Church & Dwight überzeugt mit stetigem Wachstum

Neben den bekannten Marken liegt die besondere Stärke von Church & Dwight im konjunkturresistenten Geschäftsmodell. Hier mehr dazu: (Foto: aphotostory / Shutterstock.com)

Bei Church & Dwight ging es weiter aufwärts; auch im 1. Quartal 2017 verbuchte der Konsumgüter-Hersteller steigende Ergebnisse.

Dies spiegelt sich auch im Aktienkurs wider, der kaum zu bremsen ist. Aber nicht nur aus kurstechnischer Sicht ist die Aktie einen Blick wert.

Wenn schon ausländische Marken-Produkte, dann von Church & Dwight

Hierzulande ist Church & Dwight den meisten Menschen kein Begriff.

Das liegt v. a. daran, dass die Produkte überwiegend in Nordamerika vertrieben werden und dieser Markt 3/4 des Konzern-Umsatzes ausmacht.

International expandiert der Konzern vorrangig in englischsprachige Länder wie Großbritannien und Australien.

Doch auch die Präsenz in Schwellenländern wie China und Brasilien wurde stark ausgebaut.

Hier verspricht sich Church & Dwight von der rasant wachsenden Mittelschicht zu profitieren.

Diese passt ihre Lebensgewohnheiten immer mehr den westlichen Gepflogenheiten an und greift dabei bevorzugt auf Marken-Produkte von amerikanischen und europäischen Herstellern zurück.

Wieder ein starkes Quartal: Gewinn steigt um 18,6%

Church & Dwight steigerte den Umsatz im 1. Quartal 2017 um 3,3% auf 877,2 Mio. $. Dabei lag das organische Wachstum bei 2,3%.

Die Marken ARM & HAMMER und Oxiclean waren erneut die stärksten Wachstumstreiber. Bis auf den Bereich Spezialitäten trugen alle Sparten zum Wachstum bei.

Mit VTG sind Sie auf der Zukunfts-SchieneJahrzehntelange Erfahrung, eine optimale Positionierung und innovative Lösungen – allesamt Erfolgskriterien, die VTG mehr als erfüllt. › mehr lesen

Besonders gut hat sich das internationale Geschäft mit einem Umsatz-Anstieg um 12,3% (organisch 11,3%) entwickelt. Stark gefragt waren die Marken BATISTE und FEMFRESH.

Das operative Ergebnis verbesserte sich um 22,4% auf 196,1 Mio. $, unterm Strich stieg der Gewinn um 18,6% auf 0,52 $ je Aktie.

Church & Dwight wächst aber auch durch gezielte Übernahmen. Jüngst wurde die Übernahme von Agro BioSciences für 75 Mio. $ abgeschlossen.

Agro BioSciences ist Marktführer bei der Entwicklung von probiotischen Produkten für Geflügel, Rinder und Schweine.

Probiotikum ist eine Zubereitung, die lebensfähige Mikroorganismen enthält und zählt zu den Functional-Food-Produkten.

Der Jahres-Umsatz beträgt zwar erst 11 Mio. $, das Geschäft mit probiotischen Produkten wird aber dank der steigenden Nachfrage schnell wachsen.

Unternehmens-Porträt

Church & Dwight wurde 1846 gegründet und gehört heute zu den größten und bekanntesten US-Herstellern von Haushaltswaren.

zum umfangreichen Sortiment zählen neben einer großen Auswahl an Reinigungsmitteln inzwischen auch:

  • Schwangerschafts-Tests,
  • Zahnpasta,
  • elektrische Zahnbürsten,
  • Kondome
  • sowie Tiernahrung
  • und Tierhygiene-Artikel.

Die Produkte werden unter rund 80 Marken vertrieben, wobei als gemeinsames Aushängeschild das Arm & Hammer-Logo dient, das in den USA fast jeder kennt.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.