Die drei größten Positionen des Top-Investors Corvex Capital

Corvex Capital: Top Hedgefondsmanager macht mit Carl Icahn gemeinsame Sache (Foto: Alexey Boldin / Shutterstock.com)

Hinter Corvex Capital steht der Elite-Investor Keith Meister, einer der ehemaligen engsten Mitarbeiter des bekannten US-Fianzinvestors Carl Icahn. Bevor er seinen eigenen Hedgefonds im Jahr 2011 gegründet hat, war er als die rechte Hand von Carl Icahn bekannt. Dort verfeinerte Meister seine Anlagestrategie und fokussierte sich auf eine aggressive Anlagepolitik. In der Regel versucht Meister bei seinen Anlagen auch in die Unternehmensstrategie einzugreifen und das Management auf wertsteigernde Maßnahmen zu trimmen.

Die Investmentlegende Carl Icahn war von Meister offenbar so begeistert, dass er seinen neuen Fonds mit 250 Millionen Dollar Startkapital unterstützte. Mittlerweile verwaltet Corvex Capital über 2 Milliarden Dollar an Anlegergeldern. Zur Zeit fährt Meister mit 26 Aktien ein sehr konzentriertes Portfolio.

Einem einzigen Großinvestor blind zu folgen, ohne die Hintergründe zu den einzelnen Aktien-Positionen zu kennen, ist sicher nicht ratsam. Doch wenn Sie auf der Suche nach unterbewerteten US-Aktien sind, kann sich ein Blick auf die Investments von Keith Master lohnen.

Das sind derzeit die drei größten Aktien-Positionen von Corvex Capital:

Energen Corp

Die mit Abstand größte Aktien-Position im Portfolio von Corvex Capital ist die Aktie von Energen Corp. Die aktuelle Gewichtung liegt bei 27,06% der gesamten Anlagesumme. Im Vergleich zum Vorquartal hat der Manager seine Position zwar um 20% reduziert, aber auf Grund des Wertanstiegs der Papiere (+18%) ist die absolute Größe des Investments nahezu unverändert. Aktuell sind knapp 560 Millionen Dollar der Kundengelder in dem Unternehmen investiert.

Soziale Netzwerke: Aktien bleiben interessantAuf soziale Netzwerke wollen die Deutschen nicht verzichten, auch für Anleger bieten sich dadurch Chancen. › mehr lesen

Energen Corp. ist in der Förderung von Öl und Gas tätig. Zuletzt erzielte der Konzern einen Jahresumsatz von 987 Millionen Dollar. Nach zwei Verlustjahren erreichte Energen auch wieder die Gewinnzone. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 307 Millionen Dollar. Neben Corvex hat auch der Altmeister Carl Icahn ein Auge auf das Unternehmen geworfen und zuletzt seine Aktienposition deutlich ausgebaut.

NXP Semiconductor

Die zweitgrößte Position im Portfolio von Meister ist die Aktie des Chipherstellers NXP Semiconductor. Insgesamt stecken 218 Millionen Dollar der Anlegergelder beziehungsweise 10,53% des Gesamtportfolios in dem Unternehmen. In den zurückliegenden Monaten hat der Fondsmanager die Position nicht verändert. Insgesamt hält Meister 0,58% aller ausstehenden Aktien der Gesellschaft.

Zuletzt hat der US-Handelsstreit die Übernahme des Konzerns durch den Rivalen Qualcomm torpediert. Qualcomm hatte Probleme die Zustimmung der chinesischen Wettbewerbsbehörde zu erlangen und dann die 44 Milliarden Dollar schwere Offerte zurückgezogen.

Facebook

Drittgrößte Position des Hedgefondsmanagers ist die Aktie des sozialen Netzwerkriesen Facebook. Insgesamt hält Meister Aktien im Gegenwert von 132 Millionen Dollar. Das entspricht 6,37 % seines Gesamtportfolios. Im Vergleich zum Vorquartal hat Meister die Position leicht reduziert (-13%).

Trotz der anhaltenden Diskussionen um die Vertrauenswürdigkeit des Konzerns hinsichtlich privater Nutzerdaten erzielte das US-Unternehmen zuletzt starke Zuwächse. So kletterten die Umsätze im letzten Quartal um 42% auf 13,23 Milliarden Dollar. Parallel verbesserte sich der Gewinn um 31% auf 5,1 Milliarden Dollar. Allerdings hatten die etwas gedämpften Erwartungen von Finanzchef David Wehner für den weiteren Jahresverlauf die Aktie zuletzt deutlich unter Druck gebracht.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.