Deutscher Mittelstand: Stimmung bleibt gut

Im Jahresverlauf habe ich Ihnen hier an dieser Stelle immer wieder berichtet, dass die Stimmung bei den mittelständischen deutschen Firmen deutlich besser ist als die Kursentwicklung an den Börsen.

In den vergangenen Wochen haben sich die positive Stimmung im deutschen Mittelstand und die Kurs-Entwicklung an den Börsen dann doch noch ein wenig angeglichen.

Denn seit einigen Wochen steigen auch die Kurse wieder.

Dass die Stimmung im deutschen Mittelstand nach wie vor gut ist, belegen die Ergebnisse der Herbst-Umfrage des Banken-Verbandes BVR und der DZ Bank.

Aus dieser Umfrage geht hervor, dass die mittelständischen deutschen Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage tendenziell sogar noch besser bewerten als im Frühjahr.

Die Geschäftserwartungen für die nächsten 6 Monate haben sich zwar leicht eingetrübt, bleiben aber im langjährigen Vergleich immer noch auf hohem Niveau.

Deutsche Mittelständler meistern aktuelle Herausforderungen

Andreas Martin, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR), äußerte sich wie folgt im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen für deutsche Mittelständler:

„Der Mittelstand wird die Herausforderungen aus Fachkräftemangel, Brexit und Niedrigzins-Niveau ohne größere Blessuren überstehen.“

Die Konzerne hätten ihre Krisenfestigkeit in den vergangenen Jahren vor allem dank stetiger Stärkung der Eigenkapitalquoten erheblich gesteigert, heißt es.

Die durchschnittliche Eigenkapitalquote der kleinen und mittelgroßen deutschen Unternehmen beträgt demnach solide 27,7%.

86,7% der Mittelständler beurteilen ihre Lage als sehr gut oder gut

Während im Frühjahr 2016 noch 84,4% der 1.501 befragten deutschen Mittelständler ihre aktuelle Geschäftslage als sehr gut oder gut bezeichnet haben, waren es im Rahmen der Herbst-Umfrage sogar 86,7%.

Die Mittelständler erwarten zudem quer durch alle Branchen, dass sich ihre Geschäftslage in den kommenden 6 Monaten weiter verbessern wird.

Besonders optimistisch bzgl. der zukünftigen Entwicklung sind die Elektro- sowie die Chemie- und Kunststoff-Industrie.

Somit beurteilt die absolute Mehrheit der deutschen Mittelständler sowohl die aktuelle Lage als auch die zukünftigen Geschäfts-Aussichten positiv.

Damit nicht nur die kurzfristige Perspektive stimmt, wollen 8 von 10 im Rahmen der BVR-Herbst-Umfrage befragten deutschen Mittelständler in den kommenden 6 Monaten in ihr Unternehmen investieren.

Auch beim Personal soll weiter aufgestockt werden: So wollen außer der Agrarwirtschaft alle Branchen ihre Belegschaft ausweiten.

Sorgen bereitet den Unternehmen dabei allerdings der Fachkräftemangel: 70,4% der befragten Unternehmen sehen darin inzwischen die größte Herausforderung.

19. Dezember 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt