Das waren die großen Gewinner 2019 bei den Minenaktien

Barrick Gold Symbolbild Bergbauwagen_shutterstock_268734875_TTstudio

2019 war ein gutes Börsenjahr – das gilt auch für die Minenaktien. Lesen Sie hier, welche Unternehmen besonders stark waren. (Foto: TTstudio / shutterstock.com)

Tatsächlich waren nicht nur die Standardaktien 2019 sehr erfolgreich. Auch bei den Rohstoffen wie den Edelmetallen ging es deutlich nach oben.

Zudem zeigte sich auch ein Effekt wieder deutlich: Der Gewinnhebel von Minenaktien. Das Thema greife ich an dieser Stelle regelmäßig auf und 2019 war es wieder sehr wichtig. Doch was steckt hinter diesem Effekt?

Im Grunde ist es einfach: In Phasen mit steigenden Preisen bei den Edelmetallen geht es bei etlichen Minenaktien noch stärker nach oben. Doch dieser Gewinnhebel wirkt nicht für alle Aktien gleich. Die qualitativ hochwertigen Unternehmen können sich hier in der Regel klar absetzen.

Das möchte ich Ihnen mit einem Blick auf die 2019er Performance ausgewählter Minenaktien hier einmal aufzeigen. Dazu habe ich mir erst einmal die großen Werte angeschaut. Beispiel Barrick Gold. Die Aktie hat auf Euro-Basis im vergangenen Jahr rund 43% an Wert gewonnen. Das ist schon mehr als doppelt so viel wie der Goldpreis.

Gewinne von bis zu 185% waren 2019 möglich

Bei Agnico Eagle Mines, auch einem der TOP10 Goldproduzenten der Welt lag das Plus 2019 sogar schon bei 56%. Doch es geht noch besser – wenn wir hier auf die zweite Reihe der Aktien schauen. Da hat sich deutlich mehr getan.

So hat der türkische Goldproduzent Alacer Gold 2019 um enorme 185% zugelegt. Hier stand der erfolgreiche Ausbau der Produktion in der Copler Gold Mine dahinter. Dort hat Alacer im 3. Quartal beispielsweise rund 290.000 Unzen Gold mit Gesamtkosten von nur 714 USD pro Unze gefördert. Bei einem aktuellen Preisniveau im Bereich um 1.500 USD pro Unze hat das eine enorme operative Marge von knapp 800 USD gebracht. So etwas honoriert die Börse.

Sehr stark zeigte sich auch der kanadische Produzent Wesdome Gold Mines. So brachte das neue Explorationsprogramm einige sehr vielversprechende Ergebnisse. Gleichzeitig konnte Wesdome die eigene Guidance klar anheben nach einem erfolgreichen dritten Quartal. Auch das honoriert die Börse und so ging es 2019 für die Aktie um 143% nach oben.

Doch wie Sie wissen, gibt es an der Börse nicht nur Gewinner. Welche Goldaktien oder auch welche gesamten Branchen auf der Verliererseite standen im vergangenen Jahr, werde ich Ihnen Anfang der nächsten Woche an dieser Stelle genau vorstellen.

Übrigens hat Gold einen guten Jahresstart und die Schwäche rund um Weihnachten gut überstanden und seitdem schon wieder knapp 4% hinzugewonnen – so kann es weitergehen.

gold

Zwischenbilanz 2020: Gold und Goldminen hängen die Standardaktien abGold und auch Silber erleben ein herausragendes Jahr – auch wegen der Unsicherheit durch die Corona-Krise. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz