Commerzbank Aktie: Profit vom Milliardengewinn im ersten Quartal

Commerzbank RED – shutterstock_518923291 cineberg

Die Konjunktur erholt sich und davon profitiert auch die Commerzbank: Deutschlands zweitgrößtes Bankhaus startet überraschend mit. (Foto: Cineberg / Shutterstock.com)

Die Konjunktur erholt sich und davon profitiert auch die Commerzbank: Deutschlands zweitgrößtes Bankhaus startet überraschend mit einem deutlichen Milliardengewinn.

Commerzbank: Ein erfolgreiches erstes Quartal

Ganz frisch sind die Zahlen, die wohl die meisten überraschen: Die teilverstaatlichte Commerzbank  beginnt das aktuelle Geschäftsjahr mit positiven Nachrichten; es wird ein Milliardengewinn verbucht.

Auf Basis vorläufiger Zahlen heißt dies konkret, dass ein operatives Ergebnis von 1,1 Milliarden Euro erzielt werden konnte. Im Vergleich: Im Vorjahreszeitraum konnten lediglich 771 Millionen Euro verbucht werden

Die Bruttoerträge werden mit 3,6 Milliarden Euro beziffert.  Rückläufig war die Risikovorsorge mit knapp 320 Millionen Euro und auch der Verwaltungsaufwand (2,2, Milliarden Euro).

Unterm Strich ergibt sich damit also ein Konzernergebnis von 1,0 Milliarden Euro. Analysten hatten zuvor lediglich mit circa 890 Millionen Euro gerechnet. Damit übertrifft die Commerzbank also die bisherigen Erwartungen.

Commerzbank bald ohne staatliche Beteiligung?

Mit dem Börsencrash kamen, der Steuerzahler erinnert sich nur zu gut, die staatlichen Hilfszahlungen an die Commerzbank. Im Zuge dieses Rettungsschirmes wurde die Bank schließlich auch teilverstaatlicht.

Dank des überraschend guten Ergebnisses und verschiedener Papiere, steigt nun jedoch die Chance, dass die Commerzbank schon bald wieder außerhalb der staatlichen Kontrolle wirken kann.

Bis Juni 2011 sollen von den 16,2 Milliarden Euro Staatshilfe 14,3 zurück gezahlt werden können. Damit stünden lediglich noch 1,9 Milliarden Schulen offen, die wohl recht bald beglichen werden könnten. Damit stünde die Commerzbank bald wieder ganz ohne staatlichen Eigentümer da.

Commerzbank Aktie profitiert vom guten Ergebnis

Positive Nachrichten, die hohen Quartalsgewinne und der Ausblick einer entstaatlichten Commerzbank, machten auch vor der Börse nicht halt.

Die Commerzbank-Aktie konnte ein Plus von knapp 3 Prozent verbuchen und wird dementsprechend mit 4,41 Euro gehandelt. Bisher konnte am heutigen Tag keine Aktie am DAX einen höheren Gewinn verbuchen.

So konnte also auch die Aktie die Erwartungen der Analysten übertreffen und es gilt als sicher, dass ein solcher Erfolg einen angenehmen Rückenwind für die Papiere der Commerzbank zur Folge haben wird. Es gibt damit also genug Freiraum für weitere positive Einschätzungen der Analysten.

Ein Trend, der der Aktie sicher noch mehr Aufwind verschaffen würde.

Ob es weiterhin so gut laufen wird, die Commerzbank schon bald wieder entstaatlicht ist und die vom Vorstandschef Martin Blessing angepeilten Gewinne wirklich realisiert werden können, wird Gevestor weiterhin für Sie unter Beobachtung halten.

Varta Aktie Batterie Technologie RED – shutterstock_437628544

Einstiegschance bei VartaDie Varta-Aktie, der Highflyer des vergangenen Jahres, hat zuletzt massiv korrigiert. Der Kursrutsch könnte eine Einstiegschance sein. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
david-gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz