Mattel: Die Aktie mit Spieltrieb

Kinder wollen spielen. Erwachsene können ihnen kaum einen Wunsch abschlagen – für Mattel-Anleger eine gute Konstellation, oder doch nicht!? (Foto: William Potter / Shutterstock.com)

Egal, ob Sie Kinder oder Enkelkinder haben, diese Situation kennen Sie bestimmt:

Kaum macht ein neues Spielzeug im Kindergarten oder auch der Schule die Runde, wollen es die Kleinen haben.

Oft genug handelt es sich dabei nicht um pädagogisch-wertvolle Produkte aus Holz oder Anspruchsvolles wie einen Chemiebaukasten.

I. d. R. sind bei Kindern bunte Spielsachen aus Plastik beliebt, die oft sogar batteriebetrieben sind.

Was Reform-Pädagogen in den Wahnsinn treibt, lässt Anleger-Herzen höher schlagen.

Mattel gelangte mit Barbie, Hot Wheels und Matchbox an die Weltspitze

Denn ein Unternehmen, das mit buntem Plastik-Spielzeug in den letzten Jahren öfter einmal einen Hit gelandet hat, ist Mattel. Doch wie gut ist die Aktie wirklich?

Mattel wurde 1945 in einer Garagen-Werkstatt in Südkalifornien gegründet und firmierte bereits 1948 als Aktiengesellschaft. Heute ist die Firma der weltgrößte Spielwaren-Hersteller.

1959 erblickte Barbie das Licht der Welt und führte Mattel an die Spitze der Spielzeug-Branche. Diese Puppe begeistert auch heute noch Generationen von Mädchen.

Actionfiguren, Matchbox- Autos und „Hot-Wheels“ sprechen mehr die Jungen an.

Spielzeug von Mattel immer weniger beliebt

Mattel hat zu Jahresbeginn einen weiteren Geschäfts-Einbruch erlitten und ist tiefer als erwartet in die roten Zahlen gerutscht: Im 1.Quartal ging der Umsatz um 15% auf 735,6 Mio. $ zurück.

Besonders das Hauptgeschäft mit Spielzeugen für Mädchen und Jungen schwächelte: Der Umsatz mit Barbie-Puppen sank um 13%, mit Fisher Price um 9%.

Auch das enttäuschende Weihnachts-Geschäft wirkte noch nach: Der Quartalsv-Verlust wuchs um 57% auf 113,2 Mio. $.

Mattel steckt schon seit geraumer Zeit in der Krise. Bei Anlegern kamen die schwachen Zahlen nicht gut an; seit Jahresbeginn hat der Kurs um über 17% nachgegeben.

Nur die Dividende glänzt

Trotz des hohen Verlustes hat Mattel eine 1/4-jährliche Dividende in Höhe von 0,38 $ je Aktie ausbezahlt.

Die neue Konzernchefin Margo Georgiadis, die im Februar von Google gekommen war, kappte die Umsatz-Prognose für 2017.

Um gegenzusteuern, will Mattel künftig mehr elektronische und vernetzte Spielzeuge anbieten.

Nach 2 erfolgreichen Eröffnungen in Liverpool und Dubai im vergangenen Jahr präsentiert Mattel dieses Jahr ein neues interaktives Indoor-Spiel- und Spaßzentrum für Familien in Sevenum in Noord-Limburg.

Mattel Play! Sevenum ist die 1. Marken-Attraktion ihrer Art in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg.

In den themenbasierten Erlebnis-Zonen werden beliebte Fernseh-Figuren und deren Welten zum Leben erweckt, wie z. B.:

  • Thomas und seine Freunde,
  • Bob der Baumeister,
  • Feuerwehrmann Sam
  • und Angelina Ballerina.

Die Eröffnung ist für den Herbst 2017 geplant.

Wir würden von der Aktie Abstand halten. Zwar ist die Dividendenrendite von rund 7% sehr verlockend, doch stimmt die Investment-Story bei Mattel einfach nicht.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt