Der Online-Handel wächst ungebrochen

Deutsche Post Logo RED_shutterstock_689555557_Michael715

Die Kurier-, Express- und Paketbranche bleibt auf Wachstumskurs. Grund ist der Boom im Online-Handel. (Foto: Michael715 / shutterstock.com)

Die Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) blieb trotz der konjunkturellen Eintrübung auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Weihnachtsgeschäft 2018 stiegen die B2C-Sendungen in der gesamten KEP-Branche 2019 um 7 bis 8%. Die Zustellung an den Endkunden stieg dabei in der Weihnachtszeit um 25 Mio. Sendungen auf rund 355 Mio. B2C-Sendungen. Grund dafür ist der Boom im Online-Handel.

UPS hat im 4. Quartal 2019 dank größerer Paketmengen und gestiegener Preise den Umsatz um 3,6% gesteigert. Gut laufende Geschäfte im Heimatmarkt machten leicht rückläufige Umsätze im internationalen Markt und im Frachtgeschäft mehr als wett. Die gewaltige Nachfrage brachte dem Paketriesen zwar einen neuen Lieferrekord. Um aber das Volumen zu bewältigen, musste er zusätzliche Kosten für Personal schultern.

Die Deutsche Post DHL hat ihren profitablen Wachstumskurs im 3. Quartal fortgesetzt und den Umsatz um 4,7% gesteigert. Die im Rahmen der Strategie 2025 ausgegebenen Ziele wurden bestätigt. Demnach soll das operative Ergebnis 2020 auf mehr als 5,0 Mrd. € und 2022 auf mindestens 5,3 Mrd. € steigen. Um diese Ziele zu erreichen, wird das Wachstum in den profitablen Kerngeschäften forciert und die digitale Transformation beschleunigt. In den Mittelpunkt seiner Strategie 2025 stellt DHL Express den E-Commerce-Markt für nachhaltiges Wachstum und Effizienz zur Steigerung der Profitabilität.

In der Weihnachtszeit wird Logistik sichtbar

In der Weihnachtszeit wird die Logistik, insbesondere die Paketauslieferung, für viele Menschen sichtbar: Kommt das Geschenk rechtzeitig zum Fest an? Der letzte Monat des Jahres ist die geschäftigste Zeit für die KEP-Branche (Kurier, Express, Paket) und viele andere Bereiche der Logistik. Funktioniert sie gut, bleibt sie für die meisten Menschen unsichtbar – eine besondere Leistung, wenn man bedenkt, dass die Logistik weit mehr ist als nur Warentransport und Paketauslieferung.

Die Logistik ist in Deutschland der größte Wirtschaftsbereich nach der Automobilwirtschaft und dem Handel. Sie rangiert noch vor der Elektronikbranche und dem Maschinenbau; mit mehr als 3 Mio. übertrifft sie dessen Beschäftigtenzahl um das Dreifache. Die Steuerung der Waren- und Informationsflüsse aber auch der Transport der Güter und ihre Lagerung sind wichtige Wirtschaftsfunktionen, die hohe Werte schaffen. Rund 279 Mrd. € Umsatz wurden im Jahr 2019 erwirtschaftet. Deutschland nimmt dabei eine internationale Spitzenposition in Infrastrukturqualität und Logistiktechnologie ein.

HHLA steigert Containerumschlag

Die HHLA blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Der Hamburger Hafen hat im vergangenen Jahr den Umschlag von Gütern und Containern gesteigert und seine Marktposition ausgebaut. Der Seegüterumschlag erhöhte sich um 1,1% auf 136,6 Mio. Tonnen. Der wichtige Containerumschlag kletterte sogar um 3,3% auf 7,6 Mio. Standardcontainer (TEU). Der Hamburger Marktanteil erhöhte sich unter den großen Häfen in Nordwesteuropa um einen Prozentpunkt auf 23%, vor allem zulasten Bremerhavens. Im Containerumschlag steht Hamburg in Europa auf Platz drei hinter Rotterdam und Antwerpen, weltweit auf Platz 17.

Deutsche Post Logo RED_shutterstock_689555557_Michael715

Deutsche Post Aktie auf JahreshochDie Deutsche Post Aktie boomt – und das sogar noch vor dem traditionell starken Weihnachtsgeschäft. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz