„!!! Deutscher Meister ist nur der BvB !!!“

„Fußball und Investition haben nichts miteinander zu tun“, sagt Fußballfreund und Optionen-Profi Rainer Heißmann. Hier erfahren Sie mehr: (Foto: Lutsenko Oleksandr / shutterstock.com)

Liebe Bayern-Fans, liebe Leipziger-Fans und auch liebe Schalke-Fans: Ich weiß, ich weiß, dass die Bayern und Leipziger in der Bundesliga vor dem BvB stehen.

Und doch schallte dieses Lied nach dem letzten Heimspiel des BvB aus 30.000 Kehlen – zu Recht!

Dieser schwarz-gelbe Evergreen ließ sich auch vernehmlich in der BvB-Kabine im Westfalenstadion vernehmen.

Auch rund um den geschichtsträchtigen Borsigplatz war dieses Lied nicht zu überhören.

Schließlich hatte der BvB die Bayern mit 8:7 im Endspiel um die deutsche Meisterschaft besiegt. Und ja: Wir sprechen vom Jahr 2017 nach Christi Geburt.

Jetzt aber schnell zur Börse

Dies ist ein Börsenkommentar. Und bevor Sie jetzt verärgert wegklicken, weil dies nicht die „Sport-BILD“ oder der „Kicker“ ist, die Kurve zur Börse:

Zuvor noch schnell die Aufklärung: Deutscher Meister in der obersten Liga ist natürlich Bayern München.

Das 8:7 im Elfmeterschießen am Montagabend dieser Woche bedeutete aber die Deutsche Meisterschaft für den BvB in der Klasse U19 (Spieler unter 19 Jahre), also im Nachwuchs-Bereich.

Eine gute Arbeit des BvB, der mich auf die Aktie blicken ließ. Denn der BvB ist eine börslich notierte Aktiengesellschaft.

Hier sehen Sie den Kursverlauf der Papiere seit dem Börsengang.

BvB-Aktie: Hohe Verluste für Langzeit-Aktionäre

BvB-Aktie

Die BVB-Aktie notierte nur in der Nähe ihres Ausgabepreises. Danach ging es rasant bergab. Der Tiefpunkt wurde mit Kursen unter 1,00 € erreicht.

Immerhin notiert die Aktie jetzt wieder über 6 €. Aber das sind immer noch rund 44% unter dem Ausgabepreis von 11 €.

BVB 09: Aktie kein Kauf für Investoren

Die Schalker und Dortmunder Fußballfans mögen sich erinnern: Vor einiger Zeit haben habe ich Ihnen zur BvB-Aktie geschrieben und getitelt: „BVB 09: Fußball hui – Aktie pfui“.

Seitdem spielt der BvB fast immer oben in der Tabelle mit und ist auch regelmäßig in europäischen Wettbewerben vertreten.

Was die BVB-Aktie langfristig belasten könnteWarum Aktien von Fußballvereinen nur für Fans geeignet sind und Borussia Dortmund noch größere Probleme bekommen könnte. › mehr lesen

Jetzt wurde auch die Teilnahme in der Champions League 2017/2018 wieder gesichert.

BVB-Aktie: Immerhin, mit fußballerischem Erfolg klettert der Aktienkurs

Zeitgleich zum sportlich anhaltenden Höhenflug des BVB hebt auch die Aktie ab: Seit ihrem Tief bei 0,82 € im März 2009 hat sie auf rund 6,20 € zugelegt – immerhin.

BVB Aktie, auch jetzt kein Kauf

Dem BVB ist der wirtschaftliche Turnaround gelungen.

Ein Kauf ist die BVB-Aktie trotzdem nicht. Denn der wirtschaftliche Erfolg hängt weiterhin vom Können, Glück und Pech auf dem Fußballfeld ab.

Oder auch davon, ob ein Fußballspieler in Dortmund z. B. 0,6 Mio. € im Monat, die er nicht ausgeben kann oder in China rund 4 Mio. im Monat, die er nicht ausgeben kann, verdient.

Darauf lässt sich keine fundamental begründete Investition aufbauen.

Fazit:

Die BVB-Aktie (und jede andere Aktie eines Fußballvereins) können Sie anstatt einer Fußballwette kaufen. Ein paar BvB-Aktien machen sich vielleicht auch im Depot eines BvB-Fans gut.

Dann sind sie aber Fan-Artikel und keine nachhaltige Investition. Nachhaltige Investitionen sind mit Aktien auf Fußballvereine nicht möglich.

Zum guten Schluss: Heute vor 76 Jahren, also am 24.05.1941, kam der US-amerikanische Folk- und Rockmusiker, Dichter und Maler Robert Allen Zimmerman zur Welt.

In einem seiner bekanntesten Hits singt er: „The answer is blowin’ in the wind“ (Die Antwort weht im Wind.).

Wenn Ihnen der Name „Robert Allen Zimmerman“ nichts sagt, kennen Sie ihn vermutlich unter seinem Künstlernamen: Bob Dylan. Der wird heute 76 Jahre alt.

Die Antwort, wann es an der Börse weiter aufwärts geht, weiß auch nur der Wind, passend zum Hit des Jubilars.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.