Die HelloFresh-Aktie kommt in den MDAX

HelloFresh RED – shutterstock_1109206367

Im März stehen wieder einige Veränderungen in der DAX-Familie an. Eine Überraschung: Der Kochboxen-Anbieter HelloFresh kommt in den MDAX. (Foto: FOOTAGE VECTOR PHOTO / shutterstock.com)

Einmal pro Quartal – jeweils im März, Juni, September und Dezember – überprüft der Arbeitskreis Indizes der Deutschen Börse die Zusammensetzung der deutschen Auswahlindizes. In der vergangenen Woche gab der Börsenbetreiber die Veränderungen in der DAX-Familie bekannt.

Ich möchte Ihnen heute einen Überblick über die anstehenden Veränderungen geben, die am 23. März umgesetzt werden.

Überraschung: HelloFresh kommt für Dialog Semiconductor in den MDAX

Im DAX bleibt alles beim Alten. Das hatten die meisten Experten auch beim MDAX erwartet. Doch in der zweiten deutschen Börsenliga gibt es überraschenderweise eine Änderung. Die Aktie des Chipherstellers Dialog Semiconductor muss den Midcap-Index verlassen.

Der Grund dafür ist der Brexit. Das deutsch-britische Unternehmen muss seinen Platz räumen, weil der offizielle Firmensitz in Reading bei London liegt. Voraussetzung für die Zugehörigkeit zu einem der deutschen Auswahlindizes ist aber ein Sitz innerhalb der EU. Und dieses Kriterium ist seit dem 1. Februar nicht mehr erfüllt. Folglich wird die Dialog-Aktie künftig auch nicht mehr im TecDAX gelistet.

Den Platz von Dialog im MDAX nimmt HelloFresh ein. Die Aktie des Kochboxen-Anbieters kletterte nach dieser Nachricht – auch unterstützt von guten Geschäftszahlen – auf ein neues Allzeithoch. In diesem Umfeld eine bemerkenswerte Leistung. Im Zuge taumelnder Märkte kam es in dieser Woche aber auch hier zu einer Korrektur.

Isra Vision kommt in den TecDAX, Stühlerücken im SDAX

Wie bereits erwähnt, fliegt die Dialog-Aktie auch aus dem TecDAX. Dafür wird Isra Vision künftig in dem Technologie-Index gelistet. Wie lange, ist jedoch unklar. Der Spezialist für Oberflächeninspektionssysteme wird durch die schwedische Atlas Copco übernommen. Sobald der Streubesitz unter 10% sinkt, wird Isra Vision den Index wieder verlassen müssen.

Ähnlich stellt sich die Lage bei Godewind dar. Die Immobilienfirma wird von der französischen Covivio übernommen und wird über kurz oder lang wieder von der Börse verschwinden. Dennoch steigt die Godewind-Aktie erst einmal in den SDAX auf.

Der kriselnde Möbelkonzern Steinhoff kehrt in den Nebenwerte-Index zurück. Außerdem sind künftig auch Adler Real Estate und SNP Schneider Neureither & Partner im SDAX gelistet. Ihren Platz im SDAX räumen müssen die Aktien von SGL Carbon, Dr. Hönle und Heidelberger Druckmaschinen.

HelloFresh und SNP mit dynamischem Aufwärtstrend

Ich habe es Ihnen an dieser Stelle schon mehrfach geschrieben: Wenngleich sich die Aufnahme in einen Index kurzfristig positiv auf den Aktienkurs auswirken kann, sollte dies allein kein Grund sein, in eine Aktie zu investieren.

Von den Indexaufsteigern ist insbesondere HelloFresh weiter aussichtsreich. Der Kochboxen-Anbieter wächst rasant. Trotz des jüngsten Rücksetzers ist der starke Aufwärtstrend bei dem MDAX-Neuling ungebrochen. In einem dynamischen Aufwärtstrend bewegt sich auch die Aktie des IT-Dienstleisters SNP Schneider Neureither & Partner. Auch hier stehen die Chancen für weitere mittelfristige Kurssteigerungen gut.

mdax

CompuGroup: Ein Schock vor dem MDAX-AufstiegDie Aktie von CompuGroup entwickelte sich lange Zeit stark. Dann verhagelte die schlechte Geschäftsentwicklung den Anlegern die Laune.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz