Dezember 2020: Die 3 größten Investments von Top-Investor Alan Fournier

Walt Disney Micky Maus RED – shutterstock_634622300 Javi Az

Die 3 größten Positionen des Top-Investors Alan Fournier: Hedgefondsmanager baut Beteiligung in Medien-Konzern Walt Disney massiv aus. Streaming-Offensive treibt Aktienkurs deutlich nach oben (Foto: Javi Az / Shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen die drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio des US-amerikanischen Top-Investors Alan Fournier vorstellen.

Bevor sich Fournier mit seinem Hedge-Fonds Pennant Capital Management selbstständig gemacht hat, konnte er weitreichende Erfahrungen in der Finanzbranche sammeln – und hat dabei von einigen der besten Investment-Managern gelernt.

Seine Karriere startete Fournier Ende der 80er Jahre bei dem damals bedeutenden Wertpapier-Broker Bernstein als Aktien-Analyst. Dort betreute er einige der besten Hedge-Fonds als Kunden.

David Tepper, einer der erfolgreichsten Hedge-Fonds-Manager der letzten 20 Jahre, wurde damals auf das Talent von Alan Fournier aufmerksam. Fournier arbeitete daraufhin einige Jahre für Teppers Hedge-Fonds Appaloosa Management.

Später hat Fournier seinen eigenen Hedge-Fonds Pennant Capital Management gegründet, der inzwischen zu den erfolgreichsten Fonds der letzten Jahre zählt.

Pennants Aktien-Positionen haben seit Anfang 2003 mit US-Aktien einen Wertzuwachs von rund 700% erzielt, während der wichtige US-Leitindex S&P 500 inklusive Dividenden nur auf knapp 200% im gleichen Zeitraum kommt.

Fournier investiert sowohl in unterbewertete Value-Titel wie auch in wachstumsstarke Aktien mit hohem Kurs-Momentum.

Einem einzigen Top-Investor blind zu folgen, ohne die genauen Hintergründe zu seinen Investments zu kennen, ist sicherlich nicht ratsam. Doch wenn Sie nach aussichtsreichen US-Aktien suchen, können die Aktien-Investments von Alan Fournier wertvolle Anregungen liefern.

Dies sind die drei derzeit größten Aktien-Positionen von Fourniers Hedge-Fonds Pennant Capital Management

Dish Network

Größte Position ist die Dish Network-Aktie mit einer Gewichtung von 12,59% im Portfolio von Pennant Capital Management. Die Position hat einen Gegenwert von knapp 35 Millionen Dollar und wurde im letzten Quartal nochmals leicht ausgebaut (+5,66%).

Dish Network ist ein US-amerikanischer Fernsehsatellitenbetreiber zum Empfang von Satellitenfernsehen und für den Internetzugang über Satellit. Hierfür vermarktet das Unternehmen auch entsprechende Set-Top-Boxen und Festplattenrecorder der Marken „Hopper“ und „DISH anywhere“ sowie die tragbare Satellitenantenne Tailgater.

Im dritten Quartal kletterten die Umsätze um 43% auf 4,53 Milliarden Dollar. Unter dem Strich erwirtschaftete Dish Network einen Gewinn von 505 Millionen Dollar, was einer Gewinnspanne von 11,14% entspricht.

Charter Communications

Größte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 8,50% ist die Aktie von Charter Communications. Derzeit hält Fournier ein Aktienpaket im Wert von 23 Millionen US-Dollar an dem Unternehmen. Seine ersten Aktien kaufte der Hedgefondsmanager bereits im zweiten Quartal 2016. In den Folgejahren stockte er seine Position zum Teil deutlich auf.

Charter Communications ist ein US-amerikanischer Betreiber von Kabelnetzen mit digitalem und interaktivem Fernsehen, Video-on-Demand-, Internet- und Telefondiensten. Mit seinen Zahlen zum letzten Quartal konnte der Konzern punkten: Während der Umsatz um 5,1% auf 12,03 Milliarden Dollar anstieg, verbesserte sich der Nettogewinn deutlich überproportional um 110% auf 814 Millionen.

The Walt Disney

Drittgrößte Aktienposition mit einer Portfolio-Gewichtung von 7,53% ist die Aktie von Walt Disney. Derzeit hält Fournier ein Aktienpaket im Wert von gut 21 Millionen US-Dollar an dem Unternehmen. Zuletzt hatte der Fondsmanager deutlich um 76,91% ausgebaut.

Die Walt Disney Company ist ein international führendes Medienunternehmen, das in erster Linie über seine Filmproduktionen sowie als Betreiber der Erlebnisparks Disneyland bekannt ist. Darüber hinaus entwickelt, produziert und vertreibt die Gesellschaft Fernseh-, Radio-, Verlags- und digitale Inhalte über die Marken Disney/ABC Television Group und ESPN Inc. Ende Oktober 2012 übernahm der Konzern die Filmgesellschaft Lucasfilm, die unter anderem das Epos Krieg der Sterne realisiert hat. 2019 übernahm Disney außerdem die Filmsparte des Konkurrenten 21st Century Fox.

Im vergangenen Jahr hat der Konzern den Streamingdienst Disney Plus an den Start gebracht, der zuletzt massiv an Popularität gewonnen hat. Disney hat aktuell weltweit 86,8 Millionen Abonnenten und strebt einen weiteren Anstieg der Abonnentenzahlen auf 230 bis 260 Millionen Abonnenten bis zum Ende des Fiskaljahrs 2024 an.

Stadt Wirtschaft Kurse – newroadboy_ -shutterstock_438078676

Branchen-Ausblick 2021: Gewinner-Aktien nach der KriseIn Sachen Corona-Krise gibt es Lichtblicke. Von der Wiedereröffnung der Wirtschaft könnten mehrere Branchen und Aktien profitieren. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rene König
Von: Rene König. Über den Autor

Chefanalyst Rene König ist Experte für Aktien. Sein Fokus liegt auf der Analyse wegweisender Robotik-Unternehmen, die sich durch stabile Geschäftsmodelle und planbare Rendite auszeichnen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz