Darum wird die Wall Street-Hausse noch lange andauern – Teil 1

Einer der wichtigsten Punkte, den Sie beim Investieren in Aktien beherzigen sollten, ist: Aktienkurse werden vorrangig durch die von den […] (Foto: zhaoliang70 / Shutterstock.com)

Einer der wichtigsten Punkte, den Sie beim Investieren in Aktien beherzigen sollten, ist:

Aktienkurse werden vorrangig durch die von den Unternehmen erzielten Gewinne getrieben. Je stärker das Ergebnis-Wachstum, umso größer ist auch das Gewinn-Potenzial.

Diese Erkenntnis ist wichtig, wenn Sie die künftige Entwicklung an der Wall Street verstehen möchten.

Bevor wir auf die US-Aktien eingehen, werde ich Ihnen an einem kurzen Beispiel die Richtigkeit meiner Aussage aufzeigen:

Die Magie des Gewin-Wachstums

magie des gewinnwachstums_23-05-2017

Das Gewinn-Wachstum ist der magische Treibstoff für die Aktienkurse.

In der Tabelle wird unterstellt, dass der Gewinn einer Aktiengesellschaft mit einer jährlichen Rate von +25% wächst.

Ausgehend von einem Ergebnis von 1,00 USD pro Aktie erhöht sich der Gewinn pro Aktie im 1. Jahr um 0,25 USD auf 1,25 USD, im 2. Jahr um 0,31 USD auf 1,56 USD und so weiter.

Nun betrachten Sie im rechten Teil der Tabelle 2 Aktiengesellschaften mit dieser Gewinn-Entwicklung:

Der Kurs des 1. Unternehmens liegt anfänglich bei 10,00 USD, der des 2. bei 25,00 USD.

Greifen Sie zur Bewertung auf das KGV zurück

Für den nächsten Schritt ziehen Sie als Bewertungs-Maßstab das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) heran:

Es wird ermittelt, indem der Aktienkurs durch das Ergebnis je Aktie dividiert wird.

Wie Sie in der Tabelle ablesen können, ist die Gewinn-Wachstumsrate gleichbedeutend mit dem Kurssteigerungs-Potenzial der Aktie, wenn die Bewertung konstant bleibt.

Der Kurs einer Aktie kann sich also nach 5 Jahren mit einer konstanten Gewinn-Wachstumsrate von +25% mehr als verdreifachen, OHNE dass sich die Bewertung in Gestalt des KGV ändert!

Dieses Beispiel gibt Ihnen eine Vorstellung über die Hebelwirkung, wenn sich Faktoren wie das Gewinn-Wachstum oder die Bewertung noch besser entwickeln.

Aktuelle Resultate der US-Quartalsberichts-Saison

Nun können Sie auch ermessen, was die bisher vorliegenden Ergebnisse der sich dem Ende zuneigenden Quartalsberichts-Saison in den USA bedeuten.

Vor 4 Wochen hatte ich Ihnen einen ersten Überblick über die Umsatz- und Gewinn-Entwicklung von seinerzeit 57 Unternehmen aus dem S&P 500 (11,4% der 500 enthaltenen Gesellschaften) gegeben:

„Die 57 Konzerne berichteten +18,7% höhere Gewinne und um +6,4% verbesserte Umsätze. Gut 2/3 der Quartalsberichte (66%) übertrafen die Gewinn-Erwartungen, knapp 55% die Umsatz-Schätzungen der Analysten.“

Seit dem vergangenen Wochenende liegen nun die Quartalsberichte von 463 Firmen vor.

Entsprechend haben also fast 93% der S&P 500-Unternehmen über den Verlauf des 1. Jahresviertels 2017 informiert.

Somit verfügen wir nun über wesentlich belastbareres Zahlenmaterial:

Die 463 Konzerne berichteten +13,4% höhere Gewinne und um +7,3% verbesserte Umsätze.

Fast ¾ der Quartalsberichte (73%) übertrafen die Gewinn-Erwartungen und beinahe 66% die Umsatz-Schätzungen der Analysten.

Was diese Zahlen über die Perspektiven der Wall Street aussagen, zeige ich Ihnen morgen im 2. Teil meiner Analyse.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Andreas Sommer. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt