Daimler dank positivem Automarkt mit starken Zahlen

DAX 30: Daimler profitiert von starkem PKW-Markt und legt glänzende Zahlen vor. Erfahren Sie jetzt die Hintergründe und Details. (Foto: Tadeas Skuhra / Shutterstock.com)

Der im DAX vertretene deutsche Premiumautobauer Daimler hat im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015 deutlich besser abgeschnitten als von den Analysten zuvor erwartet. Die Belohnung: In einem schwachen Gesamtmarkt konnte die Daimler-Aktie heute deutlich zulegen und war somit der größte Gewinner im DAX.

Wie die Zahlen im Einzelnen ausfielen und warum Daimler derzeit so viel Rückenwind hat, erfahren Sie jetzt.

Die guten Quartalszahlen im Detail

Umsatz, Absatz und Gewinn bei Daimler sind vor allem dank glänzend laufender Geschäfte in der PKW-Sparte zweistellig gestiegen. Der Umsatz stieg im Gesamtkonzern in den ersten 3 Monaten des Jahres 2015 um 16% auf 34,2 Mrd. Euro. Der operative Gewinn (EBIT) wuchs stark überproportional um 63% auf 2,91 Mrd. Euro.

„Unsere Wachstumsstrategie, unsere Produktoffensiven und unsere Effizienzprogramme zahlen sich aus. Wir haben bereits viel erreicht, blicken weiter sehr zuversichtlich nach vorn und haben uns noch mehr vorgenommen“, sagte Konzernchef Dieter Zetsche.

Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte Daimler daher. Absatz, Umsatz und Gewinn vor Zinsen und Steuern aus dem laufenden Geschäft sollen nach wie vor „deutlich“ zulegen.

PKW-Markt in Westeuropa sorgt für Rückenwind

Der westeuropäische PKW-Markt, der sich seit einiger Zeit sehr gut entwickelt, setzte auch im vergangenen Monat März seinen Erholungskurs fort und wuchs unterm Strich um 11%. Mit 1,56 Mio. verkauften Neuwagen stellt dies das höchste Absatzvolumen im Monat März seit 5 Jahren dar. Auch China wies mit 12% ein sehr deutliches Wachstum auf.

In Westeuropa erzielten alle Top-5-Märkte deutliche Zuwachsraten: In Spanien stieg die Nachfrage, auch prämienbedingt, sogar um knapp 41%. In Italien legte der PKW-Markt um gut 15% zu und damit zum dritten Mal in Folge zweistellig.

Chinesischer Automarkt wächst wieder zweistelligVon einer Krise am chinesischen Automarkt ist aktuell nichts (mehr) zu spüren. Erfahren Sie jetzt die Hintergründe und Details. › mehr lesen

In Deutschland und Frankreich wuchs das Marktvolumen jeweils um 9% und in Großbritannien stiegen die PKW-Neuzulassungen um 6%.

„Das kräftige Wachstum in Westeuropa im 1. Quartal zeigt, dass in vielen Ländern der erhebliche Nachholbedarf nach neuen Autos jetzt realisiert werden kann. Die Menschen, die während der Krise noch stark verunsichert waren, fassen offenbar immer mehr Vertrauen. Wir werten das als gute Perspektive für das Gesamtjahr“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Fazit: Auto- und Zuliefer-Aktien bleiben spannend

Der Automobilmarkt und die Aktien der Automobilhersteller und -zulieferer sind an dieser Stelle eine Art Dauerthema. So schrieb ich Ihnen beispielsweise bereits im Herbst des vergangenen Jahres mehrfach, dass die niedrige Bewertung der deutschen Auto- und Zuliefer-Aktien geradezu absurd sei und Sie sich diese Titel unbedingt einmal näher anschauen sollten.

Wer damals – Anfang Oktober 2014 – meiner Empfehlung gefolgt ist und beispielsweise Daimler-Aktien gekauft hat, der liegt mit dieser Position heute rund 55% (!) im Plus.

Dennoch ist der Zug aus meiner Sicht noch nicht abgefahren. Zwar sind die Bewertungen dieser Aktien augenblicklich nicht mehr so günstig wie noch im vergangenen Herbst, doch ich sehe hier nach wie vor Potenzial. Daher lohnt auch jetzt noch ein Blick auf die Aktien der deutschen Autobauer und -zulieferer.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt