Conti-Aktie startet neuen Aufwärtstrend

Gestern hatte ich Ihnen an dieser Stelle die VW-Aktie vorgestellt. Nach einer ausgedehnten Bodenbildung hat der DAX-Titel einen neuen Aufwärtstrend ausgebildet.

Neben den Automobil-Werten präsentieren sich auch die Papiere aus der Zuliefer-Branche mit neuem Schwung.

Für langfristig orientierte Anleger ist insbesondere die Aktie von Continental ein aussichtsreiches Investment.

Continental: Vom Flop- zum Top-Wert

Mit einem Kursverlust von 18% war die Aktie des Hannoveraner Unternehmens im DAX einer der größten Verlierer des zurückliegenden Jahres.

Im noch jungen Börsenjahr 2017 zählt Conti mit einem Kursplus von über 5% dagegen zu den Top-Werten im deutschen Leitindex.

Momentan deutet viel darauf hin, dass die im November begonnene Kurs-Erholung nicht nur ein Strohfeuer ist, sondern vielmehr der Auftakt für einen neuen Aufwärtstrend.

Weltweit führender Auto-Zulieferer

In den vergangenen Jahren hat sich der Reifen-Hersteller Continental zu einem Hightech-Unternehmen entwickelt, das die Auto-Industrie mit modernster Technologie beliefert.

Dabei setzte der Konzern schon frühzeitig auf das Thema Elektromobilität. Heute gilt Conti bereits als führender Zulieferer in diesem Zukunftsmarkt.

Zum Sortiment zählen u. a.

  • Bremssysteme,
  • Produkte für die Passagier-Sicherheit,
  • Fahrer-Assistenz- und Airbag-Systeme,
  • Instrumente
  • oder auch Infotainment-Lösungen.

Mit seinem breiten Angebot zählt Conti weltweit zu den Top 5 der Automobil-Zulieferer.

Conti bleibt auf Rekordkurs

Zu Beginn dieser Woche legte der Konzern erste Eckdaten für das Geschäftsjahr 2016 vor. Der Umsatz stieg um 3% auf den neuen Rekordwert von 40,5 Mrd. €.

Für das laufende Jahr peilt das Management ein weiteres Umsatz-Plus von über 6% auf mehr als 43 Mrd. € an.

Zum Gewinn nannte das Unternehmen zwar noch keine konkreten Zahlen. Unter dem Strich verdiente Conti aber etwas mehr als im Vorjahr.

Dies war eine positive Überraschung. Denn im Oktober hatte das Management seine zuvor angehobene Gewinn-Prognose wieder gesenkt.

Ein Belastungs-Faktor war die Tatsache, dass Conti seine Entwicklungs-Kosten für den Bereich Elektromobilität nochmals um 60 Mio. € ausgeweitet hatte.

Günstige Bewertung lässt reichlich Luft für weitere Kurssteigerungen

Diese Nachricht gab dem Aktienkurs in dieser Woche einen zusätzlichen Schub. Und Einiges spricht dafür, dass sich die positive Tendenz fortsetzt.

Die günstige fundamentale Bewertung lässt reichlich Luft für höhere Notierungen. Auf Basis der Gewinn-Schätzungen für 2018 liegt das Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) gerade einmal bei 11.

conti

Auch die Charttechnik gibt mittlerweile wieder grünes Licht: Mit dem jüngsten Kurs-Anstieg hat sich der DAX-Titel klar über seiner 200-Tage-Linie etabliert, die aktuell bei rund 184 € verläuft.

Ebenfalls positiv: Der langfristige Gleitende Durchschnitt dreht nach oben. Die Chancen für weiter steigende Kurse stehen also gut.

Gelingt der Conti-Aktie die Rückkehr über die runde 200-€-Marke, erwarte ich für die nächsten Monate einen Angriff auf das Allzeithoch, das im März 2015 bei knapp über 234 € erreicht worden war.

12. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt