Britischer Telekom-Markt: O2 könnte an Hutchison Whampoa gehen

In der vergangenen Woche hat Ihnen der Übernahme-Sensor darüber berichtet, dass die Übernahme-Aktivität in der Pharma- und Medizintechnikbranche mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet ist.

Pharma und Medizintechnik gehörten bereits 2014 zu den Sektoren mit der höchsten Übernahme-Aktivität. Daneben jagte auch im Telekom-Sektor ein Deal den Nächsten. Und wie im Pharma-Sektor scheint auch dort die Übernahme-Aktivität hoch zu bleiben.

Telefonica beauftragt UBS – Hutchinson Moelis & Co.

Aktuell heißestes Gerücht in der Telekom-Branche ist ein Kaufinteresse von Hutchinson Whampoa. Die Chinesen sind im britischen Telekom-Markt mit der Tochter Three vertreten und sollen Medienberichten zufolge ein Auge auf O2 geworfen haben.

Das Gerücht ist sehr schlüssig und ein Zusammenschluss wäre alles andere als eine Überraschung. Daher ist es auch sehr schwer zu beurteilen, ob da wirklich etwas dran ist. Als erstes berichtete die Sunday Times über das Interesse und beruft sich auf „mit der Sache vertraute Personen“.

Angeblich soll die UBS-Bank von der spanischen O2 UK-Mutter Telefonica beauftragt worden sein, Optionen für die Tochter auszuloten. Die Erfahrung zeigt, dass Gerüchte, bei denen konkrete Banknamen fallen, häufiger richtig sind. In diesem Fall ist aber alles so offensichtlich, sodass Sie vorsichtiger sein sollten.

Verhandlungen von BT und EE: Telefonicas Verkaufsbereitschaft wenig überraschend

Berichtet wird, dass Hutchinson in frühen Verhandlungen mit Telefonica steht. Als Kaufpreis werden bis zu 9 Mrd. britische Pfund (11,8 Mrd. Euro) genannt.  O2 UK ist mit 22 Mio. Kunden der zweitgrößte Mobilfunk-Anbieter in Großbritannien hinter Britisch Telekom. Der Übernahme-Kandidat ist größer als die Hutchinson-Tochter.

O2 UK war auch eine Option für British Telecom (BT). Der Branchenprimus hatte bereits bei der spanischen Mutter vorgefühlt, sich dann aber für exklusive Verhandlungen mit EverythingElsewhere (EE) entschieden.

EE ist ein Joint Venture der Deutschen Telekom und der französischen Orange. Bisher ist an der Stelle noch nicht viel passiert, doch eine Einigung ist wahrscheinlich.

O2 UK blieb also zurück. Da Telefonica aber Verkaufsbereitschaft signalisiert hat, kommt das Gerücht nicht überraschend.

Hutchinson könnte Vorstoß von BT mit O2 UK-Übernahme kontern

Genauso wenig überraschend ist das angebliche Kaufinteresse von Hutchinson. Wenn sich die Nummer eins mit der Nummer drei verstärken will, wird der Druck für Nummer zwei und vier nicht geringer.

Im Übernahme-Geschäft ist immer wieder festzustellen, dass Übernahmen in der Branchenspitze zeitnah von den Konkurrenten gekontert werden, um das Machtgefüge halbwegs Aufrecht zu erhalten.

Sollte das Gerücht stimmen, geht es in der britischen Telekombranche praktisch „lehrbuchmäßig“ zu. Der Markt zeigt sich vorsichtig optimistisch. Telefonica-Aktien legen heute in einem freundlichen Umfeld um 1,3% zu. Zeitgleich legt der Handel in Madrid um lediglich 0,5% zu.

Ähnlich positiv ist die Reaktion der Hutchinson-Aktionäre in einem festeren asiatischen Gesamtmarkt.

19. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt