Chevron: Dividende steigt seit 25 Jahren

Ich weise Sie regelmäßig daraufhin, dass Sie neben der Dividendenrendite auch auf das Dividendenwachstum achten sollten.

Unternehmen, die Ihre Dividende über lange Zeit jedes Jahr erhöht haben, werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch in der Zukunft an dieser Politik festhalten.

Ein Unternehmen, das sowohl eine attraktive Dividendenrendite wie auch ein kontinuierliches Wachstum der Ausschüttungen aufweist, ist der Öl-und Gas-Förderer Chevron.

Seit 1988 die Dividende in jedem Jahr angehoben

Bei dem aktuellen Aktienkurs von 120 $ beträgt die Dividendenrendite attraktive 3,3%.

Für die kommenden Jahre können Sie bei Chevron sogar mit weiteren Anhebungen der ausgeschütteten Dividende rechnen. Denn das Unternehmen legt großen Wert darauf, eine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik zu betreiben.

Seit dem Jahr 1988 hat Chevron die Dividende in jedem Jahr angehoben. Bei den letzten beiden Ausschüttungen im April 2013 und April 2012 wurden im Vergleich zum Vorjahr die Dividendenzahlungen jeweils um 11% angehoben.

Dividendenerhöhungen auch in schwierigen Jahren

Auch in Jahren, in denen die Gewinne des Unternehmens stagnieren oder zurück gehen, hält Chevron an diesem Kurs fest.

Möglich ist das durch eine vergleichsweise niedrige Ausschüttungsquote. Die Ausschüttungsquote gibt an, wie viel Prozent des Unternehmensgewinns in Form von Dividenden an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Aktuell liegt die Ausschüttungsquote von Chevron bei 0,31. Das heißt, dass von 1 $ Unternehmensgewinn 0,31 $ an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Den Rest verwendet Chevron für Investitionen und Rückkäufe eigener Aktien.

Im Branchenschnitt liegt die Ausschüttungsquote bei 0,43 und ist in Anbetracht der dort notwendigen Investitionen meistens bereits ausgeizt.

Chevron hingegen hat hier noch Luft nach oben, um auch in schwierigen Jahren die Dividenden – wie bereits in allen 25 Jahren zuvor – weiter anzuheben.

Neben attraktiver Dividende auch ein hervorragendes Geschäftsmodell

Die Chevron-Aktie bringt alles mit, nach dem Sie als intelligenter Dividenden-Investor Ausschau halten sollten: Eine attraktive Dividendenrendite, eine lange Historie an kontinuierlich erhöhten Dividenden und eine niedrige Ausschüttungsquote.

Doch neben dem Dividenden-Aspekt weist Chevron auch ein Geschäftsmodell auf, das den meisten Unternehmen in der Öl- und Gas-Förderindustrie überlegen ist.

Denn Chevron ist eines der wenigen Unternehmen, für die aufgrund der hervorragenden Technologie die Tiefsee-Förderung hochprofitablen möglich ist.

In einigen der zuletzt von Chevron erschlossenen Öl-Felder im Golf von Mexico, West-Afrika, Australien und dem Golf von Thailand wurde die Förderung inzwischen aufgenommen und sollten für weiteres Gewinnwachstum sorgen.

Höhere Gewinne bei Chevron bedeuten für Sie als Anleger – sofern das Unternehmen seine etablierte Dividendenpolitik der letzten 25 Jahre beibehält – neben weiter steigenden Aktienkursen auch weiter steigende Dividendenzahlungen.

18. November 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Richard Mühlhoff. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt