DAX30: SAP-Aktie legt nach Gewinnsprung deutlich zu

SAP: Europas größter Softwarekonzern präsentiert überzeugende Vorabzahlen für das 3. Quartal. (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

SAP, der im deutschen Leitindex DAX gelistete Softwarekonzern, der in seiner Branche die Nummer 1 in Europa ist, konnte den Gewinn im abgelaufenen Quartal sehr deutlich steigern. Dies geht aus aktuell veröffentlichten Vorabzahlen für das 3. Quartal 2015 hervor.

Diese Meldung sorgte für gute Stimmung unter den Aktionären des Spezialisten für Geschäftssoftware, denn die SAP-Aktie legte heute trotz des schwächeren Gesamtmarktes in der Spitze um über 5% zu.

Die starken Vorabzahlen im Detail

Das bereinigte Betriebsergebnis des Walldorfer Softwarekonzerns SAP verbesserte sich in den zurückliegenden 3 Monaten um 19% auf 1,62 Mrd. Euro. Dies teilte das Unternehmen heute Morgen mit.

Vom Nachrichtendienst Thompson Reuters befragte Analysten hatten lediglich mit einem bereinigten Betriebsergebnis zwischen 1,45 und 1,59 Mrd. Euro gerechnet. Daher übertraf der tatsächliche Wert die Schätzungen der Analysten zum Teil recht deutlich. Weiterhin Positiv: SAP bekräftigte in der Mitteilung ebenfalls den Ausblick für das Gesamtjahr 2015.

Auch die Umsatzentwicklung verlief sehr positiv. So habe sich der Umsatz mit dem wichtigen und zukunftsträchtigen Cloud-Geschäft im 3. Quartal mehr als verdoppelt und betrug zum Quartalsende 600 Mio. Euro.

Damit konnte SAP selbst ohne Berücksichtigung des übernommenen Unternehmens Concur (Cloud-Spezialist) die meisten reinen Cloud-Anbieter auf dem Markt übertreffen, wie das Unternehmen weiter mitteilte.

Der Umsatz lag auf Quartalsbasis bei insgesamt 4,98 Mrd. Euro und damit ebenso wie der Gewinn über den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 4,93 Mrd. Euro gerechnet hatten. Finanzvorstand Luka Mucic führte das Wachstum bei den Cloud- und Softwarelösungen vor allem auf erschlossene Märkte zurück.

„Dank unserer globalen Widerstandsfähigkeit konnten wir auch in den aufstrebenden Märkten sicher durch schwieriges Fahrwasser navigieren.“ Allerdings erwarte SAP dort weiter ein sprunghaftes Geschäft und wirtschaftliche Herausforderungen.

SAP bestätigt den Ausblick für das Gesamtjahr

Für das Gesamtjahr erwartet SAP wie bisher ein währungsbereinigtes Betriebsergebnis zwischen 5,6 und 5,9 Mrd. Euro. Im Jahr 2014 lag dieser Betrag bei 5,64 Mrd. Euro. Details zur Quartalsbilanz für den Zeitraum Juli bis September will SAP am 20. Oktober – und damit heute in einer Woche – bekanntgeben.

Die Tatsache, dass SAP im zukunftsträchtigen Cloud-Geschäft mit überzeugendem Wachstum glänzen kann und dass das Ergebnis im abgelaufenen 3. Quartal um starke 19% zulegen konnte, stimmt mich auch für die Zukunft von SAP optimistisch. Daher sollten Anleger, die hier investiert sind, an diesem Investment festhalten.

Gleichzeitig sollten Sie aber darauf achten, wie sich SAP in Zukunft im Bereich Cloud schlägt und ob das Unternehmen ergebnisseitig weiterhin überzeugen kann.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Tobias Schöneich. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt