Delivery Hero: Was Sie über den Börsengang wissen müssen

Erfahren Sie jan dieser Stelle, was Sie über den milliardenschweren Börsengang der Rocket-Internet-Beteiligung Delivery Hero wissen müssen. (Foto: 360b / Shutterstock.com)

Der deutsche Leitindex DAX konnte heute keinen neuen Angriff auf das Allzeithoch bei knapp 13.000 Punkten starten. Der DAX gab leicht nach und verlor 0,3%.

Das allgemein gute Investitions-Klima will ein Unternehmen nutzen, um den Sprung auf das Börsen-Parkett zu schaffen.

In wenigen Tagen soll die wichtigste Beteiligung der Berliner Start-up-Schmiede Rocket Internet an die Börse gehen.

Es handelt sich dabei um den Konzern Delivery Hero, der nach dem Börsengang auf eine Bewertung von bis zu 4,4 Mrd. € kommen könnte.

Bevor ich gleich auf Details rund um den Börsengang eingehe, stelle ich Ihnen Delivery Hero zunächst vor:

Delivery Hero im Portrait

Delivery Hero wurde im Mai 2011 in Berlin gegründet und hat ein recht einfaches Geschäftsmodell:

Die Firma verdient ihr Geld mit der Vermittlung von Essens-Bestellungen an Restaurants.

In Deutschland können Sie beispielsweise über die Delivery-Hero-Marken Lieferheld oder Pizza.de Essen bestellen.

Die Gastronomen zahlen dafür eine Gebühr an Delivery-Hero und übernehmen die Zubereitung und Auslieferung der Speisen selbst.

Zwar ist die Nachfrage nach Essens-Bringdiensten (v. a. in Großstädten und Ballungsräumen) groß und wächst stetig weiter, doch der Markt ist hart umkämpft.

So muss sich Delivery Hero hierzulande etwa mit dem niederländischen Konzern Takeaway, der in Deutschland mit der Marke Lieferando auftritt, um Marktanteile streiten.

Delivery Hero ist jedoch nicht nur in Deutschland tätig, sondern operiert inzwischen in mehr als 40 Ländern weltweit.

Die Expansion und die Ausweitung der Marktanteile in bestehenden Märkten kostet allerdings sehrt viel Geld.

Home24 Aktie - Was kommt nach dem Börsengang?Die Home24 Aktie ist erfolgreich an der Börse gestartet. Was können Privatanleger jetzt von dem Papier erwarten? › mehr lesen

Daher ist Delivery Hero noch ein ganzes Stück vom Break-Even (also von der Gewinnschwelle) entfernt.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte der Umsatz zwar von 166 auf 297 Mio. € nahezu verdoppelt werden. Unter dem Strich stand jedoch ein Verlust von 195 Mio. €.

Da man weiter wachsen will und im Augenblick Wachstum vor Gewinn steht, will man die durch den Börsengang eingenommenen Mittel in den Ausbau des Geschäfts und in den Schulden-Abbau investieren.

Details zum Börsengang

Kommen wir jetzt zu den Details des bevorstehenden Börsengangs: Delivery Hero will insgesamt 39 Mio. Aktien mit einer Preisspanne von 22 – 25,50 € an den Mann bzw. die Frau bringen.

Wenn die Papiere am oberen Ende der Preisspanne den Besitzer wechseln, hat der Börsengang ein Volumen von fast 1 Mrd. €.

20,1 Mio. Aktien sollen aus dem Bestand der Altaktionäre kommen (davon 5,28 Mio. Stück aus dem Bestand von Rocket Internet), weitere 18,95 Mio. Anteilsscheine stammen aus einer Kapital-Erhöhung.

Wenn die Nachfrage nach Delivery-Hero-Aktien besonders groß sein sollte, stammt auch die sogenannte Mehrzuteilungs-Option aus dem Bestand von Rocket Internet.

5,09 Mio. zusätzliche Delivery-Hero-Aktien würde Rocket Internet im Bedarfsfall abgeben.

Wenn die Mehrzuteilungs-Option komplett ausgereizt wird, könnte Rocket Internet bis zu 264 Mio. € durch den Delivery-Hero-Börsengang einnehmen und wäre somit größter Nutznießer des IPOs.

Fazit

Wie ich zum Börsengang von Delivery Hero stehe?

Konservative Investoren sollten aus meiner Sicht vorerst einen Bogen um die Delivery-Hero-Aktie machen.

Denn der Kauf dieser Aktien ist eine Zukunftswette und keine Investition im klassischen Sinne.

Für Spekulanten, die mit höheren Risiken und größeren Schwankungen leben können, kann die Aktie aber kurzfristig durchaus interessant sein.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz