Das Heilmittel gegen Corona ist gefunden! Die Börsen jubeln!

Gilead RED – shutterstock_733110328

Die Märkte steigen heute massig, obwohl ein Heilmittel gegen Covid-19 ist gefunden, das aber nicht hilft. Gleichzeitig schrumpft die chinesische Wirtschaft erstmalig seit 1992. (Foto: Casimiro PT / shutterstock.com)

Da ist es endlich. Das Wundermittel, das Covid-19 besiegen soll. Doch die Börsen haben vermutlich etwas vorschnell reagiert. Hier wird wohl aktuell jede Hoffnung auf eine Erlösung nach oben gekauft. Irgendwie verständlich, aber auch irrational. Vor allem, wenn selbst der Hersteller des Mittel bereits zurückrudert und sagt, dass die Ergebnisse noch nicht ausreichend sind. Aber der Reihe nach.

Gilead Sciences – die Firma kennen Sie. Ich habe darüber bereits vor Wochen geschrieben. Die hatten schon die Lösung bei der Schweinegrippe und auch damals war schon Donald Rumsfeld an dem Unternehmen beteiligt. Und jetzt kommt die große Überraschung: Es ist genau diese Firma, die gestern kurz vor Handelsschluss am Abend ein Ergebnis präsentiert hat.

Remdesevir – so heißt der Wirkstoff – soll bei 123 Menschen im Test geholfen haben. Gut, nicht allen. Zwei Menschen sind wohl aufgrund des Medikaments gestorben, aber was ist das schon für ein Risiko im Vergleich zu Corona! Da sterben ja immerhin offenbar maximal 0,7 Prozent. Mit Medikament sind es laut dem Test knapp 2 Prozent. Egal, Grund genug für die Börsen einmal kurz 4 Prozent nach oben zu zucken, während nebenbei WTI um 8 Prozent abschmiert. Immerhin geht es jetzt vor dem Xetra-Handelsende schon wieder nach unten. Es werden wohl reichlich Gewinne mitgenommen.

Der DAX erreicht heute in der Spitze 10.762 Punkte und fiel danach auf unter 10.600. Der S&P 500 erreichte die 2.900 Punkte schon wieder nicht. All das sind Anzeichen dafür, dass wir nicht diesen Ausbruch nach oben sehen werden, den viele schon erhofft haben. Auch die 11.050 beim DAX sind momentan noch fraglich. Tendenziell geht es nächste Woche wohl eher wieder Richtung 10.000 Punkte – aber wer weiß, welche Heilmittel noch am Wochenende entdeckt werden, bei denen auch nur wenige Menschen sterben.

Gilead Sciences 8 Prozent im Plus

Das Pharma-Unternehmen hat selber gesagt, die Statistik dieses Test hat keine Aussagekraft. Es wurde übrigens auch keine Placebos verteilt. Also keine Blind-Studie. Schon gar keine Doppel-Blind-Studie, bei der nicht einmal der Arzt weiß, was er dem Patienten gibt.

Egal, der Aktienkurs von Gilead ist um über 8 Prozent heute nach oben gerauscht. Das ist wichtige Nachricht, darum geht es. Davon haben zugegeben wohl auch mehr Leute (Anleger) profitiert, also von dem Medikament. Vielleicht versucht man ja auf diesem Wege, die Welt zu retten: Wer schon krank ist, sollte wenigstens grüne Zahlen im Depot haben. Einfach auf Rumsfeld setzen. Alles wird gut.

Wollen Sie noch eine Notiz von Gilead lesen? Selbst im Erfolgsfall bei den kommenden Test, besteht keine Chance darauf, dass die Heilung der Patienten sich beschleunigt oder das Risiko einer Ansteckung gesenkt wird. Das klingt ja nach einem wahren Wundermittel. Mal schauen, wann der Aktienkurs von Gilead diese Information verarbeitet hat. Mir scheint, als wäre bald der Zeitpunkt hier die Gewinne mitzunehmen.

Noch ein absurder Grund gefällig, warum die Börsen heute nach oben ziehen? Seit 1992 zeichnet China seine Daten zum BIP auf. Zum ersten Mal seit dieser Aufzeichnung war dieser Wert jetzt im Minus. Bei satten 6,8 Prozent. Sie sehen schon, heute gehen die Kurse einfach nach oben, egal was die Vernunft sagt. Auch das ist Börse. Ob da jetzt der kleine Verfall heute wirklich schuld dran ist, man weiß es nicht.

Gilead RED – shutterstock_733110328

Gilead: Bringt ein Corona-Mittel den Durchbruch für die Aktie?Die Gilead Aktie ist in 2020 stark gestiegen. Ursächlich sind Hoffnungen auf einen Erfolg gegen das Coronavirus. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Berkholz. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz