DAX hat die 200-Tage-Linie erfolgreich getestet

Deutschland Aktien shutterstock_401691988 gopixa

Der DAX hat die 200-Tage-Linie erfolgreich getestet und ist wieder auf dem Weg nach oben. Mittelfristig sind neue DAX-Rekorde drin. (Foto: gopixa / Shutterstock.com)

An den Börsen stand zuletzt wieder die Politik im Vordergrund. US-Präsident Trump schürte die Sorgen um eine Ausweitung des Handelskonflikts. In Europa belastete die Entwicklung in Italien sowohl die Aktienkurse als auch den Euro.

An der insgesamt positiven Ausgangslage hat sich aber nichts geändert. Der DAX hat den Dämpfer gut verkraftet. Seit Freitag haben wieder die Käufer das Ruder übernommen.

Starke Unternehmenszahlen sorgen für DAX-Erholung

Das Börsenjahr 2018 verläuft bislang eher holprig. Ende Januar hatte der DAX bei rund 13.600 Punkten noch ein neues Allzeithoch markiert, bevor von hier aus eine kräftige Korrektur einsetzte. Bis zum Jahrestief, das Ende März bei gut 11.700 Zählern erreicht wurde, korrigierte der deutsche Leitindex um rund 14%.

Nach dem schwächeren ersten Quartal kam es dann zu einer deutlichen Erholung. Maßgeblich verantwortlich dafür waren starke Geschäftszahlen. Sowohl in den USA als auch in Europa konnten die Unternehmen mit ihren Quartalsergebnissen überzeugen. Die Folge: In knapp zwei Monaten legte der DAX um fast 1.500 Punkte zu und kletterte zeitweise wieder über die runde 13.000er-Marke.

Politische Themen sorgen für Dämpfer

Inzwischen ist die Berichtssaison allerdings vom Tisch. Das heißt, vonseiten der Unternehmen kommen aktuell keine großen Impulse mehr. Dementsprechend rückten zuletzt politische Themen wieder stärker in den Fokus der Anleger.

Insbesondere US-Präsident Trump sorgte mit der Androhung von Strafzöllen auf Automobilimporte für Verunsicherung unter den Anlegern. Der zweite Belastungsfaktor war die Bildung einer neuen italienischen Regierung aus zwei populistischen, Parteien. Dies setzte auch den Euro unter Druck, der in der vergangenen Woche zeitweise bis auf 1,15 Dollar absackte. Noch im Februar notierte der Euro bei über 1,25 Dollar.

DAX Anzeigetafel RED – Deutsche Börse AG

DAX: Da geht noch wasDie Nuancen und kleinen Dinge, die den Markt retten könnten! Welche das sind, das verrrät Ihnen Michael Sturm! › mehr lesen

DAX testet die 200-Tage-Linie

Der DAX fiel in der vergangenen Woche zwischenzeitlich bis auf rund 12.550 Punkte zurück und rutschte damit kurzzeitig relativ deutlich unter die 200-Tage-Linie. Der Gleitende Durchschnitt der zurückliegenden 200 Handelstage, der den langfristigen Trend anzeigt, verläuft aktuell bei circa 12.740 Zählern.

Der Rutsch unter die 200-Tage-Linie war jedoch nur von kurzer Dauer. Bereits vor dem Wochenende griffen die Käufer wieder zu. Zu Beginn dieser Woche setzte sich die Erholung fort. Am heutigen Vormittag kletterte der DAX wieder bis auf rund 12.900 Punkte und hat die 200-Tage-Linie damit wieder klar zurückerobert.

Neue DAX-Rekorde sind nur eine Frage der Zeit

Damit stehen die Chancen für weitere Kurssteigerungen gut. Der entscheidende charttechnische Widerstand ist das jüngste Erholungshoch bei gut 13.200 Zählern. Wird diese Hürde genommen, steht einem Angriff auf das Allzeithoch bei 13.600 Punkten nichts im Wege.

Mittelfristig halte ich sogar noch deutlich höhere Notierungen für realistisch. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im DAX liegt mit knapp 12 klar unter dem historischen Durchschnitt von rund 14. Die Wirtschaft und die Unternehmensgewinne sind weiter auf Wachstumskurs. Aus meiner Sicht überwiegen daher derzeit eindeutig die Chancen. Auf mittlere Sicht sind DAX-Stände zwischen 14.500 und 15.000 Punkten keineswegs utopisch.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.