DAX: Unterstützung hält | BB Biotech: Saisonalität versagt

bb biotech Symbolbild Reagenzglas Mikroskop_shutterstock_530971462_totojang1977

Ein enger Trendkanal im DAX vor der FED-Sitzung lässt die Anleger einschlafen. Der DAX mit sehr wenig Bewegung. Die Aktie von BB Biotech musste Federn lassen. (Foto: totojang / shutterstock.com)

Der DAX hangelt sich weiter von Ast zu Ast. Er bewegt sich in einem sehr engen Trendkanal. Der erst im Stundenchart richtig deutlich wird. Sehen Sie selbst:

Der Kanal wurde bereits vergangene Woche genutzt, um nach der temporären Bodenbildung für steigende Kurse zu sorgen. Dann kam natürlich die EZB-Sitzung und entsprechende Volatilität. Jetzt ist wieder alles beim Alten.

Das ist verständlicherweise so richtig langweilig, weil der DAX sich wirklich kaum bewegt. Aber das passt auch ein bisschen zum DAX und dem Sommer. Wenn wir den Trendkanal allerdings verlassen – in welche Richtung auch immer – kommt wieder mehr Leben in die Bude!

So steil ist der Trendkanal auch wiederum nicht, als dass dieses Spiel nicht noch ein paar Tage so weiter gehen könnte. Aber so lange müssen wir gar nicht auf einen Impuls warten, denn diese Woche spricht ja noch die FED zu ihrem Zinsentscheid. Das wird für Wirbel sorgen. Garantiert!

FED mit Zinssenkung: 25 oder 50 Punkte?

Es ist schon leicht verrückt. Die Indizes stehen nahe den Allzeithochs und die Notenbank wird genötigt, etwas für die Wirtschaft zu tun, nämlich die Zinsen zu senken. Als hätten wir dieses Muster nicht schon mehrmals vor den letzten Rezessionen erlebt.

Gleichzeitig sind in den vergangenen Wochen ein paar Indikatoren wieder angesprungen, die Hoffnungen auf eine verbesserte Weltwirtschaft schüren. Eigentlich sollte das dann kein Grund für die FED sein, die Zinsen zu senken. Schließlich ist da ganz fern am Horizont ein Hoffnungsschimmer zu sehen.

Ob es jetzt 25 oder 50 Punkte werden, die die FED die Zinsen nach unten schiebt – sie will auch in Zukunft genau schauen, ob sie eingreifen muss. Ja, was bringen denn dann ein paar Zinspunkte weniger, wenn wir keinen Paradigmenwechsel haben? Eine einmalige Senkung wird die Märkte nicht beruhigen! Mitte der Woche wissen wir mehr – zumindest, was die FED und die Aktienkurse dazu sagen.

BB Biotech: Die Auflösung

Vor etwa 7 Wochen hatte ich Ihnen den saisonalen Chart von der Aktie BB Biotech gezeigt. Die stieg besonders von Mitte Juni bis Ende Juli. Der Chart sah eine Unterstützung bei 57 Euro und damals notierten die Kurse bei 58,85 Euro.

Im Durchschnitt stieg die Aktie in den eineinhalb Monaten um 8 Prozent. Das sagten die Zahlen der vergangenen Dekade. Ein Ziel wäre demnach bei rund 63,50 Euro gewesen.

Schauen wir uns den Chart heute an, können wir zwei Dinge feststellen: Die Saisonalität hat nicht immer Recht. OK, das wussten wir auch schon vorher. Und die 57 Euro halten immer noch als Unterstützung. Die Charttechnik hatte also Recht.

Vom Anstieg konnten wir bis Mitte Juli profitieren. Hier wäre das Nachziehen des Stopp also sinnvoll. Die letzten Tage ging es dafür ordentlich nach unten. Also abgesehen davon, war die Saisonalität auf einem guten Weg. Doch das bringt keine Bonuspunkte, dass die Idee anfangs gut lief. Abgerechnet wird am Ende.

bb biotech Symbolbild Reagenzglas Mikroskop_shutterstock_530971462_totojang1977

Langfristige Gewinner bei den Biotech-AktienBB Biotech und Lonza werden meine Meinung nach auch in Zukunft zu den Gewinnern in der gerade durch Konsolidierung geprägten Biotech-Branche bleiben. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Berkholz. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz