Die 3 größten Aktien-Positionen des Top-Investors Paul Singer

Anlage Symbolbild Gläser mit Münzen_shutterstock_263120237_Tzido Sun

Paul Singer: Die 3 Top-Positionen des renommierten aktivistischen Investors. Starke Ergebnisse treiben Arconic-Aktie auf neues Jahreshoch (Foto: Tzido Sun / shutterstock.com)

Heute möchte ich Ihnen die derzeit drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio des aktivistischen–Investors Paul Singer vorstellen.

Paul Singer ist der Hedgefonds-Manager, der Argentinien in die Knie zwang. Für die einen ist Paul Singer ein Held. Er verpasst verantwortungslosen Regierungen einen wohlverdienten Tritt, die hunderte Milliarden Dollar Schulden aufhäufen, die sie niemals zurückzahlen können. Damit sind übrigens nicht die USA gemeint, sondern Argentinien, Peru oder auch die Republik Kongo. Für die anderen ist er das Paradebeispiel einer Heuschrecke, die ohne Rücksicht auf Verluste Profite erwirtschaften möchte.

Die Karriere des 73-jährigen Apotheker-Sohns begann in den 70er Jahren. Singer machte zunächst einen Abschluss in Psychologie und erwarb anschließend einen Doctor juris an der Harvard Law School – eine offenbar gewinnbringende Kombination. Im Jahr 1977 startete Singer seinen eigenen Hedgefonds, die “Elliott Management Corporation” mit rund einer Million Dollar Startgeld. Zwischenzeitlich verwaltete er zum Teil über 30 Milliarden Dollar mit einer beeindruckenden Rendite. Im Vierzigjahreszeitraum von 1977 bis 2017 fuhr Singer mit seinem Fonds pro Jahr eine durchschnittliche Rendite von rund 14% ein.

Seine aktuell drei größten Beteiligungen sind folgende:

Arconic:

Größte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 9,17% ist die Arconic-Aktie, die sich seit dem Jahreswechsel sensationell entwickelt hat (+61%). Aktuell hält Singer ein Aktienpaket im Wert von fast 1,34 Milliarden Dollar an dem Unternehmen. Das entspricht 11,79% aller ausstehenden Aktien des Unternehmens. Bei Arconic ist der Fondsmanager bereits seit dem vierten Quartal 2016 investiert, hat seine Position aber vor allem im ersten Quartal 2017 nochmals deutlich ausgebaut.

Arconic ist ein international führendes Unternehmen in der Leichtmetalltechnologie, der technischen Planung, Veredelung und der Produktion von Leichtmetallen. Das Unternehmen ist in der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Materialien und leistungsfähigen Komponenten aus Aluminium, Leichtmetalllegierungen und Titan tätig.

Zuletzt haben starke Wachstumsaussichten den Kursaufschwung befeuert. Arconic hat im August seine Ergebnis- und Cashflow-Prognose für das Gesamtjahr 2019 angehoben. Das Unternehmen geht nun davon aus, dass der bereinigte Gewinn in der Größenordnung von 1,95 bis 2,05 Dollar pro Aktie liegen wird (zuvor: 1,75 bis 1,90 Dollar pro Aktie).

First Energy:

Zweitgrößte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 7,34% ist die amerikanische FirstEnergy Group. Der Konzern ist ein US-amerikanisches Energieversorgungs-unternehmen mit Hauptsitz in Akron im Bundesstaat Ohio. Die Firma hat rund 4,4 Millionen Kunden und ist in den Bundesstaaten Ohio, Pennsylvania und New Jersey tätig.

Insgesamt hat Paul Singer beinahe 1,1 Milliarden Dollar in das Unternehmen investiert. Mit einem Jahresumsatz von 11,26 Milliarden Dollar drehte FirstEnergy in 2018 nach zwei Verlustjahren in Folge wieder in die Gewinnzone und erzielte mit 1,34 Milliarden Dollar Gewinn eine Nettomarge von 11,97%.

Hess Corp:

Drittgrößte Position mit einer Portfolio-Gewichtung von 7,07% ist die Aktie des Tankstellenbetreibers Hess Corp. Singer hält mit knapp über 25 Millionen Aktien und damit 1,71% aller ausstehenden Firmenanteile. Insgesamt hat der Großinvestor 1,03 Milliarden Dollar in den Konzern investiert. Hess gehört zu Singers älteren Positionen. Seine ersten Papiere kaufte der Fondsmanager bereits vor knapp sieben Jahren.

Das Unternehmen erforscht Erdölfelder weltweit und fördert, transportiert und raffiniert Erdöl. Hess Corporation besitzt über 1.200 Tankstellen an der Ostküste der Vereinigten Staaten. In den letzten vier Jahren verharrte der Konzern in der Verlustzone. Zuletzt fiel bei einem Jahresumsatz von 6,43 Milliarden Dollar ein Verlust in Höhe von 282 Millionen Dollar an.

Anlage Symbolbild Gläser mit Münzen_shutterstock_263120237_Tzido Sun

Die 3 größten Aktien-Positionen des Top-Investors Paul SingerDie 3 Top-Positionen des Hedgefondsmanagers Paul Singer: Beim Aktivisten schaffen es ein Flugzeugzulieferer, ein PC-Hersteller und ein Rohstoffkonzern aufs Treppchen › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Alle_Sujets_Portrait_1-31_WEB_Muehlhoff
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.