DAX Chart 2011: Die technische Analyse unseres Experten

Der Chart zeigt die jährliche Kursentwicklung des DAX von 1976 bis zum Analyse-Zeitpunkt unter Verwendung einer logarithmischen Skalierung der Preisachse.

Jeder Notierungsstab zeigt die Handelsspanne eines Kalenderjahres.

Der letzte Balken im Chart zeigt die bisherige Kursbewegung im laufenden Jahr.

DAX Chart: Technische Analyse

Der DAX befindet sich seit dem Jahr 1982 in einem intakten Aufwärtstrend. Ein Unterschreiten der grünen Aufwärtstrendlinie würde diesen Aufwärtstrend beenden.

Das von uns Ende Februar 2009 veranschlagte maximale technische Rückschlagpotenzial auf die genannte Aufwärtstrendlinie (bis 3.500 Punkte) wurde im März 2009 weitgehend ausgereizt (3.588,89).

Wird die grüne Aufwärtstrendlinie unterschritten, gewinnt das Szenario eines Doppel-Tops an Wahrscheinlichkeit. Dieses Doppel-Top leitet sich aus den beiden Hochs der Jahre 2000 und 2007 ab.

Die Formation würde allerdings erst bei Unterschreiten des Tiefs aus dem Jahr 2003 (rote gestrichelte Linie) vollendet.

Das Kursziel aus dieser Formation läge dann bei etwa 500 Punkten (blaue gestrichelte Linie). Dieses Szenario halten wir aus heutiger Sicht für äußerst unwahrscheinlich.

Eine Fortsetzung des im Jahr 1982 begonnenen Aufwärtstrends ist andererseits erst bei Überschreiten des Allzeithochs aus dem Jahr 2007 (8.151,57 Punkte, rote Linie) gegeben.

Der Chart zeigt die monatliche Kursentwicklung des DAX von 2001 bis zum Analyse-Zeitpunkt unter Verwendung einer logarithmischen Skalierung der Preisachse. Jeder Balken zeigt die Handelsspanne eines Kalendermonats.

DAX Chart von 2001 bis 2011, Monatschart

Technische Analyse des DAX 30 Chart: Monatsanalyse

Nachdem der DAX im Juli 2009 über dem Abwärtstrend (rote Linie) geschlossen hatte, wurde der im März 2009 begonnene Aufwärtstrend (gestrichelte grüne Linie) bestätigt.

Dieser Aufwärtstrend kann den DAX durchaus bis über das bisherige Allzeithoch bei 8.151,57 Punkten führen.

Der DAX hatte zwar im Verlauf des März 2011 diese Aufwärtstrendlinie kurzzeitig unterschritten.

Die Tatsache, dass er den Monat über der Aufwärtstrendlinie beendet hat, spricht dafür, dass der Aufwärtstrend bald fortgesetzt werden kann.

4. April 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt