Die lukrativsten Zukunftstrends Teil 4: Cloud-Boom

Es lohnt sich für Sie, frühzeitig auf Zukunftstrends zu setzen. Im 4. Teil der Serie stelle ich Ihnen den Cloud-Boom vor. (Foto: ESB Professional / shutterstock.com)

Ein Zukunftstrend, der Ihnen als Anleger hohe Gewinnchancen verspricht, ist ohne Zweifel der Cloud-Boom. Zahlreiche Unternehmen verdanken diesem Boom ihrem Aufstieg. Übrigens auch der Weltkonzern Amazon, dessen Cloud-Sparte einen Großteil des Unternehmensgewinns generiert und weiterhin das Wachstum antreibt.

Was ist eigentlich Cloud Computing?

Cloud Computing (deutsch: Rechnerwolke) bezeichnet die Bereitstellung von Datenspeicher und Software über ein Netzwerk (in der Regel das Internet). Dahinter steckt ein einfaches, aber geniales Prinzip: Unternehmen und Privatpersonen können damit jederzeit an jedem Ort auf ihre Daten zugreifen, sei es über den PC, Laptop oder ein Smartphone. Statt Software zu kaufen und auf einzelnen Rechnern zu installieren, wird sie über das Internet gemietet.

Nach einer Umfrage des Digitalverband Deutschlands Bitkom hat sich die Cloud inzwischen in der Deutschen Wirtschaft fest etabliert. Über die Hälfte der Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten nutzen Speicherplatz, Rechenleistung oder Software aus der Cloud. Dr. Axel Pols, Geschäftsführer von Bitkom Research sagte bei der Vorstellung der Ergebnisse: „Cloud Computing ist eine Basistechnologie für die digitale Transformation. Die Technologie schafft enorme Effizienzgewinne und sie ist in der digitalen Wirtschaft sehr häufig die Basis neuer Geschäftsmodelle.“

Die Vorzüge der Cloud

Die Vorzüge der Cloud sind für den Nutzer vielfältig: So kann der jeweilige Dienst sofort per Internet gestartet werden, anstatt mehrere Tage auf die Zusendung der Software zu warten. Die Preise sind in der Regel niedriger, da sie sich an der tatsächlichen Nutzung orientieren und keine größere Kapitalbindung erfordern. Außerdem entfällt für den Käufer die Notwendigkeit sich um Aktualisierung der Software kümmern zu müssen, er nutzt automatisch immer die aktuellste Version. Die Ausfallsicherheit ist zudem höher als bei eigenen Systemen, da sich rund um die Uhr Spezialisten um den reibungslosen Ablauf der Cloud-Services kümmern.

Eine weitere Möglichkeit, die Cloud Computing bietet, besteht in der Bündelung der Rechenleistung beliebig vieler Computer. Aufwändige Rechenoperationen können damit extrem beschleunigt werden. Und die Miete dieser Vielzahl von PCs über die Cloud kostet die Unternehmen nur einen Bruchteil dessen, was der Aufbau eines eigenen Rechenzentrums verschlingen würde, selbst wenn es kurzfristig 1.000 PCs auf einmal für sich rechnen lässt.

Wall Street – Amazon im Chartcheck

Wall Street – Amazon im ChartcheckIst die Amazon-Erholung vor dem Ende? Rund 70 Dollar konnte die Amazon-Aktie in den vergangenen Wochen zulegen. Nun steuert die Aktie auf einen Widerstandsbereich zu. Dieser erstreckt sich von 1.009… › mehr lesen

Auch für die Anbieter der Cloud-Dienste gibt es einige Vorteile: Neben Kostenersparnis liegen diese vor allem in den Informationen, die die Anbieter über ihre Kunden und deren Nutzerverhalten gewinnen. So können diese ihre Produkte noch besser auf ihre Zielgruppe zuschneiden. Und das Problem von illegalen Software-Kopien ist durch die Cloud aus der Welt geschafft.

Der Cloud-Boom bietet hohes Wachstumspotenzial

Die Wachstumsraten im Cloud-Geschäft bleiben auf hohem Niveau: So prognostiziert das Marktforschungsinstitut IDC einen Anstieg der weltweiten Cloud-Ausgaben von 96 Mrd. US-Dollar im Jahr 2016 auf 195 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020. Das entspricht einem durchschnittlichen Wachstum von gut 20%.

Damit wächst der Markt für Cloud-Software drei Mal so schnell wie der Software-Markt insgesamt. In Deutschland wächst der Cloud-Markt sogar zehn Mal so schnell wie die Ausgaben im deutschen IT-Sektor, was daran liegt, dass deutsche Unternehmen anfangs etwas zögerlich beim Ein-/Umstieg auf die Cloud waren.

Es lohnt sich also für die Software-Unternehmen auch weiterhin, ihre Geschäftsmodelle konsequent auf die Cloud auszurichten. Während der Softwaremarkt weitgehend gesättigt ist, bietet der Cloud-Boom ansprechende Wachstumsperspektiven. Einem Teil der Unternehmen wird die Umstellung auf das Cloud-Geschäft besser gelingen als anderen. Mit diesen Gewinnern des Cloud-Booms haben Sie als Anleger gute Karten auf schöne Kursgewinne in den kommenden Jahren.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.