Die Biotech-Perle mit Risiko-Bremse

bb biotech Symbolbild Mikroskop_shutterstock_1014984952_Konstantin Kolosov

Breit streuen und auf Dividenden setzen? Das geht mit nur einer Aktie. Wir stellen BB Biotech vor. (Foto: Konstantin Kolosov / shutterstock,com)

Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Alzheimer gelten als Geißeln der Menschheit. Doch moderne Methoden versprechen Abhilfe. Die Rede ist von Biotechnologie. Spezifisch wirkende Arzneien können dabei helfen, Krankheiten noch besser zu bekämpfen und Nebenwirkungen zu reduzieren. BB Biotech ist als Beteiligungsgesellschaft seit Jahren erfolgreich im Bereich der Biotechnologie unterwegs.

Wir mögen die Aktie und erklären Ihnen, ob sich ein Investment heute anbietet. BB Biotech beteiligt sich an den erfolgreichsten Gesellschaften und ist heute einer der weltweit größten Anleger in dieser Branche. Der Fokus der Beteiligungen liegt auf börsennotierten Unternehmen, die sich auf die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Medikamente konzentrieren. Für die Selektion stützt sich BB Biotech auf die Analyse von Ärzten und Molekularbiologen.

Fortschritte bei der Forschung

Nach dem guten Jahresauftakt war die Wertentwicklung von BB Biotech im 2. Quartal von einer zunehmenden Kaufzurückhaltung der Markteilnehmer geprägt. Hintergrund waren die Sorgen über die Einschränkung von Fusionen und Übernahmen (M&A) sowie die Preisgestaltung von Medikamenten in den USA. Im Zuge der sinkenden Beteiligungswerte musste BB Biotech einen Quartalsverlust ausweisen.

Auf Jahressicht blieb das Unternehmen aber deutlich im Plus. Die Gesamtrendite der BB-Biotech-Aktie war mit +18% (inklusive Dividenden) im 1. Halbjahr erfreulich. Die gestiegenen Marktwerte der Beteiligungen spiegelten einen Gewinn von 554 Mio SFr wider. Die zunehmenden Bedenken der Marktteilnehmer teilt das Management nicht und weist darauf hin, dass der Umfang der jüngsten Börsengänge und Kapitalerhöhungen ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht hat. Zudem hat sich der neue Chef der US-Arzneimittelbehörde FDA zu Innovationen bekannt, was ein positives Signal darstellt.

Darüber hinaus unterstrich BB Biotech die Fortschritte bei den Forschungsarbeiten. In der 2. Jahreshälfte stehen einige bedeutende Produktzulassungen und Forschungsdaten an (siehe Branchenbericht). Langfristig setzt BB Biotech insbesondere auf Ionis Pharmaceuticals (13% Portfolio-Anteil), Incyte (8%) Neurocrine Biosciences (8%), Sage Therapeutics (6%) und Vertex Pharmaceuticals (6%). Die nächstgrößeren Positionen sind Alexion Pharmaceuticals, Celgene, Radius Health, Esperion Therapeutics und Agios Pharmaceuticals mit jeweils unter 5% Portfolio-Anteil.

Hier stimmt fast alles!

An der Aktie von BB Biotech gefallen uns vor allem die aussichtsreichen Beteiligungen. Auch hat man dank BB Biotech immer gleich mehrere aussichtsreiche Eisen im Feuer und profitiert von der Expertise der Beteiligungsgesellschaft. Diese ist fundamental sehr gut aufgestellt und bietet zudem eine attraktive Dividende von mehr als 5%. Diese Gemengelage überzeugt, die Aktie ist und bleibt aussichtsreich!

bb biotech Symbolbild Mikroskop_shutterstock_1014984952_Konstantin Kolosov

DAX: Unterstützung hält | BB Biotech: Saisonalität versagtEin enger Trendkanal im DAX vor der FED-Sitzung lässt die Anleger einschlafen. Der DAX mit sehr wenig Bewegung. Die Aktie von BB Biotech musste Federn lassen. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Volker Gelfarth. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz