Die Aktien dieser Branchen bieten jetzt große Gewinn-Chancen

Der deutsche Aktienmarkt reagiert heute Vormittag auf das gestern Nacht vom griechischen Parlament verabschiedete Reformpaket mit Kursgewinnen.

Die Umsetzung der von den Geldgebern geforderten Sofortmaßnahmen war Voraussetzung für die Verhandlungen über weitere Nothilfemaßnahmen für das krisengeschüttelte Land.

Der DAX klettert zur Stunde um rund +1,5% auf mehr als 11.700 Zähler. Damit hat sich der deutsche Leitindex nun endgültig von dem seit April gültigen Abwärtstrend verabschiedet.

Schauen wir uns das in der folgenden Grafik einmal an. Es ist übrigens der aktualisierte Chart aus meinem Chartanalyse-Trends-Beitrag vom Montagvormittag, als die Charttechnik noch nicht so eindeutig war:

dax 30  tages-chart-16-07-2015

DAX 30: Kaufsignale setzen sich durch

Die eingezeichneten Kreise markieren die wichtigen Punkte:

  • Wie bereits gesagt, hat der deutsche Leitindex den seit April dieses Jahres ausgebildeten Abwärtstrend-Kanal nun eindeutig nach oben verlassen.
  • Das 50-Tage-Momentum dringt nach dem Bruch des Abwärtstrends im positiven Wertebereich weiter vor und baut somit nun positive Kursdynamik auf.

Frühe Kaufsignale jetzt „amtlich“

Die frühen Kaufsignale vom Montag sind damit jetzt sozusagen „amtlich“. Doch in welche Aktien sollten Sie nun investieren?

Bekanntlich darf ich Ihnen in einem kostenlosen Newsletter keine konkreten Kauf- oder Verkaufsempfehlungen geben. Dafür kann ich Ihnen jedoch Hinweise geben, in welche Richtung Sie Ihre eigenen Recherchen lenken sollten.

Aktien, die gleich zu Beginn einer Rallye ganz vorne dabei sind, also defakto den Kursaufschwung selbst mit prägen, gehören in aller Regel zu den kommenden großen Gewinnern.

Diese beiden Branchen marschieren derzeit vorneweg

Daher habe ich heute für Sie einmal 2 Branchen herausgefiltert, welche die aktuelle Aufwärtsbewegung wesentlich mittragen. So können Sie sich die eigene Analyse-Arbeit signifikant erleichtern, in dem Sie sich auf die Aktien dieser Sektoren fokussieren.

daxsector pharma+gesundheit tages-chart-16-07-2015

Pharma- & Gesundheitsaktien starten durch

Den aus Sicht der Charttechnik besten Eindruck machen derzeit die Aktien des Pharma- und Gesundheitsbereichs. Insgesamt 32 Aktien umfasst der von der Deutschen Börse unter dem Namen DAXsector Pharma+Healthcare firmierende Index.

Anders als der große Bruder DAX hat der Sektoren-Index gestern bereits neue Jahres- und Allzeithochs erreicht! Der Verlauf des Momentums ähnelt dem des deutschen Leitindex hingegen stark.

Überraschend attraktive Finanzdienstleister

Den ebenfalls 32 Aktien umfassenden Sektor Finanzdienstleister (DAXsector Financial Services) hatte ich offen gestanden nicht als derzeit zweitbeste Branche in Deutschland erwartet. Zu diesem Bereich gehören übrigens nicht die Banken – die haben ihren eigenen DAXsector.

daxsector financial services tages-chart-16-07-2015

Finanzdienstleister trotzen der Schuldenkrise

Hier hat es, im Gegensatz zum Gesundheitsbereich, noch keine neuen Jahreshochs gegeben. Weit entfernt ist der Index von dem im April markierten Top bei 1.396,55 allerdings nicht mehr.

Apropos Top: Anders als die Banken, ist der Sektor der Finanzdienstleister auch von dem im Jahr 2007 ausgebildeten historischen Hoch nicht allzu weit entfernt: Die bisherige Bestmarke liegt bei 1.458,46 Zählern.

So finden Sie die Aktien hinter den Indizes

Bleibt zum Schluss die Frage, welche Aktien denn nun hinter diesen beiden Indizes stecken:

Der folgende Link führt Sie auf eine Übersichtsseite der Deutsche Börse AG. Rechts unten finden Sie eine große Büroklammer und darunter einen „Downloads“-Button. Nach einem Klick darauf (roter Pfeil) wird Ihnen eine Download-Liste präsentiert.

Liste Aktien der daxsectors_150716

Hier finden Sie die Liste der in den DAXsextors enthaltenen Aktien

In der Excel-Datei „[Datum letzter Handelstag] Composition DAXsectorIndizes“ (roter Pfeil) sind übersichtlich ALLE in den insgesamt 18 DAXsectors enthaltenen Aktiengesellschaften mit ihrer ISIN aufgelistet.

Mein Tipp: Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Recherche auf die Aktien mit der höchsten Marktkapitalisierung (finden Sie in der Spalte AF unter Market Cap in Mio.). Der Grund:

Aktien mit geringer Marktkapitalisierung werden regelmäßig mit zu geringen Umsätzen gehandelt. Das kann bei Ihren Investments zu ungünstigen und unnötigen Preisverzerrungen beim Kauf und Verkauf führen!

16. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt