Charttechnik Kupfer: Kursziel 15.000 USD

Lieber Leser,

manche Metalle glänzen mehr als andere. Und alles, was glänzt, zieht Kinder und Anleger magisch in ihren Bann. Nach welchem Metallstück würde wohl ein Kind zuerst greifen? Nach einem rötlich glänzendem Stück Kupfer oder einem grauen Eisenklotz? Gold oder Silber? Metalle können Sie anfassen, fühlen. Und mit jedem Metall sind auch Erinnerungen verbunden.

Doch worauf will ich eigentlich hinaus? Ich möchte Sie überzeugen, dass jede Entscheidung, die Sie als Anleger treffen, stets auch mit unbewussten Emotionen verknüpft ist, die Ihnen gar nicht bewusst sind. So ist Kupfer als Metall zum Beispiel positiv emotional besetzt. Es sieht gut aus, fühlt sich gut an und jeder Mensch weiß, dass Kupfer für unseren modernen Lebensstandard notwendig ist. Doch jede Blase an den Börsen dieser Welt geht einher mit positiven Emotionen. Und eine solche Blase könnte sich nun bei Kupfer entwickeln! Betrachten Sie einmal den abgebildeten langfristigen Linienchart des Kupferpreises.

<media 32524 _blank></media>

Kupfer-Linienchart: Kursexplosion im langfristigen Überblick.

Im langfristigen Chart sehen Sie sehr deutlich die Kursexplosion seit 2003. Ebenso den deutlichen Rücksetzer in 2008, der jedoch seitdem wieder wettgemacht wurde. Der Kupferpreis hat seit Anfang 2009 extrem zulegt und konnte auch in 2010 deutlich ansteigen.

Fundamentale Gründe hausgemacht

Die Gründe liegen vermeintlich auf der Hand: Das Wachstum der Weltwirtschaft und der Rohstoffhunger Chinas treiben den Kurs. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit.

Angefacht durch die steigenden Kupferpreise werden von den weltweit operierenden Banken neue Wettscheine auf den Kupferpreis an die Anleger verkauft. Zur Absicherung dieser Wettscheine kaufen die Banken nun echtes Kupfer und lagern dieses ein. So wird dem ohnehin engen Kupfermarkt Monat für Monat Kupfer entzogen. Die Nachfrage steigt also nicht nur aufgrund der anziehenden Wirtschaft, sondern auch weil die Banken Kupfer kaufen.

Eine nette Spirale! Steigt der Preis, zieht dies Anleger an wie Motten das Licht. Steigt der Preis, so werden neue Wettscheine aufgelegt! Neue Wettscheine wiederum müssen durch echtes Kupfer in Lagerhäusern abgesichert werden. Damit steigt der Preis weiter! Dies zieht wiederum neue Anleger an, die Wettscheine haben möchten. Passen Sie jedoch auf, dass Sie im Licht des Kupferpreises nicht verbrennen!

Die Charttechnik zeigt Aufwärtspotenzial

Wie ist nun die Chartsituation aus Sicht der Candlesticks zu bewerten? Im folgenden Chart sind die Monatskerzen abgebildet. Eine einzelne Kerze zeigt den Handelszeitraum eines vollen Monats an. Diese Darstellung gibt sehr gut die übergeordnete Stimmung in einem Markt wider.

<media 32525 _blank></media>

Kupfer-Monatschart: Mit der letzten langen weißen Kerze besteht weiteres Aufwärtspotenzial.

Die letzte kleine schwarze Kerze ist hierbei der Januar 2010. Da dieser Monat natürlich noch nicht vollendet ist, wird aus methodischen Gründen diese Kerze zur Interpretation nicht berücksichtigt. Was ist nun zu erkennen? Ganz einfach: Sie sehen einen intakten Aufwärtstrend-Kanal. Dessen obere Begrenzung ist das Kursziel.

Zudem konnte mit einer langen weißen Kerze der relevante Widerstands-Bereich zwischen ca. 8.788 USD und 9.000 USD im Dezember per Monatsschlusskurs gebrochen werden. Rücksetzer an diese Zone wären zwar normal – letztlich ist aber mit steigenden Kursen in Richtung 14.000 bis 15.000 USD (pro Tonne) zu rechnen. Negativ wäre erst ein Fall unter die 8.000er-Marke. In diesem, derzeit unwahrscheinlichen, Szenario wäre der Aufwärtstrend nachhaltig gebrochen und das oben skizzierte positive Szenario nicht mehr tragfähig.

Favorisiert werden kann aus Sicht der Charttechnik die Entstehung einer „Bubble“. Im Candlestick-Investor nenne ich Ihnen klare Kaufsignale für Ihre Depot-Gewinner in 2011.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche!

Ihr

Stefan Salomon

Chefredakteur Candlestick-Investor

11. Januar 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Stefan Salomon
Von: Stefan Salomon.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt