DAX 30 Index: Griechenland-Krise (fast) ohne Einfluss

Natürlich weiß ich, dass der DAX 30 Index gestern zum Wochenauftakt 500 Punkte unter dem Schlusskurs von Freitag voriger Woche eröffnet hat. Sein Tagestief von 10.964 Punkten verbuchte der DAX 30 Index kurz nach der Eröffnung.

Danach hat er bis auf knapp 11.300 Punkte zugelegt, bevor er gegen Handelschluss wieder rückwärts lief. Und doch schreibe ich im Titel bewusst: „DAX 30 Index: Griechenland (fast) ohne Einfluss.“

DAX 30 Index: 11.000 Punkte bietet Unterstützung

Auch vor der sich am Wochenende ausweitenden Krise um Griechenland ist der DAX 30 Index einige Male unter 11.000 Punkte gefallen. So auch gestern. Und wie zuvor, hat er diese Marke erneut schnell zurück erobert und schloss (Börse Xetra) deutlich über 11.000 Punkte.

DAX 30 Index: Korrektur nach Super-Rally

DAX-Index_2015_06_30

Chart wurde erstellt mit tradesignal

Wenn Sie sich den Verlauf des DAX 30 Index länger als nur ein paar Tage ansehen, rückt das den gestrigen Kursrücksetzer in ein anderes Licht. Es ist eine moderate Abwärtsbewegung innerhalb eines volatilen Kursverlaufs. Dabei wurde noch nicht einmal das Tief der letzten Wochen unterboten.

Der Chart zeigt den Kurs des DAX 30 Index seit 2 Jahren. Nach der Seitwärtsbewegung im Jahr 2014 fiel er deutlich zurück (untere kleine waagerechte Linie). Von dort startete er eine Rally, die ihn um 4.000 Punkte nach oben katapultierte.

DAX 30 Index mit überfälliger und lehrbuchmäßiger Korrektur

Auch wenn Sie vom Zwischentief aus rechnen, das der DAX 30 Index direkt zum Jahresauftakt markierte (obere kleine waagerechte Linie), sind es 3.000 Punkte, die er danach ohne Konsolidierung zugelegt hat. Ob 4.000 oder 3.000 Punkte „am Stück“, ist nicht wichtig. Eine Korrektur musste her – und die sehen Sie zurzeit.

Die rund 1.300 Punkte Kursverlust seit dem Jahreshoch sind gut 30% von 4.000 beziehungsweise rund 45% von 3.000 Punkte Zugewinn, die der DAX 30 Index zuvor verbuchen konnte. Eine wichtige Korrektur nach den vorherigen Kursgewinnen, damit es weiter aufwärts gehen kann. Der Anlass mit der sich ausweitenden Krise um Griechenland bot den willkommenen Auslöser dafür.

Sie können sicher sein, ohne Griechenland hätten Sie eine vergleichbare Korrektur gesehen. Es wäre dann eben ein anderer Auslöser gewesen.

DAX 30 Index: Ausbruch nach oben immer wahrscheinlicher

Da sich der DAX 30 Index so stabil verhält, wie Sie es erleben, zeigt: Die Anleger bleiben investiert. Gestern wurde im Handelsblatt sogar gemeldet, dass Insider (Vorstände, Aufsichträte etc.) die aktuelle Korrektur zum Kauf der Aktien des eigenen Unternehmens nutzen. Ein gutes Zeichen, denn Insider wissen am besten, wie es um ihre Firmen bestellt ist.

Wenn es eine endgültige Entscheidung in der Griechenland-Krise gegeben hat, kann genau das der Auslöser für eine Rally sein, so wie Sie diese Anfang des Jahres schon einmal erlebt haben. Und diese Rally kann jeden Tag starten.

Zum guten Schluss: Am 30.06.1926, also heute vor 89 Jahren, kam der österreichische Sänger Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer, kurz Peter Alexander, auf diese Welt. Er sang:

Steck dir deine Sorgen an den Hut“

Den DAX 30 Index und die Weltbörsen hat Peter Alexander kaum gemeint. Und doch, es passt auch hier im Sinne von: Nicht jede Kursbewegung zu wichtig nehmen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie an der Börse keine Sorgen haben und möglichst auch sonst nicht.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

30. Juni 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt