DAX testet Widerstand | Hier macht Silber die Schere zu

DAX klettert seit Ewigkeiten wieder Richtung 200-Tagelinie. Doch dann ging es wieder zurück. Gestern gab es einen Abverkauf bei Silber. Aber alles im Rahmen. (Foto: Deutsche Börse AG)

Der DAX hat heute das gemacht, was viele erwartet haben. Die 200-Tagelinie kam immer näher, weil die Kurse stiegen. Also haben die Bullen heute einmal einen vorsichtigen Test gewagt. Die SMA-200 wurde fast berührt. Danach ging es dann wieder herunter. Ein erneuter Angriff ist eher unwahrscheinlich – zumindest ein erfolgreicher.

Dass wir noch einmal Kurse um die 12.650 Punkte sehen ist möglich. Ändert aber nichts am übergeordneten Bild und das sieht leicht pessimistisch aus. Insofern wird der DAX in den meisten Fällen jetzt auf dem aktuellen Niveau verharren oder wieder abtauchen.

DAX im Tageschart trifft die 200-Tagelinie

So nah waren wir lange nicht an der wichtigen Durchschnittslinie! Zuletzt gab es Anfang Februar den Durchbruch von oben nach unten. Seitdem versucht der DAX immer wieder an die SMA-200 heranzukriechen. Heute hätte er es beinahe geschafft.

Vielleicht kommt in den kommenden Tagen auch noch ein kleiner Fehlausbruch: Einmal kurz über der 200-Tagelinie, um ein paar übereifrige Anleger einzusammeln und danach wieder zurück Richtung möglicherweise sogar 12.200.

Die US-Berichtssaison ist in vollem Gange. Vielleicht überrascht ein Wert ja mit negativen Zahlen, der auch den DAX nach unten ziehen. Beispielsweise, wenn ein Zulieferer davon betroffen ist. Aber auch der Slow Stochastic Indikator sagt, dass wir das Ende der Fahnenstange erreicht haben und die Kurse erst einmal wieder etwas Luft holen sollten.

Der RSI hält sich dagegen auf hohem Niveau noch neutral. Seiner Ansicht nach sind durchaus noch höhere Kurse drin.

Dax30 – 200 Tage Linie durchbrochen!

Dax30 – 200 Tage Linie durchbrochen!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Schlagen die Bären zurück? Exakt dieser… › mehr lesen

Allen in allem hat der DAX seit April eine solide Bilanz gezeigt. Knapp 800 Punkte Gewinn können sich sehen lassen. Die Frage ist allerdings, wie der restliche Sommer verlaufen wird. Zugegeben, wir haben offiziell noch nicht Sommer. Das Wetter spielt uns hier einen Streich.

Dennoch stehen wir kurz vor dem Mai, der traditionell als Verkaufsmonat angesehen wird. Vielleicht nutzt der eine oder andere Anleger schon jetzt die Chance und steigt aus, wenn er auf einen günstigeren Einstieg im Herbst hofft. Auch das kann zu weiter fallenden Kursen führen.

Silber hält sich an die Trendlinien

Für viele kam gestern der Abverkauf beim Silber überraschend. Wer etwas hinauszoomt, der erkennt, warum die Richtung eher abzusehen, selbst wenn die Intensität größer als normal war.

Seit Sommer letzten Jahres hat Silber den Rückwärtsgang eingelegt. Der Boden war im Dezember erreicht und seitdem pendeln die Kurse zwischen diesen beiden Marken – allerdings in einem immer enger werdenden Bereich. Das zeigt der folgende Chart.

Im August 2018 kreuzen sich übrigens die beiden Trendlinien. Davor wird also entschieden, in welche Richtung die Kurse ausbrechen. Theoretisch ist beides möglich. Das ist auch erst einmal egal. Für Sie als Trader bietet sich dann auf jeden Fall ein guter Einstieg, wenn Silber das gezeichnete Dreieck verlässt.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.