DAX30: Er hat es schon wieder getan…

Und wieder ist ein Handelstag ohne viel Bewegung zu Ende gegangen; der DAX verharrt weiterhin stur um die Marke von 13.000 Punkten... (Foto: Deutsche Börse AG)

Und wieder ist ein Handelstag ohne viel Bewegung zu Ende gegangen; der Aktienindex verharrt weiterhin stur um die Marke von 13.000 Punkten.

Wie schon vermutet, wird diese Seitwärts-Bewegung bis Donnerstag anhalten.

Denn dann tritt Mario Draghi wieder vor das Mikrofon und wird Informationen zur geldpolitischen Ausrichtung der Europäischen Zentralbank (EZB) verkünden.

Was in den Köpfen gerade los ist

Die bereits investierten Anleger hoffen darauf, dass sich die Aufwärts-Bewegung mit dem Rückenwind des EZB-Präsidenten am Donnerstag fortsetzt.

Die an der Seitenlinie befindlichen Anleger lauern auf Chancen aber erhalten aktuell eben keine gerechtfertigte Grundlage, um entsprechend auf steigende oder fallende Notierungen zu setzen.

Was bleibt einem anderes übrig…!?

In der Tat bleibt Abwarten die derzeitige Devise der Anleger. Denn niemand möchte im Vorfeld der EZB nun ein übermäßiges Risiko fahren.

Auf der einen Seite ist der Trend der Bullen unglaublich stark und intakt.

Dax30 – Jetzt „short“ gehen?

Dax30 – Jetzt „short“ gehen?Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Meine Worte der Vorwoche… „Bei aller… › mehr lesen

Dem gegenüber steht jedoch eben die nun mögliche Seitwärts-Bewegung, welche ebenso gerade als mögliche Ausbildung eines Tops und somit gleichzeitiger Startschuss als Korrektur dienen könnte.

Warum diese Marke so wichtig ist

Derzeit kommt der DAX nicht weiter und seine Rekordjagd scheint vorerst ausgebremst zu sein.

Aber negative Handels-Signale entstehen eben erst mit einem Rückfall unter die Marke von 12950

Und: Bei dieser Unterstützung handelt es sich um eine wichtige Ausbruchsmarke. Oberhalb dieser Marke bleiben die Bullen im Vortei, darunter wird es jedoch kritisch…

chart1

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.