DAX 30: Jahresendrally gestartet

Mit dem letzten Wochenschlusskurs von 10.702 Punkten rückt das Jahreshoch des DAX 30 in dieser Betrachtung des DAX 30 ganz nah.

Es liegt bei 10.743 Punkten und stammt vom 01.01.2016. Das war gleichzeitig der Schlusskurs des Vorjahres.

Mit seinem jetzt erreichten Kursbereich oberhalb von 10.800 Punkten notiert der DAX 30 bereits ein gutes Stück darüber.

Ich bin sicher, dass die Liquidität den DAX 30 auf Notierungen von über 11.000 Punkten führen wird.

Und auch die 12.000 Punkte habe ich für dieses Jahr noch nicht abgeschrieben.

Also lautet mein Fazit (welch Überraschung): Kaufen Sie Call-Optionen auf starke Aktien!

DAX 30: Widerstand vom Jahresanfang ist (knapp) überwunden

Im Laufe des 2. Halbjahres 2016 hat sich im Kursbereich um 10.700 Punkte ein hartnäckiger Widerstand gebildet (im unten stehenden Chart grün markiert).

Mit den Kursen um 10.800 Punkte hat der DAX 30 diesen Widerstand derzeit im Wochenverlauf deutlich überwunden.

Um endgültig in Richtung 11.000 Punkte, 12.000 Punkte und dann auf Allzeithoch zu klettern, ist ein Wochenschlusskurs über 10.800 Punkte – idealerweise deutlich höher – wünschenswert.

Der DAX 30 muss also „nur“ sein derzeitiges Kursniveau halten, um Notierungen von 11.000 Punkten und mehr in Angriff zu nehmen.

DAX 30 : Nächstes Zwischenziel 11.288 Punkte

dax-index_2016_10_26

Auf Basis seiner Wochenschlusskurse (wie hier im Chart zu sehen) hat der DAX 30 den Widerstand bei 10.700 Punkten (grün markiert) noch nicht überwunden.

Der letzte Wochenschlusskurs lag bei 10.702 Punkten. Ich habe mit rot die Kursgewinne aus dem Wochenverlauf eingezeichnet und mit einem Kreis markiert.

Wenn der DAX 30 diesen Kursbereich bis zum Wochenschlusskurs halten oder ausbauen kann, ist dieser Widerstand geschafft.

Dann „noch eben“ die 11.000 und 11.288 Punkte abhaken und es geht weiter aufwärts.

DAX 30: Jahresendrally gestartet

Im Sommer notierte der DAX 30 noch um 9.500 Punkte, im Februar dieses Jahres sogar um 9.000 Punkte (lila markiert). Nun notiert der DAX 1.300 bzw. 1.800 Punkte höher.

Der DAX 30 hat also rund 20% zugelegt und damit die Verluste vom Jahresanfang egalisiert. Mit dem jetzt bevorstehenden Ausbruch auf Jahreshoch startet ggf. die Jahresendrally.

DAX 30 : Nächstes Ziel 10.000 Punkte

Aus Darstellung des DAX 30 im obigen Chart ergibt sich das nächste Kursziel auf den 1. Blick: Es sind die 11.288 Punkte. Das ist das Zwischenhoch von Ende des Jahres 2015.

DAX 30 : Übernächstes Ziel 12.000 Punkte

Und legt er mit seiner Jahresendrally nochmals gut 10% zu, sind Notierungen von über 12.000 Punkten bis hin zum Allzeithoch keine Utopie bis Ende dieses Jahres.

Call-Optionen höhere Gewinn-Chance als Put-Optionen

Meine oft wiederholte Aussage, dass Call-Optionen bessere Gewinn-Chancen als Put-Optionen haben, hat sich bewahrheitet – allen Unkenrufen (nein, nein Crash-Propheten sind keine Unken, nur Unrecht haben sie) zum Trotz.

Und bis auf Weiteres gilt die Aussage, dass Call-Optionen bessere Gewinn-Chancen als Put-Optionen haben, unverändert.

Zum guten Schluss: Heute vor 134 Jahren, also genau am 26.10.1883, kam der US-amerikanische Schriftsteller und Journalist Napoleon Hill zur Welt.

Sein Buch „Denke nach und werde reich“ wurde bis heute mehr als 60 Mio. Mal verkauft (ich habe es nicht gekauft).

Napoleon Hill sagte: „Wer aufgibt, gewinnt nie, wer nie aufgibt, gewinnt.“ – Ein Motto (fast) wie gemacht für die Börse.

„Fast“ sage ich, weil Börse nicht Jedermanns Sache ist.

Wer an der Börse aber erfolgreich ist, der hat nicht aufgeben und hat sich von Rückschlägen nicht entmutigen lassen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie gewinnen

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

26. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt