigende Kurse Richtung 12.900 beim DAX. Die Bären warten auf ein Signal, dass der DAX unter 12.200 Punkte fällt. Es ist heute Tag des Unentschiedens. Keine Gewinner, keine Verlierer.

Aber nur auf den ersten Blick! Die Deutsche Bank hat sich still und heimlich zum heutigen Tagessieger im DAX gemausert. Ein Plus von knapp 2 Prozent ist für den krisengebeutelten Konzern ein kleiner Lichtblick.

Siemens hat dagegen fast 3 Prozent abgegeben. Die Henkel AG ist heute quasi parallel zum Xetra-DAX gelaufen. Derzeit steht Sie bei plus/ minus null.

Leicht rote Zahlen wohin man schaut

Minimale Kursverluste haben die meisten Indizes heute vorzuweisen. Einzig das Rohöl Brent konnte rund 0,6 Prozent zulegen. Sie merken schon: Wenn das eine News ist, war der Tag wirklich so richtig langweilig. Das darf auch einmal vorkommen. Denn das hat etwas Gutes!

Volatilität im Anmarsch!

Solch ruhige Zeiten sind selten. Das ist auch gut so. Meist kommt es aber zu einem kleineren Knall, wenn die Schwankungsbreite so  niedrig ist. Denn das wird gerne mit entsprechend Schwung aufgelöst. Die nächste Woche sollte also wieder mehr Bewegung bringen.

Vielleicht sogar auch schon über das Wochenende. Achten Sie heute auf die nachbörsliche Kursentwicklung. Die hatte immerhin vergangenen Freitag auch Recht. Da ging es noch ordentlich nach oben. Prompt hatten wir am Montag eine große Kurslücke nach oben.

Das stimmt natürlich nicht immer. Deshalb sollten Sie nicht blindlings diesen nachbörslichen Kursen folgen. Es ist aber auf jeden Fall ein Anzeichen, wenn Freitagabend – kurz vor Börsenschluss – noch Action in den Markt kommt

Was sagt die Saisonalität zum DAX im Juli?

Über die vergangenen 25 Jahre hatte der DAX 14 positive Monate und 11 negative im Juli. Dennoch liegt er insgesamt in dieser Zeit bei einem durchschnittlichen Plus von über 1 Prozent!

Das ändert sich allerdings in Vorwahljahren! Gestern war der 4. Juli und Trump hat schön gefeiert. Die Märkte machen das im Juli vor einer US-Wahl selten. Da ist der Juli ausgeglichen – passend zum heutigen Handelstag. Wenn der Juli sich also an den Durchschnitt hält, können wir eine langweilige Seitwärtsphase auf hohem Niveau beobachten.

Dax30 – Erneut richtungslos…

Dax30 – Erneut richtungslos…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.