DAX 30: Wenn der Deckel abfliegt, geht’s los

Denn Titel kennen Sie? Alle Achtung! Dann haben Sie ein traumhaftes Gedächtnis. Na, vermutlich klopft sich jetzt keiner selbst auf die Schulter.

Exakt so habe ich meinen Kommentar am 29.09.2014 überschrieben. Und: „12.000 Punkte im DAX 30 Index sind in 2014 immer noch möglich“, habe ich seinerzeit weiter geschrieben. Mit etwas Verspätung habe ich Recht behalten.

Es hat natürlich einen Grund, dass ich den Titel aus dem Vorjahr heute wiederhole. Denn die aktuelle Marktlage ist mit der vom Herbst 2014 vergleichbar.

Marktlage 2015 und 2014 ähnlich: „Die Ruhe vor dem Sturm“

Im September 2014 lief der DAX 30 Index seit rund 9 Monaten seitwärts. Ich habe prognostiziert, dass „der Deckel abfliegt“ und es zu einer dynamischen Rally kommen wird.

Danach lief der DAX 30 Index zwar noch zum Tief im Oktober, anschließend legte er aber rund 40% (auf Wochenschlusskursbasis) zu.

Werfen Sie einen kurzen Blick auf meinen Chart des DAX 30 Index vom September 2014.

29.09.2014: Wenn der Deckel abfliegt, geht’s los . . .

DAX-Index_2015_08_12.rueckblick

Die 9.000 Punkte hat der DAX 30 Index recht zügig überwunden. Danach kam es zu einem anhaltenden Seitwärtsgeschiebe. Von kurzen Ausreißern mal abgesehen, bewegt sich der DAX 30 Index zwischen 9.200 und 9.800 Punkten seitwärts (gelb und grün markiert). Das ist gerade einmal eine Bandbreite von etwas mehr als 6%.

Spannend wird es, wenn es dem DAX 30 Index endlich gelingt, nachhaltig über den Kursbereich von 9.600 bis 9.800 Punkten (grün markiert) nach oben auszubrechen. Wenn der Schwung dann auch noch ausreicht, um den DAX 30 Index über 10.000 Punkte und seinem Allzeithoch zu tragen, kann es ganz schnell zu einer Rally kommen, die den DAX 30 Index auf 12.000 Punkte trägt. Denn:

Es ist typisch, dass ein Kurs umso dynamischer ausbricht, je länger eine vorherige Seitwärtsbewegung dauerte. Und die aktuellen Seitwärtsbewegung des DAX 30 Index dauert schon sehr lange. Entsprechend schnell kann es um einige hundert Punkte nach oben gehen, wenn der Deckel abfliegt.

Soweit der kleine Rückblick. Und nun sehen Sie den aktuellen Chart des DAX 30 Index.

12.08.2015: Wenn der Deckel abfliegt, geht’s los . . .

DAX-Index_2015_08_12

Die 10.000 Punkte hat der DAX 30 Index zügig überwunden. Danach kam es zu einem seit März andauernden Seitwärtsgeschiebe. Der DAX 30 Index bewegt sich zwischen 11.000 und 12.000 Punkten seitwärts (grün markiert), das ist gerade einmal eine Bandbreite von knapp 10%.

Spannend wird es, wenn es dem DAX 30 Index endlich gelingt, nachhaltig über den Kursbereich von 12.000 bis 12.400 Punkten (gelb markiert) nach oben auszubrechen. Dann kann es ganz schnell zu einer Rally kommen, die den DAX 30 Index auf 13.000 Punkte trägt. Denn:

Es ist typisch, dass ein Kurs umso dynamischer ausbricht, je länger eine vorherige Seitwärtsbewegung dauerte. Und die aktuellen Seitwärtsbewegung des DAX 30 Index dauert schon sehr lange. Entsprechend schnell kann es um einige hundert Punkte nach oben gehen, wenn der Deckel abfliegt.

Es sind fast dieselben Worte wie vor knapp einem Jahr, die diesen Chart beschreiben. Und ich bin wieder überzeugt, dass es zu einem dynamischen Ausbruch nach oben kommen wird. 13.000 Punkte im DAX 30 Index noch in 2015 sind gut möglich. Deshalb schließe ich aus Überzeugung meinen Kommentar, so wie etliche zuvor:

Call-Optionen haben beste Gewinn-Chancen

Ich empfehle Ihnen den Kauf von Call-Optionen auf starke Aktien aus dem DAX 30 Index, Dow Jones, S&P 500, der Nasdaq oder auf solide Aktien aus den Indizes der Nebenwerte. Damit haben Sie die besten Gewinn-Chancen.

Natürlich gehört an diese Stelle meine dringende zusätzliche Empfehlung: Sichern Sie Ihre Investitionen durch Put-Optionen ab.

Auch diese Empfehlung ist vom September 2014. Sie führte die Leser des Optionen-Profi zu 14 Gewinnen von exakt +100% in den ersten 14 Wochen dieses Jahres. Wenn es wieder losgeht, ist gut möglich, dass es erneut 14 Gewinne von +100% in 14 Wochen gibt.

Zum guten Schluss: Heute vor 60 Jahren, also am 12.08.1955, verstarb Thomas Mann, der deutsche Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger. Von ihm werden die Worte überliefert:

„Es gibt keinen Besitz, der Nachlässigkeit vertrüge.“

Wohl wahr, wohl wahr – und wie gemacht für die Börse. Nachlässigkeit ist ein schlechter Ratgeber. Die Börsengeschäfte des Optionen-Profi immer im Auge, sende ich Ihnen beste Grüße

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

12. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt