Das sind die 2 Aktien-Favoriten der Freizeit-Branche

Die Sternenkrieger-Saga und andere Kinohits wie der Animationsfilm „Zootopia“ ließen bei Walt Disney in den 3 Monaten bis Ende März die Kassen weiter klingeln.

Der Umsatz legte um 4% auf 12,97 Mrd. $ zu und der Gewinn stieg um 2% auf 2,14 Mrd. $.

Die Anleger hatten mehr erwartet. Disney hatte die Investoren zuletzt allerdings auch stark verwöhnt:

Im Vorquartal hatte der große Erfolg des Films „Star Wars – Das Erwachen der Macht“ für den höchsten Gewinn der Unternehmens-Geschichte gesorgt.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die problematische Kabelsparte um den Sportsender ESPN 2% an Einnahmen einbüßte. Die klassischen TV-Angebote bereiten schon länger Sorgen, da zunehmend Kunden ins Internet abwandern.

Auf den 2. Blick relativiert sich der Umsatz-Rückgang, denn das operative Ergebnis der Sparte ist um satte 12% auf über 2 Mrd. $ gestiegen.

Disneys Themenparks legen weiter zu

Auch bei den florierenden Hollywood-Studios, Fan-Artikeln und Themenparks konnte Disney zulegen.

Gut 4 Jahre nachdem die Vereinbarung getroffen wurde, sind bei Netflix tatsächlich als exklusiver Partner von Disney im Pay-TV-Segment ab September alle aktuellen Blockbuster des Mickey-Mouse-Konzerns zu sehen.

Im Juni eröffnete der Unterhaltungs-Riese seinen 1. Freizeitpark auf dem chinesischen Festland. Das Disneyland in Shanghai ist ein Projekt der Superlative: Mehr als 5 Mrd. $ hat der Konzern investiert, gut 10 Mio. Besucher sollen bis 2020 jedes Jahr kommen.

Disney gelingt es immer wieder, stetig wachsende Einnahme-Quellen für sich zu entdecken.

Unternehmens-Porträt

Walt Disney Co. ist der weltweit drittgrößte Medien-Konzern.

Neben dem Betrieb von Vergnügungs- und Themenparks in Florida, Kalifornien, Paris, Hongkong und Tokio erfolgt die Produktion von Kinofilmen (Buena Vista, Touchstone, Hollywood Pictures) und Tonträgern.

Außerdem ist das Unternehmen in den Bereichen TV-Sender (ABC, ESPN), Radio und Verlag sowie Einzelhandel mit Disney-Produkten aktiv.

DO & CO Rest. & Catering wartet mit Top-Ergebnis auf

Innovative Produkte, neue Kunden und zahlreiche Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz sicherten DO & CO auch 2015 ein Top-Ergebnis.

Die Umsätze der Sparte Airline Catering sind um 18,2% gestiegen. Der Anstieg war v. a. an den internationalen Standorten zu verzeichnen.

Das Konzept der „Flying Chefs“ wurde weiter ausgebaut. Insgesamt sind bereits über 960 DO & CO „Flying Chefs“ für Turkish Airlines im Einsatz.

Deutliche Umsatz-Zuwächse verzeichneten die Standorte New York John F. Kennedy und Chicago O’Hare. Zu dieser Entwicklung trugen bestehende Kunden in New York John F. Kennedy und Neukunden am Standort Chicago O’Hare bei.

An den deutschen DO & CO Standorten konnten die Umsätze durch die Akquisition von Neukunden gesteigert werden. Die Umsätze der Sparte International Event Catering sind um 16,4% gestiegen.

Ausbau der Catering-Aktivitäten bei Sportveranstaltungen

Mit Blick auf die Ausdehnung der Aktivitäten sind die Arena One und das Geschäftsfeld der Formel 1 VIP-Hospitality hervorzuheben.

Die Arena One hat 51 Fußballspiele in der Allianz Arena gecatert und zahlreiche Events in München ausgerichtet. Die Formel 1 wurde bereits in der 24. Saison von DO & CO betreut.

2015 wurden 15 Formel 1 Grands Prix kulinarisch ausgerichtet. Seit Mai 2014 ist DO & CO für den Bereich der Formel 1 VIP-Hospitality-Infrastruktur verantwortlich.

Dieser Bereich beinhaltet die Bereitstellung von Nicht-Catering Leistungen wie Zelte, Mobiliar, Security, Dekoration und Entertainment. Innovationen und beste Produkt-Standards sind die Basis für eine optimale Ausnutzung vorhandener Wachstums-Potentiale.

Unternehmens-Porträt

DO & CO Rest. & Catering ist ein internationaler Anbieter von Catering-Dienstleistungen mit Sitz in Wien. Das Unternehmen verfügt über 21 globale Gourmet-Küchen und 2 Koordinations-Büros.

Zudem kann sich DO & CO auf ein einzigartiges Portfolio mit bekannten Marken (DO & CO, Demel und Aioli) stützen. Das Unternehmen ist in den Geschäftsbereichen Airline Catering, International Event Catering und Restaurants & Bars tätig.

20. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt